DEL2 - Eislöwen gewinnen Löwen-Duell in Bad Tölz


(DEL2/Dresden) PM 
Die Dresdner Eislöwen haben den Aufwärtstrend in der DEL2 bestätigt und in Bad Tölz mit 4:3 gewonnen. Es ist der dritte Sieg in Folge für die Mannschaft von Trainer Andreas Brockmann. Im Tor stand erneut Riku Helenius, dazu rückte Louis Trattner für Matej Mrazek ins Aufgebot.

 

2021 01 24 Bad Toelz Eisloewen

(Foto: Claudia Bergs)

 


 

Die erste Torchance erspielten sich die Eislöwen. Dennis Swinnen versuchte es in der dritten Minute, scheiterte aber einmal mehr an der Querlatte. Wie es besser geht, zeigten die Tölzer Löwen in der neunten Minute. Nach einem Bauerntrick-Versuch setzte sich Ex-Eislöwe Mario Lamoureux vor dem Tor durch und drückte die Scheibe über die Linie. Kurz vor Ende des ersten Drittels kamen die Eislöwen aber zum leistungsgerechten Ausgleich. Vladislav Filin vollendete nach schöner Einzelaktion aus spitzem Winkel (20.). Im zweiten Spielabschnitt erspielten sich die Eislöwen wieder einige Torchancen, nutzten diese aber nicht. Bad Tölz hatte Probleme, spielte auch nur mit zwölf Feldspielern. Beiden Teams gelang kein Treffer im Mittelabschnitt.

 

Das dritte Drittel hätte aus Eislöwen-Sicht nicht besser beginnen können. In der 42. Minute setzte Jordan Knackstedt den mitgelaufenen Toni Ritter ein, der seine langen Arme nutzte und den Puck zur Führung über die Linie drückte. Die Freude hielt aber nicht lange. Elvijs Biezais hatte gerade auf der Strafbank Platz genommen, da durfte er sie auch wieder verlassen. Lubor Dibelka traf in Überzahl, weil Rene Kramer die Scheibe unhaltbar ins eigene Tor lenkte. Ähnlich schnell ging es zehn Minuten vor Spielende. Tom Knobloch musste auf die Strafbank – Reid Gardiner netzte zum 3:2 für die Tölzer ein. Aber so leicht wollten sich die Blau-Weißen nicht geschlagen geben. Roope Ranta traf nach starker Vorarbeit von Kramer zum Ausgleich (51.) und fünf Minuten später brachte Knackstedt die Eislöwen wieder in Führung. Bad Tölz konnte nur noch den Pfosten treffen (57.), alle weiteren Torchancen entschärfte der starke Helenius.

 

 



 

Andreas Brockmann, Cheftrainer Dresdner Eislöwen: „Es war das erwartet schwere Spiel, auch wenn Bad Tölz nur zwölf Feldspieler hat. Im ersten Drittel sind wir nach der langen Anreise sehr schwer ins Spiel gekommen. Zum Glück haben wir noch das 1:1 geschossen. Im zweiten Drittel hatten wir sehr gut gespielt und uns die Chancen erarbeitet, sie aber nicht genutzt. Im dritten Drittel muss ich meiner Mannschaft Respekt zollen, dass sie nach den beiden Unterzahl-Treffern nochmal zurückgekommen ist. Wir haben an uns geglaubt und sind sehr froh, dass wir die drei Punkte mitnehmen.“

 

 

 


 

Dresdner Eislöwen eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Dresdner Eislöwen wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

 

 


 


 

Weitere DEL2 Eishockey News

 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Toelz Nauheim 261119
20. Februar 2021

DEL2 - Ohne Spektakel zu drei Punkten

(DEL2/Bad Tölz) PM Es war eng. Es war spannend. Es war streckenweise hochklassig. Doch es war keine Galavorstellung, wie im ersten Duell oder zuletzt…

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

MAWI8983 16
01. Februar 2021

Oberliga - 14. Heimsieg in Folge

(Oberliga/Selb) PM Unseren Wölfen bot sich heute ein recht seltener Anblick bei der Aufstellung der Indians: Mit Jennifer Harß sollte heute eine Frau…

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

MD Ulm 2020 10 16
18. Oktober 2020

Bayernliga - Abhaken und nach vorne blicken

(Bayernliga/Schweinfurt) PM Das muss die Devise für die Mighty Dogs nach ihrem Auswärtsspiel am Freitagabend bei den Donau Devils sein, denn am Ende…
Wald Koenigsbrunn 111020 Grosso
12. Oktober 2020

Bayernliga - Waldkraiburg mit zwei Siegen

(Bayernliga/Waldkraiburg) PM Oberbayern gegen Oberpfalz, Lions gegen Löwen oder einfach nur ERSC Amberg gegen den EHC Waldkraiburg, so lautete die…
 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 485 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.