Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Bayernliga - Eishackler Peißenberg verlieren nach Penaltyschießen mit 3:4 gegen Miesbach

(Bayernliga-Peißenberg) Ein wahrer Eishockeykrimi spielte sich am Sonntag Abend in der Peißenberger Eishalle ab. Die Eishackler traten stark verletzungsgeschwächt ohne Tobias Maier, Dominik Ebentheuer, Manuel Singer und Marco Mooslechner an. So manchem Fan war es nicht wohl zumute wenn er an diese wichtigen Ausfälle gegen den absolut starken Kader der Miesbacher dachte.

 

Für die Gegner aus Miesbach begann das Spiel dann auch nach Maß. Bereits in der 6.Minute gingen sie mit 1:0 in Führung und ganze 2.Munten später war das 2:0 da obwohl die Eishackler die Miesbacher stark unter Druck setzten. Florian Barth war es, der in der 20.Minute nach starker und kluger Vorarbeit von Ryan Bohrer in Unterzahl den Anschlußtreffer erzielte. Mit 1:2 ging es dann in das zweite Drittel und man durfte gespannt sein ob die Eishackler ihr Tempo des ersten Drittels aufrechterhalten können. In der 28. Minute und nach dem die jungen Eishackler die Miesbacher wieder gehörig unter Druck setzten, fiel dann der langersehnte und absolut verdiente Ausgleich wieder durch Florian Barth. Jetzt waren die Eishackler am Drücker doch vier Minuten später konnten die Miesbacher wieder durch ein mehr oder weniger glückliches Tor aus einer undurchsichtigen Situation in Führung gehen.

 


Mit 2:3 aus Sicht der Eishackler ging es dann in den letzten Spielbabschintt in diesem packenden Duell in dem Eishackler zum größten Teil die bessere Mannschaft mit mehr Spielanteilen waren. Ryan Bohrer setzte dann mit einem einem tollen Handgelekschuß nach einer schönen Einzelaktion den 3:3 Ausgleich. Das Spiel wurde dann härter und härter und die Peißenberger Jungs konnten leider aus mehreren Überzahlspielen keinen Gewinn ziehen. Leider verletzte sich dann auch noch in der 59.Minute Max Malzatzki nach einem Foul von Tobias Sterba so schwer am Knie und dem Sprunggelenk, dass er mit einer Bahre vom Eis getragen werden musste. Sterba erhielt darauf hin 5.Minuten plus eine Spieldauerdiziplinarstrafe. Mit noch einem Verteidiger weniger mussten dann die Eishackler die letzten einenhalb Minuten weiterspielen. Überhaupt spielten die Eishackler ihre Unterzahlspiele teilweise mit 3 Stürmern da einfach drei Verteidiger fehlten. Trotzdem überstanden sie aber alle Unterzahlspiele ohne Gegentor. Letztlich konnten die Eishackler das Penaltyschießen nicht für sich entscheiden und so konnten sie nur einen Punkt holen wobei wenn man ehrlich ist, sie 2 Punkte verdient hätten.




Dies war eine super Leistung der gesamten Peißenberger Mannschaft und dem starken Felix Barth im Tor. Die rund 650 Zuschauer sahen ein schnelles und hartes Eishockeyspiel mit viel Spannung. „Wir sind in dieser Saison angetreten um die Großen zu ärgen. Das wir das können, haben wir heute bewiesen. Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft sehr zufrieden.“ so Trainer Randy Neal nach dem Spiel.



Statistik:

Tore Peißenberg:

19:02 – 1:2 – Barth Florian (Bohrer, Andrä)

27:45 – 2:2 – Barth Florian (Andrä)

45:15 – 3:3 – Bohrer (Lenz)

Tore Miesbach

5:21 – 0:1 Reader (Deml)

7:19 – 0:2 – Lachner

32:32 – 2:3 – Fisseskis (Meier, Sterba)

Strafzeiten: Peißenberg 12 + 20 Minuten, Miesbach 19 + 20 Minuten

 

 

 


Mehr Fotos vom TSV Eishackler Peißenberg finden Sie in unserer Galerie...

 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Domi
05. März 2022

Weiterer Sieg für den EHC Königsbrunn

Bayernliga (Königsbrunn/PM) Mit 6:5 nach Penaltyschiessen gewinnt der EHC Königsbrunn sein Heimspiel gegen die „River Rats“ des ESC Geretsried. Nach…
Lucas Ruf und Simon Beslic
19. Februar 2022

Tolles Comeback mit bitterem Ende

Bayernliga (Bucloe/PM) Der ESV Buchloe wird in der Aufstiegsrunde aktuell wahrlich nicht vom Glück verfolgt. Getreu dem Film „Und täglich grüßt das…
peissenberg weiss 2014
26. Januar 2022

Miners verabschieden sich von Tomas Rousek

Bayernliga (Peissenberg/PM) Nach längerem Überlegen haben sich die Verantwortlichen zusammen mit dem Trainerstab dazu entschieden, getrennte Wege mit…
Sieg
25. Januar 2022

Teuer erkaufter Sieg in Overtime

Bayernliga (Königsbrunn/PM) Mit 6:5 nach Verlängerung gewinnt der EHC Königsbrunn sein Heimspiel gegen die „Icehogs“ des EC Pfaffenhofen. Die…
MD Klostersee2 2021
21. Dezember 2021

Mighty Dogs am Wochenende punktlos

Bayernliga (Kempten/Schweinfurt/Klostersee/PM) Auch eine Woche nach dem Hinspiel gegen den ESC Kempten konnten die Mighty Dogs deren Siegesserie…
 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 655 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.