EBEL - Auswärtserfolg der Red Bulls gegen HCB Südtirol!

170122 Nick Palmieri HCB vs. Michael Schiechl RBS 1300px

 

(EBEL/Salzburg) Pressemeldung Salzburger in die Pick Round -  Der EC Red Bull Salzburg gewann zum Auftakt in die Pick Round der Erste Bank Eishockey Liga das Auswärtsspiel gegen den HCB Südtirol mit 5:2. Die Red Bulls gerieten in einem ausgeglichenen Spiel nie in Rückstand und besiegelten den Auswärtserfolg schließlich mit drei Toren im Schlussdrittel.

 

Nachdem der EC Red Bull Salzburg zum Auftakt der Pick Round der Erste Bank Eishockey Liga am vergangenen Freitag aus logistischen Gründen noch spielfrei war, stieg der Titelverteidiger heute in Bozen verspätet in die Zwischenrunde ein. Die Red Bulls traten ohne die Rekonvaleszenten Zdenek Kutlak, Manuel Latusa, Brett Olson und Florian Baltram an, zwischen den Stangen stand wieder Luka Gracnar.

 

 

Die Partie in Bozen war von Beginn an eine ausgeglichene Angelegenheit, in der die Salzburger den besseren Start hatten. Alexander Rauchenwald verwandelte den Pass von Dominique Heinrich bereits in der fünften Minute per Direktabnahme zur frühen Führung. Die Südtiroler blieben aber dran, brachten die Red Bulls u.a. bei drei Überzahlspielen in Bedrängnis und glichen in der 16. Minute auch zum 1:1-Pausenstand aus.

 

 

Ein ähnliches Bild bot sich den knapp 3.400 Zuschauern im zweiten Abschnitt. Wieder holten die Red Bulls die Führung, diesmal traf Andreas Kristler in der 23. Minute nach optimalem Zuspiel von Daniel Welser zum 2:1. Danach zeichneten sich beide Torhüter – Bozens Marcel Melichercik und Salzburgs Luka Gracnar – mehrmals aus, ehe die Südtiroler neuerlich ausglichen. Brodie Reid hatte in der 35. Minute nach einem Konter optimale Schussposition und ließ sich diese Chance auf den 2:2-Ausgleich nicht entgehen.

 



 

Auch im Schlussdrittel schenkten sich beide Teams nichts, doch jetzt machten die Red Bulls die entscheidenden Tore und blieben hinten wachsam; Luka Gracnar lenkte u.a. in der 41. Minute einen Schuss an die Latte. Aber in der 47. Minute holte Thomas Raffl im Powerplay mit einem Hammerschuss die neuerliche Führung zurück und drei Minuten später erhöhte Andreas Kristler mit seinem zweiten Tagestreffer zur 4:2-Führung. In der Schlussphase setzten die Südtiroler alles auf eine Karte und kamen auch noch zu Möglichkeiten, doch die Salzburger blieben bis zum Ende konzentriert und feierten nach dem Empty-Net-Tor von John Hughes in der 59. Minute schließlich einen verdienten und am Ende noch klaren 5:2-Sieg in Bozen.

 


ERSTE BANK EISHOCKEY LIGA | PICK ROUND
HCB Südtirol Alperia – EC Red Bull Salzburg  2:5 (1:1, 1:1, 0:3)
Tore: Metropolit (16.), Reid (35.) resp. Rauchenwald (5.), Kristler (23., 50.), Raffl (47./PP), Hughes (59./EN)

Zuschauer: 3.326
    


Head Coach Greg Poss

„Wir haben gut begonnen und sind im zweiten Abschnitt noch besser geworden, wenngleich Bozen zweimal ausgleichen konnte. Aber Luka Gracnar hat stark gehalten und mitentscheidend für den heutigen Erfolg war das hervorragende Unterzahlspiel. Am Ende haben wir dann auch noch ein Powerplay für uns genutzt und konnten so drei Punkte aus Bozen mitnehmen.“

 


Dienstag erstes Pick Round-Heimspiel gegen Innsbruck

Am kommenden Dienstag freuen sich die Red Bulls auf das erste Heimspiel der EBEL Pick Round gegen den HC TWK Innsbruck „Die Haie“. Auch die Tiroler sind heute erst in die Zwischenrunde eingestiegen und mussten sich zum Auftakt zuhause gegen die UPC Vienna Capitals mit 2:4 geschlagen geben.


(Foto: Gepa-Pictures)

 


rbsalzburgeishockeyonline.at berichtet über die ERSTE Bank Eishockey Liga (EBEL) - Mehr Informationen über die Red Bull Salzburg erhalten Sie auch hier...

 

 

 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

29. Dezember. 2017

...Früher war alles besser

(Siggi schreibt wieder...) Wenn ich mir so den Saisonverlauf einiger Teams zu Gemüte führe, sticht da schon ein Club ins Auge, bei dem der gemeine… mehr dazu...
 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 923 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.