DEL2 - Deutsches Torhüter-Duo steht – die Steelers verpflichten Jimmy Hertel

 

(DEL2/Bietigheim) PM Aus Frankfurt wechselt der 28-jährige Jimmy Hertel vom Main an die Enz. Der in Memmingen geborene Linksfänger bringt die Erfahrung von 78 Spielen in der DEL2 mit, in denen er im Durchschnitt über 90% aller Schüsse auf sein Tor halten konnte. Im Jahr 2016 wurde mit Kassel als Backup-Goalie Meister gegen die Steelers.

 

Max Renner Tina Kurz
( Foto Tina Kurz )


 

 

Bereits früh in seiner Karriere verließ Jimmy seine Heimat um in Berlin für die Eisbären Juniors in der DNL zu spielen. Nach fünf Jahren in der Hauptstadt wechselte er zu den Nürnberg Ice Tigers in die DEL. Für die Franken kam er einmal zum Einsatz und halt beim damaligen Kooperationspartner aus Bad Tölz (Oberliga) aus. In Nürnberg trainierte und spielte er mit Tim Schüle zusammen. Nach der Saison ging es weiter nach München. Dort kam er jedoch nicht zum Zug, sondern spielte für die Hannover Indians in der Oberliga Nord. Hier wurde er zum besten Torhüter der Saison in der Nordstaffel gekürt.

 

 

Nach dieser Spielzeit zog es ihn weiter nach Wolfsburg, wo er auf einen Einsatz in der DEL kam und wieder hauptsächlich für die Scorpions aus Hannover auflief. Mit diesen wurde er Meister der Oberliga Nord. In der darauffolgenden Spielzeit blieb er bei den Scorpions und wurde mit einer Förderlizenz für die Kassel Huskies ausgestattet. In der DEL2 spielte er fünfmal und fiel dabei den Verantwortlichen der Ravensburg Towerstars äußerst positiv auf, denn die nächsten beiden Jahre verbrachte er bei den Oberschwaben.

 

 

Dort war zu Beginn der Saison 2016/17 Daniel Naud bereits sein Trainer, ehe er von Toni Krinner abgelöst wurde. Im Sommer 2018 ging es weiter nach Freiburg, wo er mit starken Leistungen maßgeblich zum Klassenerhalt der Wölfe beigetragen hat. Die vergangene Saison verbrachte er bei den Löwen Frankfurt, für die er 23 Spiele absolvierte und bei 2,91 Gegentoren auf eine Fangquote von 90,6% kam. Nun folgt sein nächster Schritt bei den Steelers.

 

 

Geschäftsführer Volker Schoch zur Verpflichtung des Goalies: „Es freut mich, dass sich Jimmy Hertel zusammen mit seiner Familie für Bietigheim entschieden haben. Mit Jimmy bekommen einen in der DEL2 erfahrenen und erprobten Torhüter. Er hat schon oft bewiesen und gezeigt was er kann. Zusammen mit Cody Brenner soll er „hinten dicht machen“.“

 

 


 


 

 

Jimmy Hertel: „Die Entscheidung nach Bietigheim zu gehen ist mir sehr leichtgefallen. Nach guten Gesprächen mit Danny Naud und Volker Schoch waren wir uns schnell einig. Bietigheim ist eine Top-Adresse, von der ich bisher nur Gutes gehört habe. Deshalb freue ich mich sehr auf die neue Saison und darauf, den Steelers dabei zu helfen an die bisherigen Erfolge anzuknüpfen.“

 

 

Auch wir freuen uns, dass Jimmy mit seiner Familie ins Ellental kommt und wünschen ihm bereits jetzt viel Erfolg und vor allem eine verletzungsfreie Saison.

 

 

Geballte Power für die Defensive – Max Renner wechselt nach Bietigheim

 

Von den Straubing Tigers aus der DEL wechselt zur kommenden Saison der 28-jährige Verteidiger Max Renner ins Ellental. Max bringt mit 1.87m und rund 95 Kg nicht nur Gardemaße mit, sondern auch die Erfahrung von 188 Spielen in der höchsten Spielklasse Deutschlands. Der Rechtsschütze bestritt alle Spiele für die Tigers und erzielte dabei fünf Tore und gab 19 Assists. Die EgeTrans Arena ist keine Unbekannte für Max, denn der in Rosenheim geborene Defender spielte vor seinem Wechsel nach Straubing durchgehend von der DNL bis in die DEL2 für die Starbulls.

 

 

Er gehörte auch zu jenen Rosenheimer-Teams, die sich in den Spielzeiten 2013/14 und 2014/15 heiße Duelle mit den Steelers in den Playoffs lieferten. Mit Norman Hauner und Benjamin Zientek trifft Max auf zwei seiner alten Weggefährten aus Rosenheim wieder. In der DEL2 spielte Max 128-mal für die Starbulls und schoss dabei sechs Tore und gab 52 Vorlagen. Nun kehrt Max in die Liga zurück und wird in Zukunft das Trikot der Steelers mit der Nummer 24 tragen. Der Verteidiger zu seinem Wechsel: „Ich freue mich riesig auf Bietigheim. Aus meiner Zeit in Rosenheim kann ich mich noch gut an die super Stimmung in der Arena erinnern.

 

 

Bietigheim gehört für mich zu den Top Teams in der Liga und ich freue mich darauf meinen Beitrag zu leisten um eine tolle Saison abzuliefern, in der wir vorne mitspielen wollen. Ich bin schon ganz heiß und kann es kaum erwarten, dass es los geht.“ Geschäftsführer Volker Schoch: „Max Renner kommt aus der DEL zu uns hat sich hier viel vorgenommen. Als robuster Verteidiger mit einem Blick für das Spiel, haben wir unsere Defensive weiter verstärkt. Seine urbayrische direkte Art wird uns sowohl auf dem Eis als auch in der Kabine helfen unsere Ziele zu erreichen. Durch die Verpflichtung von Max haben wir die Möglichkeit, die neuen Kontingentspieler ausschließlich für die Offensive einzusetzen.“ Wir freuen uns, dass wir Max in Zukunft im Steelers-Trikot spielen sehen werden und wünschen ihm bereits jetzt eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Saison im Ellental.

 

 

 

 



Bietigheim Steelers eishockey-online.com

 

Mehr Informationen über den Eishockey Club Bietigheim Steelers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de – Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910 bis heute. 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

Knobloch
01. August 2020

DEL2 - Nächste Personalie fix: Tom Knobloch bleibt ein Eislöwe

(DEL2/Dresden) PM Das Personalkarussell bei den Eislöwen dreht sich weiter: Mit Tom Knobloch konnte ein weiterer Spieler in Dresden gehalten werden.… [weiterlesen]
CSC 0039
01. August 2020

DEL2 - „Mac is back“: Stephen MacAulay bleibt ein Frankfurter

(DEL2/Frankfurt) PM Die Löwen Frankfurt konnten einen weiteren Leistungsträger der vergangenen Saison an sich binden. Stephen MacAulay wird auch in… [weiterlesen]
Morrison Stockton Heat PR
01. August 2020

DEL2 - Königstransfer Morrison ersetzt MacKenzie in Bad Tölz

(DEL2/Bad Tölz) PM Von der Nitra an die Isar: Kenney Morrison -kanadischer Verteidiger mit hervorragenden Anlagen -wechselt nach Bad Tölz. Er ersetzt… [weiterlesen]
bietigheim dresden04102019
26. Juli 2020

DEL2 - Goalie-Duo steht der Dresdner Eislöwen steht fest

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen gehen mit dem Torhüter-Gespann Riku Helenius und Nick Jordan Vieregge in die neue Saison. Im Januar hatten… [weiterlesen]

 

 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 701 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen