Fraueneishockey - ESC Planegg Penguins holen 5 Punkte in Bergkamen

 

(Frauen/Planegg) (Stephan Zorn) Bereits früh am Morgen ging die Reise für den ESC los. Der Gegner an diesem Wochenende war der EC Bergkamen. Wie erwartet war es schon am Samstag ein sehr kämpferisches Spiel. Beide Mannschaften hatten sich immer wieder gute Chancen erarbeitet. Corie Jacobson traf dann zum 1:0 mit einem Schuss von der blauen Linie. Nur ein paar Minuten später konnten die Penguins die Scheibe nicht aus dem Drittel bringen und der Ausgleich zum 1:1 fiel. Mit diesem Spielstand ging es dann in das zweite Drittel.

 

DFEL ESCP ECBK II 019
(Foto: Richard Langnickel)

 


Die Penguins waren jetzt wacher und hatten mehr Zug zum Tor. Bereits in den ersten Minuten konnte Resi Wagner den Führungstreffer zum 2:1 erzielen. Doch Bergkamen ließ nicht locker und kämpfte weiterhin. Gut 10 Minuten später konnten die Bärinnen dann erneut den Ausgleich zum 2:2 erzielen. Mit diesem Zwischenstand ging es in die zweite Pause.

 


In einer Überzahlsituation war es dann Yvonne Rothemund, die von der blauen Linie aus die Scheibe im Tor unterbringen konnte. Dennoch gaben die Gastgeber nicht auf und erspielten sich immer wieder gute Torchancen, die aber von Julia Graunke pariert werden konnten. Auch die Unterzahl überstanden die Penguins ohne Gegentor. Franzi Feldmeier setzte dann noch nach und traf im Alleingang zum 4:2 Endstand.

 


Am Sonntag ging es bereits um 9:30 Uhr los. Der ESC erwischte keinen guten Start. Die Bärinnen machten viel Druck und brachten viele Schüsse zum Tor. Man lief dem Puck regelrecht hinterher. Trotz einiger Strafzeiten auf Planegger Seite konnte der ECB aber keinen Treffer erzielen. Mit einem 0:0 Zwischenstand gingen beide Mannschaften in die erste Pause.

 


Auch danach war der ESC noch nicht ganz wach und so mussten die Gäste innerhalb von ein paar Minuten gleich zwei Gegentreffer hinnehmen. Dies schien die Pinguine doch wachzurütteln und Julia Zorn verkürzte auf 2:1. Nur wenig später war es wieder Zorn, die den 2:2 Ausgleichstreffer erzielte. Die Bärinnen hörten dennoch nicht auf zu spielen und schossen knapp eineinhalb Minuten später wieder den Führungstreffer zum 3:2. Doch die Pinguine versuchten weiterhin ihre Chancen zu nutzen und nur 45 Sekunden später war es wiederum Julia Zorn, die die Scheibe ins Tor brachte.

 


Im dritten Drittel waren die Penguins wesentlich wacher und brachten mehr Scheiben zum Tor. Der EC Bergkamen konnte aber trotzdem in der 53. Spielminute mit 4:3 in Führung gehen. Die Planegger versuchten nochmal alles und brachten jeden Puck zum Tor. Erst 26 Sekunden vor Ende der Partie gab es dann den erlösenden Treffer durch Yvonne Rothemund, die die Scheibe ins Tor abfälschte.

 


Nach einem 4:4 nach 60 Minuten ging es in die 5 Minuten Overtime. Der ESC musste gleich 2 Strafzeiten hinnehmen und spielte fast die ganze Overtime in Unterzahl. Dies wurde gut überstanden und somit sollte letztendlich das Penaltyschießen dieses Spiel entscheiden.  Domi Quint hielt ihren Kasten sauber und parierte alle 3 Penalties der Gastgeberinnen. Den Sieg-Treffer für den ESC erzielte Corie Jacobson!

 




Planegg

Mehr Informationen über den Eishockey Club ESC Planegg wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom ESC Planegg finden Sie in unser Galerie.

www.deutschlandcup.de – Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910 bis heute. 

 

 

 

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Eol Shop 300 254

https://stat2.eishockey-online.com/Openads/adview.php?clientid=13&n=ae143291

Gäste online

Aktuell sind 502 Gäste online