Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Bayernliga - EC Pfaffenhofen unterliegt gegen Peißenberg kurz vor Schluss mit 0:1

(Bayernliga-Pfaffenhofen) Keine Punkte gab es für den EC Pfaffenhofen am Freitag im Heimspiel gegen den TSV Peißenberg. Durch einen Treffer kurz vor Schluss unterlagen die Pfaffenhofener den Gästen mit dem Fußballergebnis von 0:1 (0:0; 0:0; 0:1).

 

Es war sicherlich kein Eishockey-Leckerbissen, den die rund 300 Zuschauer zu sehen bekamen. Sofern sie überhaupt etwas sehen konnten, denn die Begegnung litt doch sehr unter den widrigen äußeren Bedingungen, die an diesem Abend im Pfaffenhofener Eisstadion herrschten. Bedingt durch die hohe Luftfeuchtigkeit legte sich schon vor Spielbeginn dichter Nebel über die Eisfläche. Trotz des Einsatzes von Ventilatoren mussten die Schiedsrichter die Partie mehrmals unterbrechen, weil die Sicht für die Spieler einfach zu stark beeinträchtigt war. Zudem hatten die Akteure mit den schlechten Eisverhältnissen zu kämpfen.

 

„Ab Mitte eines jeden Drittels war das Eis rau wie Schleifpapier,“ klagte ECP-Kapitän David Vokaty, nachdem sich der Nebel auf der Eisfläche abgesetzt hatte. Und Peißenbergs Trainer Randy Neal meinte nach dem Spiel: „Bei diesen Spielverhältnissen kann eigentlich kein schönes Eishockeyspiel aufkommen. und wenn doch, dann konnte man es wegen des starken Nebels nicht sehen. Da muss man halt manchmal die Scheibe auf Verdacht vor das Tor hauen und hoffen dass etwas passiert.“  Allerdings dauerte es sehr lange, bis etwas passierte. In der 55. Minute gelang Peißenbergs Ryan Bohrer im energischen Nachsetzen der einzige und damit auch entscheidende Treffer des Tages. Zuvor  waren in einem insgesamt sehr ausgeglichenen Spiel die Chancen in etwa gleich verteilt.  Allzu viele gute Einschussmöglichkeiten boten sich allerdings nicht und wenn, zeigten sich sowohl Andi Banzer als auch sein Gegenüber Michael Resch auf dem Posten.

 

ECP-Coach Topias Dollhofer wollte die schlechten Bedingungen nicht als Ausrede gelten lassen. „Damit hatten beide Teams zu kämpfen,“ sagte er. „Wenn wir aber kein Tor schießen, können wir auch nicht gewinnen,“ so Dollhofer weiter, der aber trotz der Niederlage durchaus auch Positives feststellen konnte. „Wir wollen defensiv gut stehen und haben auch heute wieder nur ein Gegentor bekommen,“ zeigte er sich mit der Defensivleistung seiner Mannschaft zufrieden. „Mit unserer  jungen Truppe befinden wir uns in einem Lernprozess, da wird es diese Saison noch mehr Auf und Abs geben,“ und Kollege Randy Neal, der ebenfalls über eine sehr junge Mannschaft verfügt, pflichtete ihm bei: „Bei uns ist es genauso. Da brauche ich nur an letztes Wochenende denken.“ Da hatten die Eishackler in Lindau eine heftige 0:7 Abfuhr kassiert, lagen auch gegen Dorfen mit 0:4 hinten und konnten die Partie dann doch noch drehen.



 

In einer sehr fairen Begegnung verlief das erste Drittel ziemlich ausgeglichen. Zwar wollte auf beiden Seiten kein rechter Spielfluss aufkommen, so dass gute Chancen eher Mangelware blieben. Ihre beiden besten Möglichkeiten hatten die Gastgeber erstaunlicherweise während der beiden Strafzeiten im ersten Abschnitt. Da tauchten die ECP-Stürmer bei Kontern zweimal gefährlich vor dem Tor der Gäste auf, scheiterten aber an Torhüter Michael Resch. Nach der ersten Pause erarbeiteten sich die Eishackler ein deutliches optisches Übergewicht, ohne daraus allerdings Kapital schlagen zu können. Im Schlussabschnitt übernahmen dafür die Hausherren wieder das Kommando und hatten auch einige Male die Führung auf dem Schläger, ehe sie durch den Treffer von Ryan Bohrer kalt erwischt wurden. Danach blieb nicht mehr viel Zeit zu reagieren. Topias Dollhofer nahm schon früh Andi Banzer zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis, doch auch diese Maßnahme verpuffte letztendlich wirkungslos.

 

EC Pfaffenhofen: Banzer, Albl, Oexler, Pfab, Schuster, Stenzel, Berger, Hofbauer, Landstorfer, Tahedl, Gebhardt Robert, Gebhardt Rick, Dörfler, Vokaty, Thebing, Becker, Gabler, , Sägesser, Treml, Weicht.

 

Tore: 0:1 (55.) Bohrer (Pfaff)

 

Strafen:   ECP   10    TSV   6

 

Zuschauer: 300

 

 


Mehr Informationen über die Pfaffenhofen Icehogs erhalten Sie hier...

 

Newscenter (DEL, DEB, DEL2, Oberliga, Bayernliga, EBEL)

30. Juni 2023

Neuer Torhüter für die Erding Gladiators

Bayernliga (Erding/PM) Die Erding Gladiators freuen sich, die Verpflichtung des routinierten Torhüters Dimitri Pätzold bekanntzugeben. Der erfahrene…
Dimitri Pätzold Erding Gladiators
03. Dezember 2022

Erneut kein Durchkommen gegen die Mammuts

Bayernliga (Schongau/PM) Und täglich grüßt das Murmeltier! Kaum etwas beschreibt die aktuelle Situation der Buchloer Piraten aktuell gerade besser,…
BL14 WG Buchloe 002
19. November 2022

Peißenberg und Buchloe unterliegen

Bayernliga (Peißenberg/Königsbrunn/PM) Nach einem tollen Spiel beider Mannschaften, mussten die Peißenberger mit leeren Händen die Heimreise…
Rudi
25. Oktober 2022

Dezimierter Kader der Mammuts wird belohnt

Bayernliga (Schweinfurt/Pfaffenhofen/PM) Wie in den letzten Spielen auch, musste Headcoach Andreas Kleider mit einem dezimierten Kader nach Schongau…
IMG 1381 1200x675
18. Oktober 2022

Niederlagen für Buchloe und Waldkraiburg

Bayernliga (Buchloe/Waldkraiburg/PM) Vorne zu fahrlässig mit den Chancen – hinten zu viele Fehler in der eigenen Defensive. So lässt sich die zweite…
Wald Miesb 161022 Grosso
05. März 2022

Weiterer Sieg für den EHC Königsbrunn

Bayernliga (Königsbrunn/PM) Mit 6:5 nach Penaltyschiessen gewinnt der EHC Königsbrunn sein Heimspiel gegen die „River Rats“ des ESC Geretsried. Nach…
Domi
19. Februar 2022

Tolles Comeback mit bitterem Ende

Bayernliga (Bucloe/PM) Der ESV Buchloe wird in der Aufstiegsrunde aktuell wahrlich nicht vom Glück verfolgt. Getreu dem Film „Und täglich grüßt das…
Lucas Ruf und Simon Beslic
 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

Eishockey Sportwetten auf ispo.com/sportwetten/

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 503 Gäste online