Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Bayernliga - Penaltyschießen liegt den Pfaffenhofen IceHogs nicht

(Bayernliga-Pfaffenhofen) Penaltyschießen scheint heuer keine Lieblingsdisziplin des EC Pfaffenhofen zu werden. Bereits zum zweiten Mal in dieser Saison musste eine Begegnung der Pfaffenhofener auf diese Art und Weise entschieden werden, weil nach 60 Spielminuten noch kein Sieger feststand  und zum zweiten Mal ging der Zusatzpunkt an den Gegner. Nach dem TEV Miesbach zum Saisonauftakt war es nun der ESC Dorfen, der am Ende einen 5:4 (2:1; 1:3; 1:0; 1:0) Erfolg bejubeln durfte.

 

Wie schon in der Vorbereitung war es erneut  ein sehr enges Match zwischen den beiden Bayernliga-Dauerbrennern , in dem  dieses Mal die Hausherren  das glücklichere Ende für sich hatten. Bei den Gastgebern war nach seiner Verletzungspause der Ex-Pfaffenhofener Christian Birk erstmals wieder dabei, so dass der ESC in Bestbesetzung antreten konnte, während die IceHogs zwei schmerzhafte Ausfälle zu verkraften hatten. Sebastian Weicht hatte sich am Freitag gegen Lindau an der Schulter verletzt und dann musste kurz vor dem Spiel auch noch Thomas Gabler passen,  den ein Virus lahm gelegt hatte.

 

Somit war Coach Topias Dollhofer gezwungen, seine beiden ersten Angriffsreihen umzustellen. Dorfen fand dann auch besser ins Spiel und ging nach 12 Spielminuten durch Christian Poetzel in Führung. Als dann wenig später Patrick Landstorfer die erste Strafzeit in einer durchgehend fairen Partie verbüßen musste, ließ sich der ESC diese Überzahlchance nicht entgehen. Mit Andreas Attenberger traf der zweite Ex-Pfaffenhofener im Dorfener Trikot zum 2:0 in der 16. Minute. Dass aber auch die IceHogs durchaus in der Lage sind, ein effektives Überzahlspiel aufzuziehen, bewiesen sie bei der ersten Hinausstellung für einen Dorfener Spieler in der 18. Minute. Auf Zuspiel von Matthias Schuster und David Vokaty gelang Michael Pfab der Anschlusstreffer zum 2:1. Mit diesem Spielstand wurden zum ersten Mal die Seiten gewechselt und nach der Pause erarbeiteten sich nun die Gäste ein leichtes Übergewicht. Belohnt wurden diese Bemühungen mit dem Ausgleich von Alain Sägesser (28.) und wenig später sogar mit dem Führungstreffer von Mario Dörfler (30.) der sich die Chance bei zweifacher Überzahl nicht entgehen ließ.. Innerhalb von nur zwei Minuten hatten die IceHogs die Partie gedreht, doch freuen durften sie sich darüber eben auch nur zwei Minuten.



 

In der 32. Minute konnte Florian Brenninger für die Gastgeber wieder ausgleichen. Die Pfaffenhofener nahmen dennoch einen knappen Vorsprung mit in die zweite Pause, denn ein Fehler in der Deckung der Gastgeber ermöglichte Routinier Markus Welz nach Vorarbeit von Alain Sägesser und Andreas Tahedl das 4:3 (38.). Nur 36 Sekunden waren im Schlussdrittel gespielt, da war die Führung allerdings auch schon wieder dahin. Dorfens Spielertrainer Thomas Vogl zog von der blauen Linie ab und sein strammer Schuss schlug hinter Andi Banzer ins Netz. Danach suchten beide Teams die Entscheidung  und lieferten sich dabei einen offenen Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Die größte davon hatte Mario Dörfler in der 51. Minute, scheitere aber am glänzend reagierenden Andreas Tanzer im Tor der Hausherren.  So blieb es bei einer Punkteteilung und das  Penaltyschießen musste über den Zusatzpunkt entscheiden. Da erwies sich Dorfen dann als treffsicherer. Während Florian Brenninger und Alexander Eberl für die Gastgeber trafen,  verloren Matthias Schuster und Patrick Landstorfer ihre Duelle gegen Andreas Tanzer.

 

EC Pfaffenhofen: Banzer, Albl, Oexler, Pfab, Schuster, Stenzel, Berger, Hofbauer, Landstorfer, Tahedl, Gebhardt Robert, Gebhardt Rick, Dörfler, Vokaty, Thebing, Welz, Becker, Seibert, Sägesser,

 

Tore: 1:0 (12.) Poetzel (Birk, Vogl); 2:0 (16.) Attenberger (Poetzel, Birk 5:4); 2:1 (18.) Pfab (Vokaty, Schuster 5:4); 2:2 (28.) Sägesser (Tahedl); 2:3 (30.) Dörfler (5:3); 3:3 (32.) F. Brenninger (Birk, Vogl); 3:4 (38.) Welz (Tahedl, Sägesser); 4:4 (41.) Vogl (T. Brenninger, F. Brenninger); 5:4 (60.) F. Brenninger (Penalty)

 

Strafen:   ESC    10      IceHogs     14

 

Zuschauer: 200

 

 


Mehr Informationen über die Pfaffenhofen Icehogs erhalten Sie hier...

 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

Domi
05. März 2022

Weiterer Sieg für den EHC Königsbrunn

Bayernliga (Königsbrunn/PM) Mit 6:5 nach Penaltyschiessen gewinnt der EHC Königsbrunn sein Heimspiel gegen die „River Rats“ des ESC Geretsried. Nach…
Lucas Ruf und Simon Beslic
19. Februar 2022

Tolles Comeback mit bitterem Ende

Bayernliga (Bucloe/PM) Der ESV Buchloe wird in der Aufstiegsrunde aktuell wahrlich nicht vom Glück verfolgt. Getreu dem Film „Und täglich grüßt das…
peissenberg weiss 2014
26. Januar 2022

Miners verabschieden sich von Tomas Rousek

Bayernliga (Peissenberg/PM) Nach längerem Überlegen haben sich die Verantwortlichen zusammen mit dem Trainerstab dazu entschieden, getrennte Wege mit…
Sieg
25. Januar 2022

Teuer erkaufter Sieg in Overtime

Bayernliga (Königsbrunn/PM) Mit 6:5 nach Verlängerung gewinnt der EHC Königsbrunn sein Heimspiel gegen die „Icehogs“ des EC Pfaffenhofen. Die…
MD Klostersee2 2021
21. Dezember 2021

Mighty Dogs am Wochenende punktlos

Bayernliga (Kempten/Schweinfurt/Klostersee/PM) Auch eine Woche nach dem Hinspiel gegen den ESC Kempten konnten die Mighty Dogs deren Siegesserie…
 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 398 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.