DEL2 - Eispiraten Crimmitschau müssen sich 4:5 nach Penaltyschießen gegen die Frankfurter Löwen geschlagen geben und ziehen in die Pre-Play-Offs ein

 

(DEL2/Crimmitschau) (EK) Die Eispiraten Crimmitschau hatten es im letzten Hauptrundenspiel selbst in der Hand die Teilnahme an den Pre-Play-Offs zu sichern. In einem hoch dramatischen und spannenden Spiel gegen die Frankfurter  sah es lange nach einem 3-Punkte Sieg aus, doch am Ende nahmen die Gäste 2 Punkte mit. Die 2.321 Fans konnten aber nach dem Abpfiff trotzdem mit ihrem Team Platz 10 bejubeln und müssen ab Freitag gegen die Kassel Huskies antreten.

 

52.Spt Crimmitschau vs. Frankfurt

 

(Foto: Ellen Köhler/eishockey-onine.com)


Im gut gefüllten Sahn zeigten beide Mannschaften ein hohes Tempo und erspielten sich gute Chancen um in Führung zu gehen.  Die erste Strafe erhielten die Gäste aus Hessen in der 4. Spielminute, doch das daraus folgende Powerplay brachte kein Tor für die Hausherren. Zu gut störte der Gegner den Spielaufbau und kaum waren die Löwen wieder komplett, liefen die Rot/Weißen in einen Konter. Damit stand es 0:1 und das Zittern ging los. Crimmitschau gab aber die passende Antwort und schoss nur 61 Sekunden nach dem Rückstand das 1:1. und weil am Wochenende Doppelschläge irgendwie das Motto der Westsachsen zu sein schein und zappelte der nur 47 Sekunden später wieder im Tor von Bastian Kucis. Das Spiel war gedreht und nun hieß es höchst konzentriert das Drittel zu Ende bringen und die Chancen nutzen. Patrick Pohl erhielt kurz vor der Sirene noch eine Bankstrafe und die Hessen nutzen genau diese Möglichkeit, denn 58 Sekunden vor der Pause musste Brett Kilar nochmals hinter sich greifen und somit hieß es 2:2 nach dem ersten Drittel.

 

Auch im zweiten Drittel zeigten die Mannschaften richtig gutes Eishockey und schnelle Spielzüge. Crimmitschau konnte das Powerplay in diesem Abschnitt gleich zur erneuten Führung nutzen. 47 Sekunden spielte Frankfurt in Unterzahl als Felix Thomas von der blauen Linie abzog und den Puck in den Maschen zappeln ließ. Weitere 9 Sekunden später musste der Torschütze zur 3:2 Führung auf die Strafbank und kurz bevor man wieder komplett spielen durfte, folgte Andrè Schietzold in die Kühlbox. Diese Überzahl nutzen dann die Löwen um den Ausgleich zu erzielten und noch mehr Spannung in den Kampf um Platz 10 hineinzubringen. Rob Flick wurde immer wieder vom Gegner provoziert und somit war abzusehen, dass er eine Strafe bekommen wird. Die Hausherren standen aber gut und Brett Kilar zeigte super Saves. In der Folgezeit gab es nur wenige Highlight, doch 45 Sekunden vor der Pause jubelten erneut de Westsachsen. Rob Flick erzielte den Treffer im Sitzen und brachte den Sahn erneut zum Kochen. 1 Sekunden stand noch auf der Uhr, als Brett Kilar wieder einmal den Puck festhielt. Philipp Halbauer und Mick Köhler nahmen das zum Anlass um die Fäuste noch etwas sprechen zu lassen. Das letzte Drittel mussten die Eispiraten nun konzentriert angehen und möglichst die Führung ausbauen.



Im letzten Abschnitt versuchte Crimmitschau die Führung zu verwalten und Konter zu setzen. Das Tempo blieb weiterhin hoch, aber Frankfurt war nun die etwas bessere Mannschaft. Brett Kilar bekam richtig viel Arbeit und irgendwie lag der Ausgleich schon in der Luft. In der 50. Spielminute war es dann auch soweit und die Löwen konnten jubeln. 40 Sekunden später spielten die Westsachsen in Überzahl, doch das brachte nicht die erhoffte Führung und somit stieg die Spannung immer mehr. Beide Mannschaften konnten zwar in der Folgezeit noch ein paar gute Torszenen erarbeiten, doch Tore gab es nicht mehr zu sehen. In der Overtime zeichneten sich beide Goalies nochmals aus und die 5 Minuten vergingen ohne ein weiteren Treffer. Somit musste die Entscheidung im Penaltyschießen fallen. Doch bevor der erste Schütze antrat, erfuhr das Team von Trainer Danny Naud über den Stadionsprecher, dass man das Ziel Pre-Play-Offs schon erreicht hat. Auf Seiten von Crimmitschau traf nur Rob Flick. Bei den Löwen konnte als erster Schütze Lukas Koziol einen Penalty verwandeln. Maximilian Faber trat als 5. Spieler auf Seiten der Gäste an und machte den Zusatzpunkt perfekt. Frankfurt feierte mit ihren Mitgereisten Fans und die Eispiraten feierten den Klassenerhalt zusammen mit ihren Fans.


-------------------------------------------------------------------
Spiel vom 03.03.2019


Eispiraten Crimmitschau - Löwen Frankfurt 4:5 n.P. (2:2|2:1|0:1|0:0|0:1)

 

Tore:
0:1 |08.|Tim Schüle ( Mike Fischer )
1:1 |09.|Dominic Walsh ( Patrick McNally , Rob Flick )
2:1 |10.|Christoph Kabitzky ( Ole Olleff )
2:2 |20.|Maximilian Faber ( Adam Mitchell , Daniel Spang ) - PP1
3:2 |22.|Felix Thomas ( André Schietzold , Patrick Pohl )  - PP1
3:3 |26.|Lukas Koziol ( Dávid Skokan ) - PP1
4:3 |40.|Rob Flick ( Julian Talbot )
4:4 |50.|Maximilian Eisenmenger ( Mick Köhler , Leon Hüttl )
4:5 |65.|Maximilian Faber - GWS


Strafen:
Eispiraten Crimmitschau: 10 Minuten
Löwen Frankfurt: 8 Minuten

 

Zuschauer:
2.321

 


Eispiraten Crimmitschau eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Eispiraten Crimmitschau wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Eispiraten Crimmitschau in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 


 


 

Weitere DEL2 Eishockey News

bietigheim steelers blau 25082017 07
22. Mai 2019

DEL2 - Bietigheimer Urgestein bleibt daheim!

(DEL2/Bietigheim) PM Auch in der kommenden Saison wird Steelers Urgestein René Schoofs weiter seine Schlittschuhe im Ellental schnüren. ( Foto… [weiterlesen]
DSC 8782
20. Mai 2019

DEL2 - Der Kapitän bleibt an Bord - Niki Goc verteidigt weiter in Bietigheim

(DEL2/Bietigheim) PM Es freut uns, dass wir mit Nikolai Goc einen wichtigen Eckpfeiler der Defensive weiter in Bietigheim sehen werden. Der… [weiterlesen]
dresden nottingham 18082018
20. Mai 2019

DEL2 - Dresdner Eislöwen präsentieren Vorbereitungstermine 2019/2020

(DEL2/Dresden) PM Bevor die DEL2 am 13. September 2019 in die neue Spielzeit startet, stehen für die Dresdner Eislöwen verschiedene Testspiele auf… [weiterlesen]
Adler Choreo
17. Mai 2019

DEL2 - Heilbronner Falken kooperieren weiterhin mit Mannheim

(DEL2/Heilbronn) PM Die Heilbronner Falken werden auch in der kommenden Spielzeit 2019/20 mit dem DEL-Club der Adler Mannheim kooperieren. Oberstes… [weiterlesen]

 

 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Eishockey WM 2019 - Quaterfinals

quaterfinals IMG 8236

 

Aktuelle Transfers

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

55protec 300

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 524 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen