Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Serienausgleich nach grossem Kampf der Bayreuth Tigers

 

DEL2 (Bayreuth/PM) Mit der Rückkehr von Cabana, der zwischen Hohmann und Järveläinen rückte, ging man in die Partie gegen die Tölzer Löwen.

 

2021 02 05 bayreuth toelz1

(Foto: eishockey-online.com Archiv)

 


 

Järveläinen mit 6-Punkte-Spiel

 

Die Gastgeber die den ersten Schuss, den Eberhardt zentral auf Herden zog nahmen, sahen sich Tigers gegenüber, die in den ersten 20 Minuten lauffreudig und mit großem Engagement unterwegs waren. Davis, Meier und Cabana kreierten schnell erste Möglichkeiten. Als Hohmann Cabana über die Bande losschickte, zog dieser ins Drittel, vor den Goalie und scheiterte – der mitgelaufene Järveläinen stand jedoch goldrichtig und schnippte die Scheibe zum 0:1 nach fünf gespielten Minuten über die Linie. Die erste Strafe, die gegen Tölz ausgesprochen wurde, nutzten die Tigers zu einem druckvollen Powerplay, bei dem Järveläinen mehrfach in Position gebracht wurde und Hölzl mit Schüssen eindeckte. Der vierte Versuch, den Hölzl noch abwehren konnte, brachte – Kretschmann reagierte am schnellsten und traf per Abstauber – die 0:2 Führung für die Tigers. Auch in der Folge waren es die Bayreuther, die das Geschehen auf dem Eis bestimmten und mehr in der Offensive zu finden waren, als der Gegner. Järveläinen scheiterte einmal knapp, als er zu hoch angesetzt hatte und einmal von der blauen Linie. Die Gastgeber versuchten mit Fortlauf des Abschnitts ihrerseits nach vorne zu agieren, was nur bedingt gelang. Ein schneller Konter, bei dem Järveläinen Hohmann auf die Reise schickte, landete beim stark reagierenden Schlussmann der Löwen. Die nächste Großchance war erneut ein Schussversucht des Bayreuther Top-Torjägers vorausgegangen, die wegspringende Scheibe verpasste Cabana um Haaresbreite. Als die Isarwinkler im Drittel der Tigers agierten und es eng im Slot wurde, zog Dibelka dem Bayreuther Hudecek den Schläger ins Gesicht, was nur mit 2 + 2 Minuten geahndet wurde. Da Hudecek und auch Schumacher mit auf die Strafbank musste, ging es mit voller Mannstärke weiter. Zum Ende des Abschnitts probierten sich die Tölzer, die bis dahin nur mit Weitschüssen aufwarteten, durch McNeely, der zu hoch ansetzte und Schlager, der in Herden seinen Meister fand.

 

Powerplay der Tigers sticht

 

Auch wenn die Gastgeber mit Volldampf aus der Kabine kamen und kurzfristig Druck ausüben konnten, so waren es die Tigers, die aufs Scoreboard kamen. Als die Tölzer fast komplett zum Wechseln fuhren, kam Järveläinen an die Scheibe, ging Richtung Tor und zielte aus halblinker Position genau ins obere rechte Eck zum nächsten Treffer für die Tigers. Als wenig später Eberhardt zunächst Kunz mit dem Stock, den er diesem durchs Gesicht zog, niederstreckte und anschließend mit Meier in den Faustkampf ging, wanderte dieser für 5 + 2 + 2 Minuten auf die Strafbank. Meier folgte mit 5 + 2 Minuten, was schließlich ein Powerplay für die Tigers mit sich brachte. Järveläinen, an diesem Abend in Torlaune, nahm zentral stehend einen Flachschuss, der erneut das Ziel nicht verfehlte und gleichzeitig das 0:4 bedeutete. Auch wenn Tölz Mühe zeigt und zum einen oder anderen Schuss auf das Bayreuther Tor kam, so kamen sie bis Dato nicht auf die Anzeigentafel. Besser machten es die Tigers in Person von Christian Kretschmann, der einen Schuss nahm, der zentral auf Hölzl kam. Der junge Torsteher konnte nicht festhalten und die Scheibe nahm einen kuriosen Weg über den Kopf des Goalies hinter die Linie. Weitere Möglichkeiten der Tigers, die sich in bester Spiellaune präsentierten, konnten durch Hudecek, Hohmann oder Meier nicht genutzt werden. Als Davis einen Schuss von der blauen Linie nahm und der im Highslot stehende Pokovic den Schläger reinhalten konnte, musste Hölzl erneut hinter sich greifen. Genau bei dieser Situation nahmen zwei Tölzer, abseits des Spielgeschehens, Järveläinen ins Visier, was dem Bayreuther Stürmer eine blutende Wunde im Gesicht mit sich brachte. Dass dies ohne Folgen blieb, verwunderte – auch weil wenige Augenblicke später Bindels für einen „Schubser“ auf die Strafbank geschickt wurde.

