...Früher war alles besser

 

(Siggi schreibt wieder...) Wenn ich mir so den Saisonverlauf einiger Teams zu Gemüte führe, sticht da schon ein Club ins Auge, bei dem der gemeine Fan dieser schönen Sportart das kalte Gruseln bekommt.

 

siggi maus 2017

 


 

Die Adler Mannheim dümpeln schon seit Wochen auf dem See der Erfolglosigkeit herum und segeln vom Niederlage zu Niederlage und mittlerweile besteht wohl auch offensichtlich wenig Lust, über die Pre-Playoffs die Saison halbwegs charmant zu gestalten.
 
 
Früher war alles besser. Ja früher, da gabs das weichgespülte "Egal wie`s steht..." Gedöns nicht,  wenn die Herren Spieler nur ihre teure Ausrüstung auf dem kalten Geläuf spazieren fuhren, dann funkte es im Publikum und die Messer wurden gewetzt, so dass die Herren Spieler schon während des Spiels einen Durchfallanfall nach dem anderen bekamen und sich wünschten, dass ein Stromausfall die kollektive Rettung bedeuten würde und man sich klammheimlich durch die Friedrichsparkkanalisation aus dem Staube machen konnte.
 

Jedem musste es Angst und Bange werden, wenn die unterirdische Leistung mehr als 3 Spiele andauern würde. Keinesfalls hat man seinen Club weniger geliebt und erst recht nicht "seine" Lieblingsspieler. Das malträtierte Publikum stand damals wie eine Wand zusammen und da es keinen Oberrang und Unterrang gab, war man sich restlos einig und die paar Hanseln, die damals "Wischiwaschi" waren, wurden kurzerhand eingenordet.
 
 
Früher gabs auch Trainer, die sich nicht ins Handwerk pfuschen ließen und wenn da ein Vorstand nur den Ansatz eines "erhobenen Fingers" hustete, dann schwoll dem Coach schon die Schlagader und der Offizielle kroch zurück in sein Schneckenhäuschen, um sich um seinen Job zu kümmern.  Dieser Oldschool Coach schloss sich dann mit dem Team in die Kabine ein - bewaffnet mit Cowboystiefel und Schmusetuch - um dann entweder den Verweigerern einen Tritt zu verpassen oder sie in den Arm zu nehmen und die Tränchen der Enttäuschung zu trocknen.
 

 



 
 
Früher kannte jeder, der zur MERC und Adler Organisation gehörte auch die Worte "Stolz und Ehre", dazu kamen noch "Treue und Loyalität".  Die paar Jungs, die mit den 4 Worten ihre Schwierigkeiten hatten, die wurden ziemlich rasant umgedreht oder flohen irgendwann so fix, dass sie die Schlappen verloren.
 

Man spielte für einen großen Club mit Tradition und wenn man schon nicht gut spielen konnte, dann wusste man zumindest immer, was das Wort "Kampf" in seiner ureigensten Bedeutung aussagte. Mal eine zeitlang vergessen, dass der Knüppel dazu da ist, das Hartgummi zu bewegen, das kann passieren, aber den Gegnern in der Zeit nicht mindestens den Arsch zu versohlen, das kam einfach nicht in Frage.
 

Der Schlachtruf: "Auf geht´s Mannheim käümpfen..." wurde wenigstens auf dem Eis gehört und das Adrenalin schoss nur so durch die Cracks. Und heute haben entweder die Versager Watte in den Gehörgängen, weigern sich, die Rufe zu verstehen oder schauen sich um, ob das vielleicht dem Nachbarn galt. Früher war alles besser.
 

Da konnte man sich bei so einem Gegurke zumindest mit mitgebrachten geistigen Getränke sinnlos oder sinnvoll ein Spiel schön saufen. Heute ist der Abschuss an der Getränketheke nur möglich, wenn man rechtzeitig einen Kredit aufgenommen hat, ganz zu schweigen davon, dass man Schmuggelware an den Grabschern am Eingang überhaupt noch vorbei bekommt. Der Fan hat´s schon schwer. Mimimi...
 
 
Nichtsdestotrotz, es ist schon ein geiler Sport und diese Party lass ich mir keine Sekunde durch Arbeitsverweigerung, "Konditionsmangel", Söldnertum oder Stolperei vermiesen.

Kommt alle gut ins neue Jahr!

 



 siggi maus 2017Siggi schreibt wieder... die satirische Ansicht der Eishockeylage bei eishockey-online.com

 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

29. Dezember. 2017

...Früher war alles besser

(Siggi schreibt wieder...) Wenn ich mir so den Saisonverlauf einiger Teams zu Gemüte führe, sticht da schon ein Club ins Auge, bei dem der gemeine… mehr dazu...
 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 607 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.