Bayernliga - Eishackler Peißenberg sind zweimal Favorit am Wochenende

Peissenberg(Bayernliga-Peißenberg) Glücklicherweise lichtet sich das Lazarett ein wenig. Zurück in dieser Woche meldeten sich Manuel Singer, Tobi Maier, Dominik Ebentheuer und Marco Mooslechner. Max Malzatzki wird aber noch mindestens 2 Wochen ausfallen und auch Moritz Birkner ist noch erkrankt.

 

Am Freitag müssen die Eishackler nach Moosburg die bis jetzt 6 Punkte auf dem Konto haben. Mit 22,5 Jahren ist diese Mannschaft, noch vor den Eishacklern, wahrscheinlich die jüngste Mannschaft in der Bayernliga und zu was junge Mannschaften bei richtigem Training in der Lage sind kennt man ja von den Eishacklern. Volle Konzentration und Anspannung bei vollem Einsatz wird also Pflicht sein um in Mossburg zu punkten.

 

Bei den Moosburgern hat sich auch ein Wechsel im Team hin zu einem sehr jungen Kader vollzogen. Frische junge und ehrgeizige Kräfte von z.B. EHC Klostersee, dem EV Landshut und dem eigenen Nachwuchs sind ins Team gestoßen. Bisher konnten die Moosburger mit sehr guten Ergebnissen gegen Höchstadt und einen Sieg nach Penaltyschießen gegen Memmingen Marken setzen. Dieses Auswärtsspiel wird also kein Spaziergang sondern fordert alle Konzentration und Kraft von den jungen Peißenbergern.

 




Am Sonntag kommen dann die Nürnberger an die Ammer. Sie haben  bis jetzt nur einen Punkt auf dem Konto dürfen aber auch nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Mit nur  einer 3:2 Auswärtsniederlage in Memmingen ließen sie auf jeden Fall aufhorchen. Trotzdem sollte ein Heimsieg im Bereich des Möglichen sein.

 

 

 


Mehr Fotos vom TSV Eishackler Peißenberg finden Sie in unserer Galerie...

 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Eat Theball Hockey 12

Tabellen

Eho Austria

Dcup

Eishockeybilder

Onlineshop

Transfers

 

 

Tipico Livewetten

 

Eol Shop 300 254

Gäste online

Aktuell sind 913 Gäste online