Jürgen Rumrich

Jürgen Rumrich


Jürgen Rumrich
geb. 20. März 1968 in Miesbach
Stürmer

Karriere als Spieler:
256 Bundesligaspiele 76 Tore
577 DEL Spiele 147 Tore
81 2. Bundesliaspiele 24 Tore
182 Länderspiele
8x A-Weltmeisterschaften
2x B-Weltmeisterschaften
3x Olympische Spiele
1986-1990 EHC Freiburg (2. Bundesliga + 1. Bundesliga)
1990-1994 Preussen Berlin (1. Bundesliga)
1994-1996 Preussen Berlin Devils (DEL)
1996-1998 Berlin Capitals (DEL)
1998-2000 Kassel Huskies (DEL)
2000-2004 Nürnberg Ice Tigers (DEL)
2004-2005 Hamburg Freezers (DEL)





Karriere als Trainer:


2005-2006 SC Riessersee (Nachwuchstrainer)
2007-2008 Straubing Tigers (Co-Trainer von Erich Kühnhackl)
2009-2010 Straubing Tigers (CHEF-Trainer)
2011-2012 SERC Schwenninger Wild Wings (CHEF-Trainer)
seit 2012 Geschäftsführer Landshut Cannibals














Jürgen Rumrich ist der jüngere Bruder von Ex-Nationalspieler Michael Rumrich und begann seine Eishockey Karriere beim EHC Freiburg in der 2. Eishockey Bundesliga im Jahr 1986.

In der Saison 1990 wechselte er in die Bundeshauptstadt nach Berlin und spielte die nächsten 8 Jahre, teilweise zusammen mit seinem Bruder Michael Rumrich für die Berliner.

Nach dieser Zeit in Berlin ging seine Karriere 1998 in Kassel bei den Huskies unter Hans Zach weiter, bevor er dann von 2000 bis 2004 bei den Nürnberg Ice Tigers unter Vertrag stand.

Das letzte Jahr seiner aktiven Karriere bestritt Jürgen Rumrich dann in Hamburg bei den Freezers.

Jürgen Rumrich spielte 182 Mal für die Deutsche Nationalmannschaft, nahm an 8 Weltmeisterschaften und 3 Olympischen Spielen teil und führte die Deutsche Nationalmannschaft jahrelang als Kapitän an. Er ist Mitglieder der Hall of Fame.
 
Nach seiner Spielerkarriere betreute er von 2005-2006 die Nachwuchsmannschaft vom SC Riessersee bevor er dann von 2007-2008 unter Erich Kühnhackl und Bob Manno als Co-Trainer die Straubing Tigers. Ein Jahr später wurde er in Straubing Teammanager und Cheftrainer. Am 31.01.2010 trennten sich die Wege wieder. In der Saison 2011/2012 war Jürgen Rumrich als Trainer beim 2. Ligaverein den Schwenninger Wild Wings unter Vertrag.




Bereits vor Beginn der Eishockey Saison 2012/2013 wurde Jürgen Rumrich neuer Geschäftsführer des 2. Ligameisters (2012) der Landshut Cannibals.



Karrierestatistiken


Season Team Lge GP G A Pts PIM +/- GP G A Pts PIM
1986-87 Freiburg EHC
2.GBun 33 3 5 8 12
14 5 8 13 4
1987-88 Freiburg EHC
2.GBun 34 16 9 25 26





1988-89 Freiburg EHC
1.GBun 35 6 9 15 22
14 6 4 10 10
1989-90 Freiburg EHC
1.GBun 33 16 8 24 26
-- -- -- -- --
1990-91 Berlin Preussen
1.GBun 43 9 12 21 10
-- -- -- -- --
1991-92 Berlin Preussen
1.GBun 43 13 16 29 24





1992-93 Berlin Preussen
1.GBun 44 12 7 19 27





1993-94 Berlin Preussen
1.GBun 44 14 13 27 4





1994-95 Berlin Preussen Devils
DEL 44 25 15 40 16
12 5 3 8 2
1995-96 Berlin Preussen Devils
DEL 50 25 18 43 12





1996-97 Berlin Capitals
DEL 50 13 13 26 18





1997-98 Berlin Capitals
DEL 41 9 7 16 22





1998-99 Kassel Huskies
DEL 52 13 22 35 26





1999-00 Kassel Huskies
DEL 54 9 20 29 32 10 8 1 1 2 6
2000-01 Nuermberg Ice Tigers
DEL 58 9 16 25 36 -3 4 1 1 2 0
2001-02 Nuermberg Ice Tigers
DEL 58 15 11 26 32 15 4 1 0 1 2
2002-03 Nuermberg Ice Tigers
DEL 46 5 7 12 12 -2 5 4 0 4 4
2003-04 Nuermberg Ice Tigers
DEL 50 8 7 15 32 0 6 0 1 1 6
2004-05 Hamburg Freezers
DEL 35 4 8 12 10 -4 -- -- -- -- --



Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 202 Gäste online