EBEL - Bulldogs feiern ersten Saisonsieg gegen Villach!

Urbas

 

(EBEL/Villach) PM (JG) In der dritten Qualifikationsrunde konnten die Dornbirner Bulldogs den ersten Saisonsieg gegen den EC VSV mit 2:1 einfahren. Zwar hatten die Villacher größtenteils mehr vom Spiel, aber nichtsdestotrotz erzielten die Dornbirner durch James Livingston ein Tor mehr

 

 

Die ersten Möglichkeiten auf beiden Seiten gab es zunächst für die Hausherren in Person von Jan Urbas, in einem Konter hätte Martin Grabher-Meier den Führungstreffer erzielen können. Nichtsdestotrotz hatten die Blau-Weißen eine starke Anfangsphase, in der sie am Drücker waren und sich mehrfach in der Angriffszone festsetzen konnten. Nach und nach kamen aber auch die Dornbirner in Fahrt und waren mehrere Male gefährlich vor dem Tor von Lukas Herzog. In einem relativ temporeichen Spiel ergab sich in der zehnten Spielminute ergab eine 2-auf-1-Situation seitens der Villacher, doch Miha Verlic konnte die Scheibe nicht im gegnerischen Tor versenken. Damit endete das erste Drittel sowohl tor- als auch strafenlos.

 

 

Der Mittelabschnitt begann, wie das erste Drittel geendet hatte – Villach hatte mehr vom Spiel, während Dornbirn stets gefährliche Aktionen im Konter zeigte. Trotz zweier Topchancen, so durch Latendresse und Verlic, konnten die Adler Florian Hardy nach wie vor nicht bezwingen. In der 28. Spielminute wurde schließlich die erste Strafe des Abends gegen den VSV-Verteidiger Kevin Wehrs, der wegen Hakens in die Kühlbox geschickt wurde. Das Powerplay der Bulldogs war allerdings zu harmlos. Erst in der 34. Spielminute gab es eine Topchance auf der Seite der Dornbirner: Grabher-Meier fuhr alleine auf Herzog zu, doch dieser konnte seinen Kasten sauber halten. Dornbirn erhielt aber eine erneute Chance auf den Führungstreffer, als Stefan Bacher wegen Spielverzögerung vom Eis musste. Und diese nahmen die Vorarlberger dankend an! Daniel Ban konnte einen Schuss von Brian Connelly abfälschen und erzielte damit das erste Tor des Abends und sein erstes Saisontor. Doch Villach fand die Antwort 1:03 vor Ende des zweiten Drittels durch Verlic, der zum verdienten Ausgleich treffen konnte.

 

 



 

Im finalen Abschnitt gab es schließlich in der 45. Spielminute die erste Überzahlsituation für die Hausherren. Ex-Villacher Brock McBride erhielt wegen Halten des gegnerischen Stocks eine Nachdenkpause. Das Powerplay wurde hingegen von einem Pfeifkonzert seitens der Fans begleitet und blieb dementsprechend torlos. Alles in Allem war die erste Hälfte des Schlussdrittels wenig spektakulär, Großchancen waren auf beiden Seiten eher Mangelware. In der 51. Spielminute erhielten die Hausherren abermals die Möglichkeit, in Überzahl zuzuschlagen – Arniel musste wegen Stockschlags in die Kühlbox. Doch auch dieses war nicht effizient, stattdessen brachte James Livingston die Bulldogs erneut in Führung! Von da an war von der Villacher-Offensive nicht mehr so viel zu sehen. Stattdessen gab es die zweite Niederlage am Stück.




Erste Bank Eishockey Liga - Saison 2016/2017 - 3. Qualifikationsrunde

 


EC VSV - Dornbirner Eishockey Club 1:2 (0:0|1:1|0:1)


Tore:

 

0:1 |35.| Ban D. (Connelly B., Grabher-Meier M.)
1:1 |39.| Verlic M. (Locke C.)
1:2 |53.| Livingston J. (Arniel J.)

 

 

Zuschauer:
2.805

 

 

Bericht: Jenny Gollmitzer

Foto: Bernd Stefan


villacheishockeyonline.at berichtet über die ERSTE Bank Eishockey Liga (EBEL) - Mehr Informationen über den EC Villacher SV erhalten Sie auch hier...

 

 

 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

29. Dezember. 2017

...Früher war alles besser

(Siggi schreibt wieder...) Wenn ich mir so den Saisonverlauf einiger Teams zu Gemüte führe, sticht da schon ein Club ins Auge, bei dem der gemeine… mehr dazu...
 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 879 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.