Oberliga - Irre Serie endet mit dem Halbfinaleinzug für die Hannover Scorpions

 

(Oberliga/Hannover)  (Louis Biernacka) Was für eine Werbung für das Oberliga Eishockey. Die Hannover Scorpions und die Starbulls Rosenheim haben sich fünf Spiele lang die Sporen gegeben. Gesucht wurde der Gegner für den EV Landshut. Schlußendlich setzten sich die Scorpions in einer denkbar knappen und intensiven Partie mit 2:1 durch. Dabei brachte das starke Powerplay der Hannoveraner die Entscheidung. Ein gut aufgelegter Christoph Mathis ebnete dafür den Weg bei seiner Rückkehr ins Gehäuse, nachdem beim Auswärtssieg am Freitag Enrico Salvarani im Tor stand.

 

Spielbild Scorpions Rosenheim 07.04.19

(HB IceSide Pictures)

 


 

Ab dem ersten Bully brannte in der hus de Groot Eisarena in Mellendorf das Eis. Die knapp 2000 Zuschauer machten eine Playoff-würdige Stimmung, was sich auf die Akteure auf dem Eis übertrug. Die Scorpions kamen besser ins Spielgeschehen und sicherten sich bereits früh einige Abschlussmöglichkeiten. Nach 105 Sekunden durften die Hausherren ihr starkes Powerplay auf das Eis schicken, was schon am vergangenen Freitag zustechen konnte. Und auch dieses Mal. Lediglich 19 Sekunden liefen von der Strafzeit herunter, ehe Björn Bombis frei im Slot verwandeln durfte. Bei Bombis schien nun der Knoten geplatzt zu sein nach seiner torlosen Zeit. Auch danach setzte das Heimteam nach und drückte auf das 2:0. Doch Rosenheim kam von Minute zu Minute besser in die Partie und erarbeite sich Chancen. Meistens angeführt von Witala, Slanina und co. Zwischenzeitlich war der Ausgleich zum greifen nah. Die Scorpions aber voll konzentriert und mit Leib und Seele dabei. Alleine Nico Schnell hatte drei wichtige geblockte Schüsse vorzuweisen.

 

Im Mitteldrittel sah man eigentlich ein Abziehbild von den ersten 20 Minuten. Es wurde zum offenen Schlagabtausch, mit leichtem Übergewicht für die Scorpions. Ein klassisches Spiel, wo die Special Teams den Unterschied machen müssen. Hauptschiedsrichter Gogulla leitete die Partie äußerst souverän und würdig, sodass beide Teams es spielerisch entscheiden mussten. Ein besagtes Special Team machte dann auch das 2:0. Bombis bewies ein klasse Auge und sah Sachar Blank am langen Pfosten, welcher dann vollenden durfte. Rosenheim steckte aber keinesfalls auf. Sie kamen zurück in die Partie durch Robin Slanina. Kurz nach Ablauf einer Powerplaysituation stand die Box noch im Angriffsdrittel und konnten das Spiel verkürzen.

 



 

Auf das dritte Tor gehen, oder Ergebnis verwalten? Diese Frage musste sich Scorpions-Trainer Reiss stellen, wohingegen Starbulls-Coach Manuel Kofler alles in den Angriff legen musste, um die Sommerpause zu vermeiden. Die Rosenheimer bäumten sich nochmal auf, aber ohne die große Torgefahr auszustrahlen, viele halbgare Schüsse die Mathis wegfangen durfte. Zum Spielende zog Kofler noch Lukas Steinhauer aus dem Tor und tauschte ihn gegen einen sechsten Feldspieler. Weiterhin schmissen sich die Scorpions in alle Scheiben die flogen und konnten so das Halbfinale gegen Landshut perfekt machen.

 

Eine tolle Serie endet hier. Beide Teams auf einem unfassbar hohen Niveau, manche Spiele der Serie waren überschattet, andere liefen sportlich einwandfrei durch. Die Starbulls verabschieden sich jetzt aus dem Rennen um den Aufstieg in die DEL 2. Für die Scorpions steht jetzt der nächste Brocken mit dem EV Landshut an, dazu verliert man auch das Heimrecht. Spiel Eins findet am Freitag in Landshut statt.

 

-------------------------------------------------------------------
Spiel vom 07.04.2019


Hannover Scorpions - Starbulls Rosenheim 2:1  

 
1:0 |3.| Bombis B. (Dejdar, Schmid) PP1    
2:0 |28.| Blank S. (Bombis, Wilkins) PP1    
2:1 |36.| Slanina R. (Vollmayer, Daxlberger)


Strafen:

Rosenheim: 6 Minuten
Scorpions: 6 Minuten

 
Spieler des Spiels: Christoph Mathis

 

 


hannover scorpions logoMehr Informationen über den Eishockey Club Hannover Scorpions wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.eishockey-hannover.com - Weitere Informationen über das Eishockey in Hannover von eishockey-online.com.

 


 


 

Weitere Oberliga Eishockey News

Saisonanalyse 1819
20. April 2019

Oberliga - Hannover Scorpions der Spagat zwischen Freude und Enttäuschung

(Oberliga/Hannover) (Louis Biernacka) Das Eis in der Hus de Groot Eisarena in Mellendorf ist abgetaut und die Verantwortlichen, Spieler und Fans… [weiterlesen]
2019 04 18 wachter riessersee
19. April 2019

Oberliga - Philipp Wachter bleibt beim SC Riessersee

(Oberliga/Riessersee) PM “Garmischer Krieger” schallte es in der abgelaufenen Saison des öfteren aus der Ostkurve und auch beim Saison-Abschlußfest… [weiterlesen]
DSC 9070 30
18. April 2019

Oberliga - Erste Vertragsverlängerungen: Huhn und Vollmer bleiben Memminger Indianer

(Oberliga/Memmingen) PM Nach zahlreichen Abgängen haben die Memminger Indians nun erste Weiterverpflichtungen für die kommende Saison bestätigt.… [weiterlesen]
Spielbild Scorpions Landshut 14.04.19
14. April 2019

Oberliga - Hannover Scorpions versinken in Fragezeichen - Landshut mit drei Serienpucks

(Oberliga/Hannover) (Louis Biernacka) Am Ende steht ein krachendes und indiskutabeles 1:4 aus Sicht der Hannover Scorpions auf dem Papier und die… [weiterlesen]
2019 04 13 VER Selb Marko Suvelo 00002
13. April 2019

Oberliga - Beim VER Selb geht eine 7-jährige Ära zu Ende

(Oberliga/Selb) PM Er war in seiner aktiven Zeit einer der herausragensten Torhüter der Oberliga, sein Spitzname „die finnische Wand“ beschrieb seine… [weiterlesen]

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

Gäste online

Aktuell sind 235 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen