DEL2 - Konzentriertes Auftreten bringt den Bayreuth Tigers einen Punkt in Frankfurt

 

(DEL2/Bayreuth) PM Geht man nach dem gezählten Schussverhältnis im ersten Abschnitt, welches aus Sicht des Frankfurter Statistikers bei 12 zu 3 lag, könnte man meinen, dass in den ersten 20 Minuten nur ein Team gespielt hat.

 

Schmidt Torjubel

( Foto eishockey-online.com / Archiv )


 

 

Dies war jedoch keineswegs das ehrliche Bild des Abschnitts, bei welchem die Tigers das Team aus der Bankenmetropole nicht zu Entfaltung kommen lies und ein ums andere Mal auch selbst gute Einschussmöglichkeiten für sich verbuchen konnte. Passend dazu der Spielstand, welchen Sebastian Busch nach 16 gespielten Minuten mit einem sauber abgeschlossenen Schuss ins Toreck für seine Farben positiv gestalten konnte.

 


Ein Wechselbad der Gefühle brachte der zweite Abschnitt mit sich – und dies für beide Fanlager. Zunächst setzten sich die Gastgeber in der Offensive fest und kreierten mehrfach gute Einschussmöglichkeiten, wobei zunächst die beste davon auf den auffälligen Ranta fiel, der in der 23. Minuten mit einem krachenden Schuss nur den Pfosten des von Brett Jaeger gehüteten Tores anvisierte. Genau dieser Ranta bereitete mit großem Einsatzwillen – als er nach 31 Minuten hinter dem Bayreuther Tor die Scheibe erkämpfte, diese schnell in den Slot legte und damit Mitchell in die Position des Torschützen brachte – den Ausgleich vor. Nur kurze Zeit später gelang dem Bayreuther Landsmann von Ranta, Ville Järveläinen bei zwei aufeinanderfolgenden Alleingängen nicht der erhoffte Treffer. Eine klasse Chance, die Mitchell danach ausließ, glich das „Konto“ der vergebenen Chancen wieder aus.

 

 


 


 

 

Ein schönes Solo, wobei mehrere Frankfurter umkurvt wurden, musste her, um nach 43. Minuten die erneute Führung für die Gastgeber auf die Anzeigentafel zu schreiben – und dieses schloss Nico Kolb gekonnt zum 1:2 ab. Und auch der nächste Treffer ging auf das Konto der Bayreuther, als während einer nummerischen Überlegenheit Michal Bartosch goldrichtig stand und einen Abpraller schnell und sicher verwerten konnte. Der großen sportlichen Qualität des Kaders ist es zu verdanken, dass es am Ende doch noch zum Ausgleich für die Hessen reichte. Proft nach 48 Minuten und kurz darauf Torjäger Ranta brachten ihr Team wieder heran und sorgten somit dafür, dass es in die Overtime ging – bei welcher sich die Möglichkeiten in Grenzen hielten und von beiden Teams ausgeglichen gestaltet wurde.

 


Dass am Ende der Zusatzpunkt im Penaltyschießen ermittelt wurde, bei welchem das Quäntchen Glück für das eine oder andere Team mit aufspringen muss, passte sehr gut zu diesem Spiel, bei dem vielleicht beide Teams den Sieg verdient gehabt hätten. Insgesamt merkte man den Tigers an, dass sie mit mehr Energie und höherem Aufwand, als zuletzt auf dem Eis unterwegs waren, was als ein erstes positives Zeichen – nach mehreren Niederlagen am Stück – gewertet werden darf.

 

 

Löwen Frankfurt vs. Bayreuth Tigers 4:3 (0:1, 1:0, 2:2/1:0) n. P.


Tore

0:1 (16.) Busch (Schmidt, Richter)

1:1 (31.) Mitchell (Ranta)

1:2 (43,) Kolb, (Gron, Järveläinen)

1:3 (46.) Bartosch (Mannes, Martens)

2:3 (49.) Proft (Faber, Suvanto)

3:3 (53.) Ranta (MacAulay, Mitchell) PP1

 

Zuschauer: 4283


Strafen: Frankfurt: 10 Bayreuth: 16

 

PP: Frankfurt: 1/5 Bayreuth: 1/2

 

 

 

 



bayreuth 1 logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club Bayreuth Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

 

Weitere DEL2 Eishockey News

toelz deggendorf09092018
04. November 2019

DEL2 - Tölzer Löwen gehen als Fünfter in die Länderspielpause

(DEL2/Bad Tölz) PM Im ersten Drittel überlaufen, im zweiten Drittel durchgestartet, danach bis zur letzten Sekunde gekämpft: Die Tölzer Löwen… [weiterlesen]
Dresden Freiburg 240219
03. November 2019

DEL2 - Dresdner Eislöwen unterliegen dem EHC Freiburg

(DEL2/Dresden) PM Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel gegen den EHC Freiburg mit 2:3 (0:1; 1:2; 1:0) verloren. Eislöwen-Cheftrainer Rico… [weiterlesen]
2019 11 03 bayreuth bietigheim1
03. November 2019

DEL2 - Bayreuth setzte die Serie guter Heimspiele fort

(DEL2/Bayreuth) PM Zwei an wichtigen Stellen dezimierte Kontrahenten kreuzten am Roten Main die Schläger und die Gastgeber nutzten die nicht… [weiterlesen]
toelz jubel20102019
02. November 2019

DEL2 - Tölzer Löwen setzen Siegesserie auch gegen Lausitz fort

(DEL2/Bad Tölz) PM Offensichtlich können die Löwen nur Serien: In den ersten sieben Spielen immer gepunktet, dann fünfmal in Folge verloren. Nun… [weiterlesen]

 

 

 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 928 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen