Transfermarkt - Aktuelle Transfers

DEL2 - Löwen Frankfurt souverän, bittere Niederlage für Kassel

 

 

DEL2 (CD) Am 24. Spieltag der DEL2 Saison 2021/2022 gab es fast nur Heimsiege. Für die größte Überraschung sorgte Dresden bei 6:0 Erfolg über Kassel. Die Tabellenführung konnten die Ravensburger durch einen klaren 6:1 Erfolg gegen Lausitz erfolgreich verteidigen 

 

20211210 SEL DER w 013

(Foto: Quelle)

 


Eispiraten mit einem klaren 4:0 Erfolg über Tigers 

 

Am 24. Spieltag empfingen die Eispiraten Crimmitschau die Bayreuth Tigers im Sahn. Beide Teams hatten einen vollen Kader und konnten somit gut aufgestellt auf Punktejagd gehen. Nach einem doch eher unspektakulären ersten Abschnitt, kamen die Westsachsen dann besser ins Spiel und wussten ihre Chancen zu nutzen. Zum ersten Mal in dieser Saison konnte Goalie Luka Gracnar ohne Gegentreffer bleiben.

 

Das erste Drittel brachte wenig Höhepunkte, da sich die Mannschaften auf Augenhöhe begegneten. Die Tigers hatten aber drei Mal die Gelegenheit ihr Können in Überzahl zu zeigen, doch Luka Gracnar und seine Vorderleute konnten die Angriffe gut abwehren und die Null halten. Auf der anderen Seite musste Timo Herden nicht so oft eingreifen, wenn dann aber mal ein Angriff auf sein Tor kam, dann konnte er den Puck halten. Die Minuten vergingen wie im Fluge und trotz der 3 Strafzeiten war es ein faires Spiel auf dem Eis. In die erste Pause ging es mit dem 0:0.

 

Auch der zweite Abschnitt hielt in den ersten Minuten keinen Torjubel für die Mannschaften bereit. In der 26. Spielminute durften die Hausherren in Überzahl ran, doch auch mit einem Mann mehr auf dem Eis gelang kein Führungstreffer. Bis zum Powerbreak konnte kein Team das Spiel an sich reißen und den Gegner unter Druck setzen. Felix Thomas zog in der 33. Spielminute von der blauen Linie ab und auf einmal lag der Puck hinter Timo Herden. Nur 27 Sekunden später stand es sogar 2:0, denn Scott Feser stocherte den Puck irgendwie in das Tor der Tigers.

 

Nun versuchten die Gäste Alles, um den Rückstand wieder wett zu machen, doch Luka Gracnar konnte die Angriffe abwehren. Auch als man in Unterzahl spielen musste, konnte man die Null halten und Ty Wishart hatte eine riesen Chance zum 3:0, als er von der Strafbank zurück auf das Eis kam. Wenige Sekunden vor der Pause musste Timo Herden nochmals all sein Können zeigen, um ein weiteres Tor zu verhindern und so hieß es nach 40 Minuten 2:0 für Crimmitschau.

 

In der 44. Spielminute machten die Westsachsen durch den Treffer von Andrè Schietzold eigentlich schon den Sack zu, aber die Tigers wollten nicht aufgeben. Luka Gracnar und seine Vorderleute musste weiterhin einige gute Angriffe der Gäste abwehren und weiter konzentriert bleiben. Scott Feser konnte in der 52. Spielminute seinen 2. Treffer an diesem Abend bejubeln und zeigte den Tigers nochmals, warum er der Top-Scorer der Westsachsen ist.

 

Bayreuth wollte zumindest den Ehrentreffer erzielen und da Crimmitschau 92 Sekunden vor dem Ende eine Doppelstrafe erhielt, konnten sie mit 2 Mann mehr auf dem Eis agieren. Die Hausherren warfen sich in jeden Schuss und konnten sich auch immer auf den Mann zwischen den Pfosten verlassen. Der erste Shut-out der Saison 21/22 war am 24. Spieltag gelungen und die Hausherren konnten endlich mal wieder eine Führung über die Zeit bringen und 3 Punkte einfahren.

 

Viel Spannung war in diesem Spiel zwar nicht gegeben, aber am Ende wiegen die 3 Punkte auf jeden Fall mehr. Scott Feser sammelte weiter Scorerpunkte und auch sonst harmonierten die Reihen wirklich gut. Auf Luka Gracnar konnte sich das Team bei Angriffen der Gegner verlassen und somit ging der Sieg auch vollkommen in Ordnung.

Spiel vom 17.12.2021

Eispiraten Crimmitschau - Bayreuth Tigers 4:0 (0:0|2:0|2:0)

 

Tore: 
1:0 |33.| Felix Thomas ( Mathieu Lemay )
2:0 |33.| Scott Feser ( Vincent Schlenker , Gregory Kreutzer )
3:0 |44.| André Schietzold ( Mathieu Lemay )
4:0 |52.| Scott Feser ( Gregory Kreutzer , Vincent Schlenker )

 

Strafen:
Eispiraten Crimmitschau: 12 Minuten
Bayreuth Tigers: 4 Minuten

 


20211217 SEL ESV w 020

 (Foto: Mario Wiedel) 

 

 

Selber Wölfe - ESV Kaufbeuren 1:3 (0:1, 1:2, 0:0)

 

Das Selber Lazarett hatte sich wieder etwas gelichtet und Neuzugang Schwamberger stand erstmals zur Verfügung: So hatte Coach Hohenberger drei komplette Reihen zur Verfügung. Leider fehlte den Wölfen das Glück im Abschluss, denn es wäre durchaus mehr drin gewesen in dieser Partie mit zwei Mannschaften auf Augenhöhe. 


Tore: 
0:1 (6.) Krauß, 1:1 (26.) Reuß, 1:2 (36.) Lewis, 1:3 (38.) Spurgeon

 

 

EC Bad Nauheim - EHC Freiburg 2:1 (1:0, 0:0, 1:1)

 

„HUBA, HUBA, HUBA“, schallte es noch minutenlang nach Schlusssirene durch das weite Rund des Colonel-Knight-Stadions. Nur Minuten zuvor hatte Huba Sekesi mit einem Tor des Willens den EC Bad Nauheim mit 2:1 in Führung gebracht, die die Hausherren auch nicht mehr abgaben.

 

In einer spannenden und rasanten Partie gegen die Mannschaft der Stunde aus Freiburg, die zuvor in neun Spielen achtmal als Sieger vom Eis gegangen waren, kämpften die Roten Teufel unermüdlich und belohnten sich im letzten Heimspiel vor Weihnachten mit einem unter dem Strich verdienten 2:1 (1:0,0:0,1:1)-Sieg.

 

Beim Debüt von Patrick Seifert, der nach langer Verletzungspause erstmals im Trikot der Roten Teufel auflief, waren es Jerry Pollastrone und Huba Sekesi, die mit ihren Toren den Einstand des schon im Sommer verpflichteten Ex-DEL Profi versüßten.


Tore: 
1:0 (20.) Pollastrone, 1:1 (46.) Finlay, 2:1 (56.) Sekesi

 

 

Ravensburg Towerstars - Lausitzer Füchse 6:1 (1:0, 1:0, 4:1)

 

Die Ravensburg Towerstars haben mit einem 6:1 Heimsieg die DEL2-Tabellenführung erfolgreich verteidigt. Das Team von Coach Peter Russell sah sich im ersten Spielabschnitt einem taktisch gut abgestimmten Gegner gegenüber, spätestens nach dem 2:0 waren die Gastgeber aber nicht mehr vom erfolgreichen Weg abzubringen.


Tore: 
1:0 (15.) Dietz, 2:0 (28.) V. Mayer, 3:0 (47.) Henriquez-Morales, 4:0 (47.) Dosch, 4:1 (49.) Quenneville, 5:1 (59.) MacDonald, 6:1 (60.) Mayer

 

 

Löwen Frankfurt - Heilbronner Falken 6:3 (3:2, 1:0, 2:1)

 

Zum 40. "Geburtstag" der Frankfurter Eissporthalle erlebten 1.880 Fans vor Ort ein Tor-Spektakel gegen die Heilbronner Falken. Die Löwen Frankfurt triumphierten nach Toren von Manuel Strodel, Carson McMillan (2x), Darren Mieszkowski, Pierre Preto und Kyle Sonnenburg. Dabei blieb es immer spannend, denn fast nach jedem Führungstreffer konnten die Gäste verkürzen und erst mit dem 5:3 (50.) durch Fabricius fiel die Vorentscheidung für Frankfurt 

 

Tore: 1:0 (3.) Strodel, 2:0 (6.) McMillan, 2:1 (11.) Della Rovere, 3:1 (12.) D. Mieszkowski, 3:2 (15.) Williams, 4:2 (21.) Preto, 4:3 (47.) Fabricius, 5:3 (50.) Sonnenburg, 6:3 (59.) McMillan

 

  

Tölzer Löwen - EV Landshut 5:3 (1:0, 1:3, 3:0)

 

Der Heimfluch ist vorerst beendet! Die Tölzer Löwen gewinnen nach Zwei-Tore-Rückstand mit 5:3 gegen den EV Landshut und feiern damit im ersten Spiel mit den neuen Weihnachtstrikots den ersten Sieg. Lubor Dibelka, Jimmy Hertel und Samir Kharboutli stechen aus einer starken Teamleistung heraus.


Bei Letzterem war der Einsatz akut gefährdet. Eigentlich wollten die Augsburger Panther den Halb- Tschechen bereits zu ihrem Freitagsspiel zurück in die DEL beordern, das passiert nun erst zur morgigen Partie: Glück für die Löwen, denn Kharboutli war erneut ein offensiver Brandherd


Tore: 
1:0 (18.) Miller, 1:1 (30.) Pfleger, 1:2 (35.) Martens, 1:3 (36.) Forster, 2:3 (40.) Spiro, 3:3 (44.) McNeely, 4:3 (51.) Dibelka, 5:3 (60./EN) Kharboutli

 

 

Dresdner Eislöwen - Kassel Huskies 6:0 (3:0, 1:0, 2:0)

 

Deftige Niederlage für die Kassel Huskies: Mit 0:6 mussten sich die Schlittenhunde bei den Dresdner Eislöwen geschlagen geben. Bereits nach sechs Minuten gerieten die Huskies in Rückstand. Uplegger traf per One-Timer von der blauen Linie. Drei Minuten danach waren die Eislöwen zum zweiten Mal zur Stelle. Suvanto fälschte vor dem Tor einen Karlsson-Abschluss ab.

 

Danach meldeten sich auch die Schlittenhunde in der Partie an und hatten durch MacQueen mehrfach die Chance im Powerplay. 60 Sekunden vor Drittelende verpasste dann Cameron nach herrlichem Querpass von Tramm. Wie es besser geht, zeigten kurz darauf die Dresdner. Kiedewicz traf nach schnellem Konter durch die Beine von Jerry Kuhn.

 

Für den Kasseler Schlussmann war damit nach dem ersten Drittel die Partie beendet. Aber auch Jonas Neffin musste gleich hinter sich greifen. In der 23. Minute traf Knobloch im Break zum 4:0. Da die Huskies trotz vieler guter Torgelegenheiten keinen Treffer erzielen konnten, ging es auch mit diesem Spielstand in den Schlussabschnitt. Dort flachte die Partie von Minute zu Minute ab. Die Eislöwen sorgten durch Filin und Kunekath für den Endstand von 0:6 aus Sicht der Nordhessen.

 

Tore: 1:0 (6.) Uplegger, 2:0 (9.) Karlsson, 3:0 (20.) Kiedewicz, 4:0 (23.) Knobloch, 5:0 (45.) Filin, 6:0 (55.) Kuhnekath

 

 


 


 

Aktuelle Tabelle:

 

 

 



Deutsche Eishockey Liga2 (DEL2)

del2Die Deutsche Eishockey Liga2 (DE2L) ist die zweithöchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wird seit der Saison 2013/2014 durch die Eishockeybetriebsgesellschaft ESBG betrieben. eishockey-online.com ist ein führendes deutsches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über die DEL2.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von eishockey-online.com aus den deutschen Eishockeyligen.

www.eishockey-deutschland.info - Informationen über alle Weltmeisterschaften und olympischen Spiele seit 1910.


 

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

 

 

 

 

 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

maxim rausch eispiraten crimmitschau
28. September 2022

Kadernews in Bayreuth und Crimmitschau

DEL2 (Crimmitschau/Bayreuth/PM) Crimmitschau verpflichtet einen DEL Akteur, währen die Bayreuth Tigers sich von zwei Spielern trennen. ( Foto…
IMG 3658 Manzke
10. September 2022

Testspiele der DEL 2 Teams vom Freitag

DEL2 (PM) Am Freitag standen wieder einige Testspiele der DEL 2 Teams auf dem Programm. Kurz vor dem Saisonstart suchen viele Teams noch ihre Form. (…
Pavlu cp
26. Juni 2022

Pageau und Pavlu verstärken den EVL

DEL2 (Landshut/PM) Nach dem Karriereende von Robin Weihager kommt mit dem 34-jährigen Kanadier ein echter Führungsspieler vom EHC Freiburg zum EVL…

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Glemser Starbulls Rosenheim e
26. September 2022

Mike Glemser wechselt an die Mangfall

Oberliga Süd (Rosenheim/PM) Vier Tage vor dem großen Saisonauftakt am Freitag, den 30.09.2022, gegen den SC Riessersee geben die Starbulls einen…
Mr Offenblende.at EKZ vs Deggendorfer SC Vorbereitung 200822 07472
20. August 2022

Deggendorf verliert knapp bei Zell am See

Oberliga Süd (Zell am See/PM) Ohne Alexander Frandl, Maximilian Egger, Fredrik Widen und Bastian Sziebe r sicherten sich die EK Zeller Eisbären den…
Albin Lindgren Sverre Jarild Stjernen Hockey
02. Juli 2022

Lindau komplettiert die Verteidigung

Oberliga Süd (Lindau/PM) Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön - und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den…
Pretnar CP
02. Juli 2022

Strodel und Pretnar kommen nach Rosenheim

Oberliga Süd (Rosenheim/PM) Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt…
Scorpions7373 Debbie Jayne Kinsey
17. Juni 2022

Jaeger und Just verlängern

Oberliga Nord (Hannover/PM) Unsere Nr. 30, Brett Jaeger, geht mit den Scorpions in die dritte Saison. Robin Just, 4 maliger DEL 2 Meister, stürmt…
2022 05 06 fabian volt blue devils Benjamin Lahr
07. Mai 2022

Fabian Voit verstärkt die Blue Devils

Oberliga Süd (Weiden/PM) Nach fünf Vertragsverlängerungen in dieser Woche, können die Blue Devils einen weiteren Neuzugang präsentieren. Vom…
sieg gegen deggendorf
02. April 2022

Auf Augenhöhe zur Auftaktniederlage

Oberliga Süd (Rosenheim/PM) Die Starbulls Rosenheim haben im ersten Spiel der Playoff-Viertelfinalserie der Eishockey-Oberliga gegen die Hannover…

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Domi
05. März 2022

Weiterer Sieg für den EHC Königsbrunn

Bayernliga (Königsbrunn/PM) Mit 6:5 nach Penaltyschiessen gewinnt der EHC Königsbrunn sein Heimspiel gegen die „River Rats“ des ESC Geretsried. Nach…
Lucas Ruf und Simon Beslic
19. Februar 2022

Tolles Comeback mit bitterem Ende

Bayernliga (Bucloe/PM) Der ESV Buchloe wird in der Aufstiegsrunde aktuell wahrlich nicht vom Glück verfolgt. Getreu dem Film „Und täglich grüßt das…
peissenberg weiss 2014
26. Januar 2022

Miners verabschieden sich von Tomas Rousek

Bayernliga (Peissenberg/PM) Nach längerem Überlegen haben sich die Verantwortlichen zusammen mit dem Trainerstab dazu entschieden, getrennte Wege mit…
Sieg
25. Januar 2022

Teuer erkaufter Sieg in Overtime

Bayernliga (Königsbrunn/PM) Mit 6:5 nach Verlängerung gewinnt der EHC Königsbrunn sein Heimspiel gegen die „Icehogs“ des EC Pfaffenhofen. Die…
MD Klostersee2 2021
21. Dezember 2021

Mighty Dogs am Wochenende punktlos

Bayernliga (Kempten/Schweinfurt/Klostersee/PM) Auch eine Woche nach dem Hinspiel gegen den ESC Kempten konnten die Mighty Dogs deren Siegesserie…
 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 476 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.