Bayernliga - Neustart für die EV Lindau Islanders beim HC Landsberg

Lindau(Bayernliga-Lindau) Mit dem Auswärtsspiel beim HC Landsberg starten die EV Lindau Islanders in eine neue Zeitrechnung – die unter einer neuen sportlichen Führung.

 

Nach dem Abschied von Heinz Feilmeier betreuen Team-Manager Sebastian Schwarzbart und Stürmer Sebastian Buchwieser an diesem Wochenende das Team bei den Spielen am heutigen Freitag (20 Uhr) und beim Top- Spiel gegen den Tabellenzweiten Höchstadt am Sonntag (17:30) in der Eissportarena Lindau.„Wir haben feststellen dürfen dass ein frischer Wind durch die Mannschaft weht“, sagt Sebastian Schwarzbart über die ersten Trainingseinheiten. „Wir blicken dementsprechend auch nicht mehr zurück, sondern nach vorne“. Dabei steht eine Partie mit Derby- Charakter auf dem Programm.

 

sonsten gilt es für die Islanders, ihre Stärken besser herauszuarbeiten, vor allem aber das „“Heim-Gesicht“ endlich wieder auf fremdem Eis zu zeigen.

 



Aufsteiger HC Landsberg hat sich bisher achtbar geschlagen. Nach einem starken Saisonstar gab es zuletzt allerdings drei Niederlagen in Folge für den HCL. Darunter ein deftiges 1:10 gegen Peißenberg und ein 2:8 in Buchloe. „Das waren meines Erachtens aber Ausreißer nach unten, wie sie bei einem Neuling immer wieder mal vorkommen können. Wer Höchstadt und Miesbach zuhause schlägt und in Waldkraiburg nur 2:3 verliert, ist definitiv Wettbewerbsfähig“. Platz Neun zeige dies auch deutlich auf. Definitiv war der Nachfolgeklub des ehemaligen Zweitligisten bisher eine Bereicherung für die Bayernliga. Gute Zuschauerzahlen und interessante Namen auf dem Eis sorgen dafür. Allen voran ist dies Spielertrainer Alexander Wedl. Der Ex-Profi spielt noch mit 45 Jahren eine gute Rolle in der Abwehr der Aufsteigers. Im Sturm ist dies Mike Dolezal, den die „River Kings“ kurz vor Saisonstart aus der „Eishockey-Rente“ holten. Der Ex-Lindauer schlug mit fünf Toren und fünf Vorlagen in nur sieben Spielen prächtig ein und wird gegen die Islanders hoch motiviert sein. „Wer Dole kennt, weiß, dass er in diesem Spiel an die Leistungsgrenze gehen wird, um es zu gewinnen. Darauf müssen wir eine Antwort haben.“

 

Ohnehin werden die Islanders gerade im physischen Bereich mächtig gefordert werden, denn Landsberg beeindruckte bisher durch eine sehr körper- und kampfbetonte Spielweise. „Auch darauf werden wir uns einstellen müssen“; sagt Schwarzbart, der zusammen mit Buchwieser „ein, zwei taktische Dinge verändern“ will. An

 


Mehr Informationen über den EV Lindau Islanders finden Sie hier...

 

 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

Aktuelle Transfers

 

Cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

Gäste online

Aktuell sind 990 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen