Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Ravensburg krönt sich zum 10. DEL-2 Champion – Entscheidender Sieg in Spiel 5 gegen Nauheim

 

DEL2 (Ravensburg/HG) In der erneut ausverkauften CHG-Arena kam es am 25.4.2023 zu Spiel Nummer fünf in der Finalserie: Nachdem sich die Towerstars bei den roten Teufeln zuletzt behaupten konnten, hatte Ravensburg vor heimischer Kulisse den ersten Matchpuck. Würden die Oberschwaben auch heute ihre Heimstärke demonstrieren und den Pokal am Ende in die Höhe stemmen oder konnte Bad Nauheim nochmals die Serie in die Kurstadt zurückholen?

 

Schließlich entschieden die Towerstars Ravensburg das Spiel fünf mit 7:3 gegen Bad Nauheim und krönten sich zum 10. DEL2 Meister 2023. Goldhelm Robbie Czarnik verbuchte ein vier Punkte Match, Chapeau! Für Ravensburg war es bereits ihre dritte Meisterschaft.

 

342511354 906258453820707 6006622376073362870 n

(Foto: Kim Haralson Enderle)

 


Ravensburg gelang es mit dem Sieg in Bad Nauheim, die idealen Voraussetzungen für das heutige Heimspiel zu schaffen, um am Ende vor heimischer Kulisse die Meisterschaft zu feiern. 

Cerny konnte heute nicht mitwirken.

 

Bad Nauheim hielt weiterhin gut dagegen und wollte unbedingt noch ein weiteres Heimspiel in ihrem Colonel Knight Stadion absolvieren. Für die roten Teufel war dies ein ‚Do or Die‘ Match, es ging um alles: Serienverlängerung oder Sommerurlaub! Pollastrone konnte heute für sein Team keinen Beitrag leisten, dafür rutschte Grayson Pawlenchuk ins Line Up hinein.

 

Spätes Last Minute Glück für Ravensburg

 

Ravensburg legte gleich los wie die Feuerwehr und wollte die frühe Führung, um die Weichen für den letzten notwendigen Sieg zu stellen. Die Emotionen kochten schon schnell hoch, es ging ja heute Abend um sehr viel für beide Mannschaften. Die Hausherren begannen zielstrebig und überbrückten die neutrale Zone zügig.

 

Wie würde Headcoach Harry Lange seine roten Teufel heute einstellen, um die Serie in die Kurstadt zurückzuholen? Bisher war es eine von der Taktik geprägte Partie, in der keines der Teams einen Fehler machen wollte. Die zwingenden Chancen verbuchten die Gastgeber. In der Nauheimer Druckphase im Powerplay netzte Maximilian Hadraschek 16 Sekunden vor der Sirene zur Führung ein. Das war psychologisch ein idealer Zeitpunkt, um ein Zeichen zu setzen an den Gegner und das nötige Selbstbewusstsein zu etablieren.

 

Herr: „Good and bad so far. It is really good to get the last one at the end, it is a huge goal for us.“

 

Towerstars legen zwei Mal nach

 

Wie würde der EC Bad Nauheim auf diesen Schock reagieren? Ravensburg blieb weiter geradlinig und zielte auf den nächsten Treffer. In der 25. Spielminute war es dann soweit, als Josh MacDonald eine Traumkombination perfekt zum zweiten Tor des heutigen Abends nutzte. Auch hier waren Maximilian Hadraschek und Robbie Czarnik als Assistgeber beteiligt.

 

Die Hausherren waren nun obenauf und hatten das Momentum klar auf ihrer Seite. Die roten Teufel hatten Mühe, geordnet den Spielaufbau zu forcieren und mussten sich auf Felix Bick verlassen, um nicht noch weiter in Rückstand zu geraten. Der Gäste Goalie hielt mit seinen tollen Paraden seine Farben weiter im Spiel. Die Kurstädter benötigten den schnellen Anschluss, doch in der 37. Spielminute stellte Robin Drothen im Tic-Tac-Toe Modus auf 3:0. Dies roch schon stark nach einer Vorentscheidung, aber im Eishockey bedeutet ein drei Tore Vorsprung noch gar nichts, denn dies wird im Allgemeinen als die gefährlichste Führung erachtet. Man war gespannt auf die Nauheimer Reaktion auf diesen Doppelschlag.

 

El-Sayed: „Die Fans sind der Wahnsinn, die begleiten uns immer auf die Auswärtsfahrten und pushen uns.”

 

Wildes Drittel: Nauheim gibt nie auf, verkürzt, doch Ravensburg bleibt konsequent und holt sich den Titel

 

Welches Rezept hatte Coach Harry Lange noch im Köcher, um die Partie zu seinen Gunsten zu wenden? Ein erster Schritt wäre ein recht frühes Tor, um besser n die Begegnung reinzukommen. Dies gelang den roten Teufel tatsächlich in der 43. Spielminute durch Marc El-Sayed und plötzlich wurde die Partie wieder spannend. Konnten damit nun neue frische Kräfte freigesetzt werden? Zuerst agierten die Gäste im Powerplay: deren Quote war durchaus bemerkenswert und ein Pfund, um hier gleich mal nachzulegen.

 

Tatsächlich markierte Mick Köhler in dieser Überzahlkonstellation nur zwei Zeigerumdrehungen später sogar den zweiten schnellen Treffer für die roten Teufel. Dieses Match elektrisierte die Fans, die stimmlich alles gaben in beiden Lagern. Nauheim ging nun mehr Risiko, was den Gastgebern Räume zum Kontern gab. In der 52. Spielminute schloss Schlitzohr Robbie Czarnik einen Distanzschuss erfolgreich ab, doch nur knapp 30 Sekunden später verkürzte Bad Nauheim durch Kevin Schmidt erneut für die roten Teufel, die nie aufgaben und erneut numerisch überlegen waren ca. fünf Minuten vor dem Schluss. Die Dramatik war förmlich zu spüren in der Halle. 

 

Nick Lattas genialer Schuss in der 58. Spielminute war wohl die Vorentscheidung und Josh MacDonalds Solo machte definitiv den Deckel drauf auf diese wilde Begegnung, insbesondere im Schlussabschnitt. In der Schlussminute erzielte Goldhelm Robbie Czarnik noch den Empty Netter und erhöhte auf 7:3.

 

Für Ravensburg war dies nun bereits ihr dritter Titel. Als MVP wurde bei Ravensburg Robbie Czarnik gekürt.

 

Ravensburg Towerstars – EC Bad Nauheim 7:3 (1:0|2:0|4:3)

 

Tore:

1:0 |20.| Maximilian Hadraschek (MacDonald, Czarnik) SH1, 2:0 |25.| Josh MacDonald (Hadraschek, Czarnik),  3:0 |37.| Robin Drothen (Herr, Granz), 3:1 |43.| Marc El-Sayed (Pauli, Erk), 3:2 |45.| Mick Köhler (Pauli, Pawlenchuk) PP1, 4:2 |53.| Robbie Czarnik), 4:3 |54.| Kevin Schmidt (Coffman, Hickmott), 5:3 |58.| Nick Latta (Herr, Sarault), 6:3 |59.| Josh MacDonald, 7:3 |60.| Robbie Czarnik  ENG

 

Schiedsrichter: Klein / Hinterdobler

 

Zuschauer: 3.418 (ausverkauft)

 

Aufstellung:

 

Ravensburg: Langmann, Calce, Czarnik, Dronia, Drothen M., Drothen R., Eichinger, Feigl, Granz, Hadraschek, Herr, Hessler, Ketterer, Latta L., Latta N., MacDonald, Pfaffengut, Sarault, Schwaiger, Sezemsky.

 

Nauheim: Bick, Bartuli, Coffman, El-Sayed, Erk, Hafenrichter, Herrmann, Hickmott, Köhler, Korner, Pauli, Pawlenchuk, Schmidt, Seifert, Sekesi, Steck, Vause, Wachter, Weiß.

 

 


 


Deutsche Eishockey Liga2 (DEL2)

del2Die Deutsche Eishockey Liga2 (DE2L) ist die zweithöchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wird seit der Saison 2013/2014 durch die Eishockeybetriebsgesellschaft ESBG betrieben. eishockey-online.com ist ein führendes deutsches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über die DEL2.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von eishockey-online.com aus den deutschen Eishockeyligen.

www.eishockey-deutschland.info - Informationen über alle Weltmeisterschaften und olympischen Spiele seit 1910.


 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

03. Juni 2023

Zwei Nordamerikaner für die Eispiraten

DEL2 (Crimmitschau/PM) Die Eispiraten Crimmitschau haben an diesem Wochenende den Angreifer Colin Smith unter Vertrag genommen. Der 29-jährige…
34.Spt Eispiraten vs. Frankfurt 14.01.2022
21. April 2023

Neuzugänge bei den Huskies

DEL2 (Kassel/PM) Die Kassel Huskies freuen sich, den ersten Neuzugang für die Saison 2023/2024 vorstellen zu können: Yannik Valenti kehrt nach Kassel…
valenti 11102017 2

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

26. August 2023

Bayreuth Tigers geben Rückkehrer bekannt

Oberliga Süd (Bayreuth/PM) Die Bayreuth Tigers haben sich – nach einem ersten Engagement in der Wagnerstadt zur Saison 2019/2020 – zum zweiten Mal…
11 Schmidt 1
19. November 2022

Zwei Pretnar-Powerplaytreffer sind zu wenig

Oberliga Süd (Rosenheim/PM) Am Freitagabend sind die Starbulls Rosenheim beim Auswärtsspiel in der Eishockey-Oberliga Süd in Memmingen bis kurz vor…
sieg gegen deggendorf
22. Oktober 2022

Drei Debütanten, drei Punkte

Oberliga Süd (Peiting/PM) 3:1-Auswärtssieg für die Starbulls Rosenheim beim EC Peiting am Freitagabend. Damit haben sich die Grün-Weißen die Chance…
2021.10.22 passau rosenheim
26. September 2022

Mike Glemser wechselt an die Mangfall

Oberliga Süd (Rosenheim/PM) Vier Tage vor dem großen Saisonauftakt am Freitag, den 30.09.2022, gegen den SC Riessersee geben die Starbulls einen…
Glemser Starbulls Rosenheim e
20. August 2022

Deggendorf verliert knapp bei Zell am See

Oberliga Süd (Zell am See/PM) Ohne Alexander Frandl, Maximilian Egger, Fredrik Widen und Bastian Sziebe r sicherten sich die EK Zeller Eisbären den…
Mr Offenblende.at EKZ vs Deggendorfer SC Vorbereitung 200822 07472

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

30. Juni 2023

Neuer Torhüter für die Erding Gladiators

Bayernliga (Erding/PM) Die Erding Gladiators freuen sich, die Verpflichtung des routinierten Torhüters Dimitri Pätzold bekanntzugeben. Der erfahrene…
Dimitri Pätzold Erding Gladiators
03. Dezember 2022

Erneut kein Durchkommen gegen die Mammuts

Bayernliga (Schongau/PM) Und täglich grüßt das Murmeltier! Kaum etwas beschreibt die aktuelle Situation der Buchloer Piraten aktuell gerade besser,…
BL14 WG Buchloe 002
19. November 2022

Peißenberg und Buchloe unterliegen

Bayernliga (Peißenberg/Königsbrunn/PM) Nach einem tollen Spiel beider Mannschaften, mussten die Peißenberger mit leeren Händen die Heimreise…
Rudi
25. Oktober 2022

Dezimierter Kader der Mammuts wird belohnt

Bayernliga (Schweinfurt/Pfaffenhofen/PM) Wie in den letzten Spielen auch, musste Headcoach Andreas Kleider mit einem dezimierten Kader nach Schongau…
IMG 1381 1200x675
18. Oktober 2022

Niederlagen für Buchloe und Waldkraiburg

Bayernliga (Buchloe/Waldkraiburg/PM) Vorne zu fahrlässig mit den Chancen – hinten zu viele Fehler in der eigenen Defensive. So lässt sich die zweite…
Wald Miesb 161022 Grosso
05. März 2022

Weiterer Sieg für den EHC Königsbrunn

Bayernliga (Königsbrunn/PM) Mit 6:5 nach Penaltyschiessen gewinnt der EHC Königsbrunn sein Heimspiel gegen die „River Rats“ des ESC Geretsried. Nach…
Domi
19. Februar 2022

Tolles Comeback mit bitterem Ende

Bayernliga (Bucloe/PM) Der ESV Buchloe wird in der Aufstiegsrunde aktuell wahrlich nicht vom Glück verfolgt. Getreu dem Film „Und täglich grüßt das…
Lucas Ruf und Simon Beslic
 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

Eishockey Sportwetten auf ispo.com/sportwetten/

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 458 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.