Transfermarkt - Aktuelle Transfers

DEL2 - Landshut fand kein Mittel gegen den Tabellenführer / Freiburg und Kaufbeuren erfolgreich

 

DEL2 (Landshut/HG) In der Fanatec Arena empfing der EV Landshut am 40. Spieltag den Tabellenführer und Liga Primus aus Kassel, der an der Spitze einsam seine Kreise zog und bereits ein dickes Polster auf Kaufbeuren aufwies. Die Schlittenhunde waren ganz klar auf Aufstiegskurs DEL und Favorit beim EVL. Schließlich setzte sich der Tabellenführer beim EVL am Ende deutlich mit 3:7 durch auch dank seiner reiferen Spielanlage und der individuellen Klasse.

 

311118936 467861471989946 6326473593360282707 n

(Fotoquelle Reinhard Elsner)

 


Landshut konnte zuletzt beim direkten Tabellennachbarn Freiburg einen wichtigen Auswärtssieg verbuchen, nachdem zuvor die Derbypleite beim Aufsteiger Regensburg schmerzte. Die Dreihelme Städter wollten unbedingt unter den Playoff Plätzen bleiben und setzten heute alles auf einen Überraschungssieg gegen den schier übermächtigen Tabellenführer. Mit ihren bislang sieben Heimsiegen in Folge war der EVL hochmotiviert, auch gegen Kassel Zählbares zu ergattern.

 

Kassel blieb in den letzten 15 Ligaspielen ungeschlagen und wollte diese famose Erfolgsserie auch beim Traditionsclub aus Landshut fortsetzen. Das erste Match in der Fanatec Arena entschied Kassel knapp für sich. Dank der stärksten Offensive gepaart mit der besten Defensive in der ganzen Liga gingen die Schlittenhunde sehr entspannt in diese Partie.

 

Pflegers Penalty und Pretos Doppelpack auf der Anzeigetafel

 

Goldhelm Marco Pfleger setzte die ersten Akzente und die Fans peitschten ihre Spieler lautstark nach vorne, ohne die Defensive zu vernachlässigen. Basti Vogl entschärfte einen gefährlichen zwei auf eins Konter der Schlittenhunde. Offensiv legten die Hausherren wie die Feuerwehr los, doch der Tabellenführer verstärkte langsam den Druck.

 

In der 7. Spielminute bekam der EVL einen Penalty zugesprochen und Marco Pfleger verwandelte souverän zur Führung. Kurz danach konnte ein nächster Alleingang gerade noch vom Gäste Goalie unterbunden werden. Die Partie wurde nun hitziger und die Fans waren nicht amused ob einer Schiedsrichterentscheidung, welche zwar zu einem Powerplay für die Gastgeber führte, doch die Huskies markierten durch Pierre Preto einen Shorthander in der 10. Spielminute; dieser Treffer wurde perfekt herauskombiniert und die Gäste ließen ihre Klasse aufblitzen.

 

Zum Ende des Drittels sah sich der EVL selbst einem Powerplay gegenüber, welches sie schadlos überstanden. Dann jubelten die Gäste bereits über ihren zweiten Treffer, doch erst musste das Videostudium letzte Klarheit bringen, ob der Puck vom inneren Torgestänge herausflog: dies wurde schnell bestätigt und Kassel nahm eine knappe Führung mit in die Kabine dank ihres Doppeltorschützen Pierre Preto

 

Cameron gleicht aus, Huskies antwortete mit drei Toren

 

Der EV Landshut musste über den Kampf ins Spiel kommen und mit viel Einsatz und Leidenschaft der technischen Raffinesse bei den Gästen sich entgegenstemmen. Und dann war es passiert, als Brett Cameron in der 26. Spielminute ansatzlos zum Ausgleich traf. Doch die große Freude währte nicht lange, denn nur knapp eine Zeigerumdrehung später schoss Jake Weidner seine Farben erneut in Front. Dann bewährte sich Adrian Klein im Faustkampf, für den beide Übeltäter jeweils fünf Minuten aufgebrummt bekamen. 