 

Cabana mit 500. Punkt in der DEL2

 

Nach sechs Gegentreffern war der Arbeitstag für Hölzl beendet. Zum Anfang des Schlussabschnitts kam der erst 18-jährige Baron für ihn zwischen die Pfosten. Die Tölzer schnupperte nochmal so etwas, wie Morgenluft, als man nach einem Pfostentreffer durch Dibelka nur wenige Augenblicke später durch den gleichen Schützen, der ziemlich blank stand, zum ersten Treffer kam. Eine eventuelle Aufholjagd, die man sich vielleicht vorgestellt hat, machte man sich dann aber selbst kaputt, als Bohac eine völlig unnötige Strafe, nach Abpfiff zog und Järveläinen im anschließenden Powerplay mit seinem vierten Treffer an diesem Abend den alten Abstand wiederherstellen konnte. Auch den nächsten Erfolg, den die Tölzer durch Eberhardt schreiben konnten, konterten die Tigers kurze Zeit später, als Cabana im Powerplay mit seinem 500. Punkt seiner DEL2-Zugehörigkeit mit dem 2:8 aufwartete. Den Schlusspunkt zu setzen, was die Tore an diesem Abend anging, war dann den Gastgebern vorbehalten, die durch Schlager bei einer Überzahlsituation auf 3:8 stellen konnten. Ein weiterer Erfolg blieb diesen verwehrt, auch wenn man zum Ende des Spiels gut 100 Sekunden mit zwei Mann mehr agierten durfte.

 

„Wir hatten heute mehr Puckglück. Vorher hatten wir oft Pech im Abschluss und konnten heute endlich mehr Tore schießen. Haben dazu im Powerplay getroffen. Wir sind natürlich froh über den heutigen Sieg aber es ist noch ein langer Weg“, so Coach Robin Farkas im Anschluss an die Partie.

 

 

Tölzer Löwen vs. Bayreuth Tigers 3:8 (0:2, 0:4, 3:2)

 

Tölz: Hölzl, Baron (ab 41. Min.) – Horschel, Eberhardt (11), Leitner, Brady, Bohac (4) – Engel (4), Brandl, Ott, Kolb, Dibelka (4), Merl, Aquin, Schlager, McNeely

 

Bayreuth: Herden, Steinhauer – Gabriel (4), Pokovic (2), Pruden, Davis, Schug, Menner – Hohmann, Ratmann, Järveläinen, Hudecek (2), Bindels (2), Kretschmann, Schumacher (4), Meier (7), Kunz, Cabana

 

Zuschauer: 1811

 

Schiedsrichter: Haupt, Holzer – Jürgens, Koziol

 

Strafen: Tölz: 23 Bayreuth: 23 PP: Tölz: 2/9 Bayreuth: 4/9

 

Torfolge: 0:1 (5.) Järveläinen (Cabana, Hohmann), 0:2 (8.) Kretschmann (Järveläinen) PP1, 0:3 (22.) Järveläinen (Cabana), 0:4 (25.) Järveläinen (Davis, Cabana) PP1, 0:5 (36.) Kretschmann (Davis), 0:6 (40.) Pokovic (Davis, Järveläinen), 1:6 (42.) Dibelka (Schlager, McNeely) PP1, 1:7 (44.) Järveläinen (Hohmann) PP1, 2:7 (51.) Eberhardt (Merl, Brady), 2:8 (51.) Cabana (Hohmann) PP1, 3:8 (53.) Schlager (Brady, Dibelka) PP1

 

 


 
 



Deutsche Eishockey Liga2 (DEL2)

del2Die Deutsche Eishockey Liga2 (DE2L) ist die zweithöchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wird seit der Saison 2013/2014 durch die Eishockeybetriebsgesellschaft ESBG betrieben. eishockey-online.com ist ein führendes deutsches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über die DEL2.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von eishockey-online.com aus den deutschen Eishockeyligen.

www.eishockey-deutschland.info - Informationen über alle Weltmeisterschaften und olympischen Spiele seit 1910.


 

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

 

 

 

 

 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Pavlu cp
26. Juni 2022

Pageau und Pavlu verstärken den EVL

DEL2 (Landshut/PM) Nach dem Karriereende von Robin Weihager kommt mit dem 34-jährigen Kanadier ein echter Führungsspieler vom EHC Freiburg zum EVL…
2019 10 26 toelz bayreuth
09. April 2022

Tölzer erkämpfen sich den Serienausgleich

DEL2 (Tölz/PM) Die Tölzer Löwen haben sich dank einem 4:3 Sieg gegen die Bayreuth Tigers den Serieanausgleich erspielt. Weiter geht’s am Sonntag mit…
20220408 RibnitzkyNöchel
09. April 2022

Fabian Ribnitzky bleibt in Kassel

DEL2 (Kassel/PM) Seit Anfang Dezember ein Husky und auch in der kommenden Saison für die Kassel Huskies aktiv: Fabian Ribnitzky geht in seine zweite…
del2
09. April 2022

VER Selb e.V. gliedert Profisport aus

DEL2 (Selb/PM) Der VER Selb e.V. hat ab sofort zwei neue Mitglieder im 3-köpfigen Vorstandsgremium. Die früheren Vorstände Nr. 1 und 2, Jürgen Golly…

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Albin Lindgren Sverre Jarild Stjernen Hockey
02. Juli 2022

Lindau komplettiert die Verteidigung

Oberliga Süd (Lindau/PM) Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön - und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den…
Pretnar CP
02. Juli 2022

Strodel und Pretnar kommen nach Rosenheim

Oberliga Süd (Rosenheim/PM) Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt…
Scorpions7373 Debbie Jayne Kinsey
17. Juni 2022

Jaeger und Just verlängern

Oberliga Nord (Hannover/PM) Unsere Nr. 30, Brett Jaeger, geht mit den Scorpions in die dritte Saison. Robin Just, 4 maliger DEL 2 Meister, stürmt…
2022 05 06 fabian volt blue devils Benjamin Lahr
07. Mai 2022

Fabian Voit verstärkt die Blue Devils

Oberliga Süd (Weiden/PM) Nach fünf Vertragsverlängerungen in dieser Woche, können die Blue Devils einen weiteren Neuzugang präsentieren. Vom…
sieg gegen deggendorf
02. April 2022

Auf Augenhöhe zur Auftaktniederlage

Oberliga Süd (Rosenheim/PM) Die Starbulls Rosenheim haben im ersten Spiel der Playoff-Viertelfinalserie der Eishockey-Oberliga gegen die Hannover…
SB Weiden Starbulls 061120
22. Dezember 2021

Rosenheim gibt Tabellenführung ab

Oberliga Süd (Rosenheim/Weiden/PM) Im Spitzenspiel der Eishockey-Oberliga Süd mussten sich die Starbulls Rosenheim am Freitagabend auf eigenem Eis…
2021 02 02 peiting memmingen
14. Dezember 2021

ECDC gelingt Auswärtserfolg in Peiting

Oberliga Süd (Peiting/PM) Der ECDC Memmingen konnte auch auswärts in Peiting einen souveränen Sieg einfahren. Am Ende stand es 6:3 für die…
sieg gegen deggendorf_Ludwig Schirmer
06. Dezember 2021

Starbulls weiter im Siegesrausch

Oberliga Süd (Rosenheim/PM) Der Lauf der Starbulls Rosenheim in der Eishockey-Oberliga Süd hält an: Nach dem 5:2-Heimsieg über den Deggendorfer SC…
2020 12 18 rosenheim passau 20
29. November 2021

Ungefährdeter 4:1-Heimsieg gegen Passau

Oberliga Süd (Rosenheim/PM) Die Starbulls Rosenheim haben ihre Heimspielaufgabe im Rahmen des 14. Spieltags der Eishockey-Oberliga Süd souverän…

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Domi
05. März 2022

Weiterer Sieg für den EHC Königsbrunn

Bayernliga (Königsbrunn/PM) Mit 6:5 nach Penaltyschiessen gewinnt der EHC Königsbrunn sein Heimspiel gegen die „River Rats“ des ESC Geretsried. Nach…
Lucas Ruf und Simon Beslic
19. Februar 2022

Tolles Comeback mit bitterem Ende

Bayernliga (Bucloe/PM) Der ESV Buchloe wird in der Aufstiegsrunde aktuell wahrlich nicht vom Glück verfolgt. Getreu dem Film „Und täglich grüßt das…
peissenberg weiss 2014
26. Januar 2022

Miners verabschieden sich von Tomas Rousek

Bayernliga (Peissenberg/PM) Nach längerem Überlegen haben sich die Verantwortlichen zusammen mit dem Trainerstab dazu entschieden, getrennte Wege mit…
Sieg
25. Januar 2022

Teuer erkaufter Sieg in Overtime

Bayernliga (Königsbrunn/PM) Mit 6:5 nach Verlängerung gewinnt der EHC Königsbrunn sein Heimspiel gegen die „Icehogs“ des EC Pfaffenhofen. Die…
MD Klostersee2 2021
21. Dezember 2021

Mighty Dogs am Wochenende punktlos

Bayernliga (Kempten/Schweinfurt/Klostersee/PM) Auch eine Woche nach dem Hinspiel gegen den ESC Kempten konnten die Mighty Dogs deren Siegesserie…
Chancen
21. Dezember 2021

Null Punkte Wochenende des EHC Königsbrunn

Bayernliga (Amberg/Könugsbrunn/PM) Mit 1:5 verliert der EHC Königsbrunn seine Auswärtspartiegegen die „Wild Lions“ des ERSC Amberg. Dabei wurde den…
Wald Buchloe 121221 grosso
14. Dezember 2021

EHC Waldkraiburg strauchelt gegen Buchloe

Bayernliga (Buchloe/PM) Eigentlich reisten die Löwen am vergangenen Sonntag fröhlich und gutgelaunt ins Ostallgäu. Am Freitag vor dem Auswärtsspiel…
IMG 7013
14. Dezember 2021

Miners mit harter Woche zufrieden

Bayernliga (Peißenberg/PM) Drei Spiele in einer Woche ist jetzt nicht der Standard in der Bayernliga und ganz besonders nicht, wenn diese auch noch…
 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 304 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.