WM 2017, das war doch großes Kino! Es war einmal...

 

 

(Siggi schreibt wieder...) eine WM der Superlative, sehr viele Zuschauer und auch tolle Spiele mit der ein oder anderen Überraschung und Anekdote und das in des Deutschen liebste Randsportart "Eishockey". Gut, zweimal Skandinavien, einmal Nordamerika und einmal Russland unter den letzten vier, das war jetzt wirklich nicht DIE Überraschung.

 

 

Na, vielleicht dann doch, dass die US Boys dachten, das Turnier ist im Viertelfinale beendet und man kann sich danach dann umgehend dem Wichtigen zuwenden, als da wären Kölsch und halve Hahn vernichten, wer weiß, wann man wieder nach "good old Cologne" kommt. Klar, die Niederlage gegen die Hockeysupermacht Schwarz-Rot-Gold tat weh, aber gegen die - bis dahin wenig überzeugenden SuOmi's - rauszufliegen, ich weiß nicht, ich weiß nicht.

 

 

Kommen wir gleich zu den Deutschen. Man kann gegen die übermächtigten Dänen, Schweden, Russen und Kanadier verlieren, sind ja schließlich übermächtig, oder? Aber mal ehrlich, man kann als Fan absolut zufrieden sein, wenn auch ein etwas unverständliches Störfeuer und die Likeaktion Greiss'scher Provenienz, das frustrierte Entsorgen des Spielgeräts in den Mülleimer eines Schütz's oder die Rustikalität's-Attacke mit folgender Verbannung von Hager leichte Irritationen hervorriefen. 

 

 



 

Von der missglückten Wrestlingaktion im Lager der Ahornblätter schreibe ich schon gar nicht, beim catchen sich eine Oberschenkelplatzwunde zuziehen? 

 

 

Seltsam, ich denke, die hätten lieber Tim "the Machine" Wiese fragen sollen, wie es besser geht. Dann war da auch noch die etwas missglückte ARD Statistik anlässlich des Spiels gegen die Letten, als unter des deutschen Teams urplötzlich ein Larkin, Marchetti, Lambacher und noch etliche weitere (italienische) Freunde auftauchten, dazu spielte komischerweise unter Lettland (!) Reul, Ehrhoff und Seidenberg, sowie weitere uns bekannter Gesellen "von hier". 

 

 

 

Ganz langsam liebe ARD: Es spielte Deutschland gegen Lettland und wenn ihr Probleme mit der Aufstellung, Fakten und Zahlen habt, einfach mal beim Weltsender Sport 1 nachfassen, die können das, Sport 1 hatte einen echt guten Job gemacht! Respekt und Glückwunsch dafür. Nun, so großartig wie die Stimmung und Laune der Fans, so bescheiden die Fanmeile (sagte mein kritischer Eishockeykollege und anerkanntes Feierbiest Tobi), da enthalte ich mich wohlweislich, da ich den Weg nicht nur nicht fand, sondern auch nicht gesucht hatte. 

 

 

Unterm Strich: Habt ihr fein gemacht und über 600.000 Zuschauer in Köln und Paris zeugen von Begeisterung und ihr habt uns die blöde Zeit wirklich versüßt. P.S. einen Weltmeister gab's natürlich auch, dicken Glückwunsch an Tre Kronor das Spiel war Köttbullar 2 Michelin Sterne gegen Pancake mit Ahornsyrup Deluxe, großes, nein allergrößtes Kino!





 siggi maus 2017Siggi schreibt wieder... die satirische Ansicht der Eishockeylage bei eishockey-online.com

 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

29. Dezember. 2017

...Früher war alles besser

(Siggi schreibt wieder...) Wenn ich mir so den Saisonverlauf einiger Teams zu Gemüte führe, sticht da schon ein Club ins Auge, bei dem der gemeine… mehr dazu...
 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 681 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.