Oberliga - Unbändiger Selber Kampf wird nicht belohnt

 

(Oberliga/Selb) PM Das Lazarett unsere Selber Wölfe hatte sich vor Spielbeginn leider nicht gelichtet. Ganz im Gegenteil, zu den bereits am Freitag ausgefallenen T. Zimmermann, Gare und Kabitzky, gesellten sich nun auch noch Ondruschka und Gimmel. Wenigstens konnte Silbermann wieder ins Geschehen eingreifen. In einer rassigen Partie entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit leichtem optischem Übergewicht für die Gäste. Doch unsere Jungs spielten aggressiv, taktisch klug und verhinderten so, dass Regensburg zu klaren Torchancen kam. So stand es bis kurz vor Spielende 1:2. Die beiden letzten Treffer fielen, als Mnich bereits sein Tor zugunsten eines sechsten Feldspielers verlassen hatte beziehungsweise gerade drauf und dran war, dies zu tun. Durch die gleichzeitige Niederlage der Blue Devils Weiden standen unsere Wölfe am Abend aber trotzdem nicht mit leeren Händen da: Die Qualifikation für die Playoffs ist in trocken Tüchern.

 

Selb Regensburg 007

( Foto Mario Wiedel )


 

 

Beide Mannschaften starteten mit Vollgas ins Spiel und auch die beiden Fanlager sorgten für ordentliche Stimmung auf den Rängen. Das Spiel ging hin und her, aber es waren unsere Wölfe, die in Person von Hirschberger das erste Tor erzielten. Gelke hatte abgezogen und von Hirschbergers Bein fand die Scheibe den Weg über die Linie. Unsere Farben weiter am Drücker und mit mehr Torabschlüssen als der Gegner aus der Oberpfalz, die aber in der Offensive trotzdem gefährliche Akzente setzen konnten. So wie in der 16.Minute, als Flache Silbermann den Puck in die Schlittschuhe schob, Ontl die Scheibe aufnahm und Mnich mit einem Schlenzer ins lange Eck zum Ausgleich überwand. Im weiteren Verlauf sahen die Zuschauer Chancen hüben wie drüben, doch McDonald, Pisarik und der starke Schiener scheiterten ebenfalls wie auf der anderen Seite Tausch bei einem Breakaway, bei dem Mnich im Selber Tor Sieger blieb.

 

 

Scheinbar mussten sich die Gästespieler eine gehörige Kabinenpredigt anhören, kamen sie doch mit viel Dampf aus der Pause. Unsere Wölfe wurden minutenlang in die Defensive gedrängt, doch Kapital aus der optischen Überlegenheit konnten die Eisbären tatsächlich nur einmal durch Kersztury schlagen. Unsere Wölfe ließen einfach nichts Zwingendes zu und fuhren immer wieder nadelstichartige Konter auf das von Holmgren gehütete Gehäuse. Neben Gelke und Kolb hatte hier Pisarik die hochkarätigste Chance: Schiener schickte mit einem starken Pass aus dem eigenen Drittel heraus McDonald und Pisarik auf die Reise, Pisarik mit dem Abschluss, den aber Holmgren mit einer sensationellen Parade vereitelte.

 

 


 


 

 

Würden die Kräfte unserer stark ersatzgeschwächten Wölfe gegen die mit vier kompletten Formationen auflaufenden Eisbären reichen, um den Ausgleich zu erzielen oder gar das Spiel noch einmal zu drehen? Das Team von Trainer Hohenberger gab jedenfalls bis zum Spielende alles, kämpfte und rackerte bis zum Umfallen. Von einer klaren Überlegenheit der Gäste war im Schlussabschnitt nichts mehr zu sehen. Je länger das Spiel dauerte, desto näher waren wir am Ausgleichstreffer. Was letztlich fehlte, war das nötige Quäntchen Glück. Just in dem Moment, als Mnich seinen Platz für einen zusätzlichen Feldspieler räumen wollte, versprang die Scheibe und Heider bedankte sich mit dem 1:3. Noch waren 1:18 Minuten zu spielen, da kann im Eishockey bekanntlich viel passieren. Doch Regensburg ließ nichts mehr anbrennen und brachte durch Weber die Scheibe nochmal im verwaisten Selber Tor zum 1:4 Endstand unter.

 


Selber Wölfe vs. Eisbären Regensburg 1:4 (1:1; 0:1; 0:2)


Tore

4. Min. 1:0 Hirschberger (Gelke, Silbermann)

14. Min. 1:1 Ontl (Flache, Schiller)

22. Min. 1:2 Keresztury (Gulda)

59. Min. 1:3 Heider

60. Min. 1:4 Weber (empty net)


Strafzeiten: Selb 8; Regensburg 6


Schiedsrichter: Feistl (Thür, van der Heyd)


Zuschauer: 1.532

 

 

 



VER Selber Wölfe eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Selber Wölfe wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 

 

Weitere Oberliga Eishockey News

2020 11 22 memmingen weiden
22. November 2020

Oberliga - Indians unterliegen in ausgeglichenem Spiel in Weiden

(Oberliga/Memmingen) PM Der ECDC Memmingen unterliegt in Weiden mit 3:6. Nachdem das Spiel lange Zeit sehr ausgeglichen ist, setzen die Gastgeber… [weiterlesen]
2020 11 22 selb fuessen01
22. November 2020

Oberliga - Sieg nach Verlängerung dank Wölfe-Kapitän Ondruschka

(Oberliga/Selb) PM Die Siegesserie unserer Wölfe hält an. Mit einem mühevoll erarbeiteten 2:1 Sieg nach Verlängerung über den EV Füssen konnten die… [weiterlesen]
VER Selb Brad Snetsinger Saison 2019 2020 002 Kopie
21. November 2020

Oberliga - Wölfe stutzen Habichten die Flügel

(Oberliga/Selb) PM Die Eisarena in Passau war der heutige Austragungsort dieses eher wenig körperbetonten Spieles unserer Wölfe. Die beiden… [weiterlesen]
Memmingen Riessersee 151120 Zwibel
16. November 2020

Oberliga - Hart erkämpfter Sieg: Indians gewinnen nach Verlängerung gegen Riessersee

(Oberliga/Memmingen) PM Die Indians konnten zwei wichtige Punkte aus Garmisch-Partenkirchen entführen. Mit 5:4 n.V. belohnte sich das Team von Sergej… [weiterlesen]
MAWI6535 39
16. November 2020

Oberliga - Wölfe ringen Blue Devils nieder

(Oberliga/Selb) PM Die Blue Devils Weiden hatten zwar den besseren Start, doch waren es unsere Wölfe, die im vorgezogenen Derby den längeren Atem… [weiterlesen]

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 693 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen