Schlagerspiel geht an Linz! - Mario Altmann sichert den Black Wings drei Punkte beim Meister!

8Z9A7288

 

(EBEL/Salzburg) F.M In einem turbulenten Schlagerspiel verlor am Abend der EC Red Bull Salzburg sein Heimspiel gegen die Black Wings Linz knapp mit 3:4. Dabei holten die Bullen im Schlussdrittel einen 2-Tore-Rückstand auf, ehe ein gebürtiger Wiener den Sieg für die petrolfarbenen Linzer fixierte. 

 

 

Bullen sichern sich Führung


Salzburg's Goalie Luka Gracnar hatte gleich zu Beginn der Partie alle Hände voll zu tun. Den Schuss von Joel Broda konnte der junge Slowene aber noch parieren. Erst nach gut fünf Minuten kamen die Bullen besser in die Partie. Nachdem Salzburg zwei Unterzahlsituationen mit bravour überstand, hielt Thomas Raffl einfach mal drauf und hämmerte den Puck zur 1:0 Bullenführung in die Maschen (9). In einem schnellen ausgeglichenen Spiel erspielten sich weiterhin beide Teams mehrmals gefährliche Szenen in der Offensive. Die Chance zu erhöhen bat sich Youngster Florian Baltram. Der Jungspund fand im erfahrenen Michael Ouzas jedoch seinen Sieger.

 

Im Salzburger Volksgarten musste die Partie knapp zwei Minuten früher in die erste Drittelpause gehen, da ein Teil der Eisfläche defekt war und der Eismeister Schwierigkeiten hatte, diesen Defekt zu beheben.

 

Linz dreht die Partie im Mitteldrittel


Die fehlenden Minuten wurden im Mitteldrittel nachgespielt, in dem die Gäste aus Linz prompt ausglichen. Sebastien Piche ließ beim 1:1 Luka Gracnar alt aussehen und schob den Puck durch dessen Schoner über die Linie (24.). Danach weiterhin das Team von Headcoach Rob Daum am Drücker. Nachdem Marc Andre Dorion zunächst noch im Powerplay nicht einnetzen konnte, mache es wenig später Joel Broda besser, der ebenfalls in Überzahl die erstmalige Führung der Black Wings herstellte (38.) und somit vom Spielverlauf im Mittelsektor verdient die Pausenführung fixierte.

 

Linz Jubel

 







Hin und Her im letzten Sektor

 

Der letzte Abschnitt startete turbulent. Teamspieler Brian Lebler benötigte lediglich 41 Sekunden, um die Führung auf 3:1 zu erhöhen (41.). Der Jubel über den dritten linzer Treffer des Abend hielt jedoch nicht lange. Ryan Duncan antwortete wiederum nur 46 Sekunden nach Lebler's Treffer und verkürzte auf 2:3 (42.) und machte somit die Vorentscheidung wieder wett.

 

Das Topspiel zeigte auch in den letzten 20 Minuten weiterhin all seine Klasse. Die jeweiligen Vorteile blieben zunächst aber ungenutzt. Fünf Minuten vor dem Ende stand Thomas Raffl goldrichtig, als dieser einen unglücklichen Abpraller zum 3:3 Ausgleich abstaubte und die Parte damit wieder offen machte (55.).

 

Das Team von Rob Daum hatte an diesem Abend aber die gewisse Siegermentalität in ihren Adern und kam kurz darauf durch Mario Altmann doch noch zur erneuten 4:3 Führung (55.). Der 30- Jährige Wiener besorgte den Black Wings damit den Game Winner in einer mehr als sehenswerten Schlagerpartie in der Mozartstadt.

 


 

ERSTE BANK EISHOCKEY LIGA - SAISON 2016/2017 - ZWISCHENRUNDE
EC Red Bull Salzburg vs. EHC LIWEST Black Wings Linz 3:4 (1:0/0:2/2:2)

 

Tore:
1:0 | 08:10 | Thomas Raffl
1:1 | 23:23 | Sebastien Piche
1:2 | 37:09 | Joel Broda PP1
1:3 | 40:41 | Brian Lebler
2:3 | 41:27 | Ryan Duncan
3:3 | 54:07 | Thomas Raffl
3:4 | 54:55 | Mario Altmann

 

Strafen: RBS 14 / BWL 6

 

Schiedsrichter: Thomas Berneker / Ladislav Smetana

 

Zuschauer: 3.003
(Eisarena-Volksgarten)

 


Aus Salzburg berichtete: Mathias Funk

Fotoservice: Marian Burndorfer


rbsalzburgeishockeyonline.at berichtet über die ERSTE Bank Eishockey Liga (EBEL) - Mehr Informationen über die Red Bull Salzburg erhalten Sie auch hier...

 

 

 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

29. Dezember. 2017

...Früher war alles besser

(Siggi schreibt wieder...) Wenn ich mir so den Saisonverlauf einiger Teams zu Gemüte führe, sticht da schon ein Club ins Auge, bei dem der gemeine… mehr dazu...
 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 674 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.