 

Die Emotionen kochten hoch und die Akteure schenkten sich nichts. Kassel war dann sogar mit zwei Mann mehr auf dem Eis, was sie eiskalt zum vierten Treffer nutzten. Torschütze war James Arniel in der 39. Spielminute und die Volksseele kochte vor Wut ob der Schiedsrichterentscheidungen gegen ihr Heimteam. Und es wurde noch lauter in der Arena, als Tomas Sykora zu allem Unmut zum fünften Mal für die Huskies einnetzte.

 

Je ein Treffer binnen 26 Sekunden

 

Im dritten Drittel musste sich der EVL was einfallen lassen gegen immer stärker dominierende Kassler. Gesagt getan, denn in der 43. Spielminute verkürzten die Hausherren durch Jan Pavlu, doch auch jetzt dauerte es nur 26 Sekunden, bis die Gäste die Antwort gaben: Joel Lowry stellte in der 44. Spielminute den alten Torabstand wieder her.

 

Vielleicht half nun ein Landshuter Powerplay, um doch noch eine Wendung im Spiel herbeizuführen: dies verpuffte jedoch wirkungslosund der Ligaprimus verwaltete den Spielstand geschickt. In der 59. Spielminute traf Jake Weidner im Powerplay zum 3:7. Am Ende wurde es noch deutlich, aber der EVL fand letztlich keine probaten Mittel gegen diese kompakt stehenden Kassel Huskies, die damit ihre Siegesserie auf 16 gewonnene Partien in Folge ausbauten.

 

EV Landshut – Kassel Huskies 3:7 (1:2|1:3|1:2)

 

Tore:

1:0 |07.| Marco Pfleger PEN

1:1 |10.| Pierre Preto (Mieszkowski, Keussen) SH1

1:2 |20.| Pierre Preto (Keussen, Mieszkowski)

2:2 |26.| Brett Cameron

2:3 |27.| Jake Weidner (McGauley)

2:4 |39.| James Arniel (Weidner) PP2

2:5 |40.| Tomas Sykora (Faber) PP1

3:5 |43.| Jan Pavlu (Baßler, Brückner)

3:6 |44.| Tomas Sykora (Keussen)

3:7 |59.| Jake Weidner (Keussen, Arniel) PP1 

 

Haupt-Schiedsrichter: Haupt / Westrich  

 

Zuschauer: 2.863

 

Aufstellung:

 

Landshut: Vogl (Engler), Bassler, Brandl, Bruch, Brückner, Cameron, Dersch, Doremus, Eberhardt, Forster, Kharboutli, Kornelli, Klein, McLellan, Mühlbauer, Pageau, Pavlu, Pfleger, Schwarz, Stowasser.

 

Kassel: Kelly (Hufsky), Ahlroth, Arniel, Detsch, Faber, Geischeimer, Keussen, Lowry, McGauley, Mieszkowski, Müller, Preto, Reichel, Schlenker, Shevyrin, Spitzner, Sykora, Tramm, Weidner.

 

 


 

20230122 SEL FRB 014

(Foto: Mario Wiedel) 

 

Wölfe lassen Punkte liegen

 

Die Selber Wölfe lieferten sich gegen den EHC Freiburg über 60 Minuten einen harten Schlagabtausch. Bis kurz vor Schluss stand das Spiel auf Messers Schneide, allerdings ließen die Hausherren vielleicht die ein oder andere Chance zu viel liegen und Freiburg traf noch einmal ins verwaiste Selber Tor. Matchwinner bei den Gästen war neben dem dreifachen Torschützen Linsenmaier der Torhüter Cerveny.

 

Selber Wölfe – EHC Freiburg 2:4 (1:1, 1:2, 0:1)
Tore: 1:0 (13.) Reddick, 1:1 (13.) Linsenmaier, 1:2 (25.) Linsenmaier, 2:2 (27.) Gelke, 2:3 (38.) Linsenmaier, 2:4 (59.) O’Donnell

Zuschauer: 1.368

 


 

2:1! Eispiraten mit Overtime-Sieg gegen Regensburg

 

Die Eispiraten Crimmitschau haben sich im heutigen Auswärtsspiel bei den Eisbären Regensburg mit 2:1 nach der Verlängerung durchgesetzt. Durch die Treffer von Dominic Walsh und Mathieu Lemay, der nach 63 Minuten für die Entscheidung sorgte, sichern sich die Westsachsen so den

Zusatzpunkt und bleiben weiter im Rennen um die Pre-Playoffs.

 

Eisbären Regensburg – Eispiraten Crimmitschau 1:2 n.V. (0:0, 0:1, 1:0, 0:1)
Tore: 0:1 (27.) Walsh, 1:1 (50.) Osterberg, 1:2 (63.) Lemay

Zuschauer: 4.013

 


 

ESV Kaufbeuren – Ravensburg Towerstars 2:1 (1:0, 1:1, 0:0)
Tore: 1:0 (18.) Spurgeon, 2:0 (21.) Gorcik, 2:1 (23.) Herr 

Zuschauer: 3.100

 


 

Lausitzer Füchse – Bayreuth Tigers 6:1 (2:0, 0:0, 4:1)
Tore: 1:0 (1.) Breitkreuz, 2:0 (19.) Scheidl, 3:0 (45.) M. Baßler, 3:1 (45.) M. Mieszkowski, 4:1 (52.) Scheidl, 5:1 (55.) Garlent, 6:1 (59.) Anders

Zuschauer: 2.134

  


 

Aktuelle Tabelle:

 

 

 



Deutsche Eishockey Liga2 (DEL2)

del2Die Deutsche Eishockey Liga2 (DE2L) ist die zweithöchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wird seit der Saison 2013/2014 durch die Eishockeybetriebsgesellschaft ESBG betrieben. eishockey-online.com ist ein führendes deutsches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über die DEL2.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von eishockey-online.com aus den deutschen Eishockeyligen.

www.eishockey-deutschland.info - Informationen über alle Weltmeisterschaften und olympischen Spiele seit 1910.


 

 

 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

02. Dezember 2022

Neuer Hauptgesellschafter beim KEV

DEL2 (Krefeld/PM) Zum 1. Dezember 2022 wird die weltweit tätige Unternehmensgruppe KineCon aus Krefeld neuer Hauptgesellschafter der Krefeld Pinguine…
Das neue Team
18. November 2022

Neuzugänge in Landshut und Selb

DEL2 (Landshut/Selb/PM) 25-Jähriger kommt von den Tulsa Oilers und landete am Donnerstag in München Welcome in LA, Jack! Der EV Landshut hat seine…
Reddick Selb
22. Oktober 2022

Peter Draisaitl übernimmt Krefeld

DEL2 (Krefeld/PM) Der ehemalige Nationalspieler und deutsche Meister Peter Draisaitl übernimmt die Geschicke der Krefeld Pinguine als Cheftrainer. (…
draisaitl 20172018bank
18. Oktober 2022

Krefeld stellt Trainer frei

DEL2 (Krefeld/PM) Die Krefeld Pinguine stellen mit sofortiger Wirkung ihren Cheftrainer Leif Strömberg frei. Die Clubführung reagiert damit auf die…
Leif Strömberg CP

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

19. November 2022

Zwei Pretnar-Powerplaytreffer sind zu wenig

Oberliga Süd (Rosenheim/PM) Am Freitagabend sind die Starbulls Rosenheim beim Auswärtsspiel in der Eishockey-Oberliga Süd in Memmingen bis kurz vor…
sieg gegen deggendorf
22. Oktober 2022

Drei Debütanten, drei Punkte

Oberliga Süd (Peiting/PM) 3:1-Auswärtssieg für die Starbulls Rosenheim beim EC Peiting am Freitagabend. Damit haben sich die Grün-Weißen die Chance…
2021.10.22 passau rosenheim
26. September 2022

Mike Glemser wechselt an die Mangfall

Oberliga Süd (Rosenheim/PM) Vier Tage vor dem großen Saisonauftakt am Freitag, den 30.09.2022, gegen den SC Riessersee geben die Starbulls einen…
Glemser Starbulls Rosenheim e
20. August 2022

Deggendorf verliert knapp bei Zell am See

Oberliga Süd (Zell am See/PM) Ohne Alexander Frandl, Maximilian Egger, Fredrik Widen und Bastian Sziebe r sicherten sich die EK Zeller Eisbären den…
Mr Offenblende.at EKZ vs Deggendorfer SC Vorbereitung 200822 07472
02. Juli 2022

Lindau komplettiert die Verteidigung

Oberliga Süd (Lindau/PM) Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön - und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den…
Albin Lindgren Sverre Jarild Stjernen Hockey
02. Juli 2022

Strodel und Pretnar kommen nach Rosenheim

Oberliga Süd (Rosenheim/PM) Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt…
Pretnar CP
17. Juni 2022

Jaeger und Just verlängern

Oberliga Nord (Hannover/PM) Unsere Nr. 30, Brett Jaeger, geht mit den Scorpions in die dritte Saison. Robin Just, 4 maliger DEL 2 Meister, stürmt…
Scorpions7373 Debbie Jayne Kinsey

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

03. Dezember 2022

Erneut kein Durchkommen gegen die Mammuts

Bayernliga (Schongau/PM) Und täglich grüßt das Murmeltier! Kaum etwas beschreibt die aktuelle Situation der Buchloer Piraten aktuell gerade besser,…
BL14 WG Buchloe 002
19. November 2022

Peißenberg und Buchloe unterliegen

Bayernliga (Peißenberg/Königsbrunn/PM) Nach einem tollen Spiel beider Mannschaften, mussten die Peißenberger mit leeren Händen die Heimreise…
Rudi
25. Oktober 2022

Dezimierter Kader der Mammuts wird belohnt

Bayernliga (Schweinfurt/Pfaffenhofen/PM) Wie in den letzten Spielen auch, musste Headcoach Andreas Kleider mit einem dezimierten Kader nach Schongau…
IMG 1381 1200x675
18. Oktober 2022

Niederlagen für Buchloe und Waldkraiburg

Bayernliga (Buchloe/Waldkraiburg/PM) Vorne zu fahrlässig mit den Chancen – hinten zu viele Fehler in der eigenen Defensive. So lässt sich die zweite…
Wald Miesb 161022 Grosso
05. März 2022

Weiterer Sieg für den EHC Königsbrunn

Bayernliga (Königsbrunn/PM) Mit 6:5 nach Penaltyschiessen gewinnt der EHC Königsbrunn sein Heimspiel gegen die „River Rats“ des ESC Geretsried. Nach…
Domi
19. Februar 2022

Tolles Comeback mit bitterem Ende

Bayernliga (Bucloe/PM) Der ESV Buchloe wird in der Aufstiegsrunde aktuell wahrlich nicht vom Glück verfolgt. Getreu dem Film „Und täglich grüßt das…
Lucas Ruf und Simon Beslic
26. Januar 2022

Miners verabschieden sich von Tomas Rousek

Bayernliga (Peissenberg/PM) Nach längerem Überlegen haben sich die Verantwortlichen zusammen mit dem Trainerstab dazu entschieden, getrennte Wege mit…
peissenberg weiss 2014
25. Januar 2022

Teuer erkaufter Sieg in Overtime

Bayernliga (Königsbrunn/PM) Mit 6:5 nach Verlängerung gewinnt der EHC Königsbrunn sein Heimspiel gegen die „Icehogs“ des EC Pfaffenhofen. Die…
Sieg
 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

90+ Lizenzierte Casinos ohne Limit

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 372 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.