Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Berlin mit spätem Ausgleich - Sieg im Penalty

 

PENNY-DEL (Mannheim/MH) Bereits zum dritten Mal in der laufenden DEL Saison trafen die beiden Rekordmeister aus Mannheim und Berlin aufeinander. Beide Partien in der Landeshauptstadt gewannen jeweils die Adler.

 

MAN EBB 201122 SB

( Foto Sörli Binder )

 


 

 

Berlin begann engagiert und hatte durch Veilleux direkt drei Chancen, die Brückmann vereitelte. Nach fünf Minuten die nicht unverdiente frühe Führung durch Müller, der vom Bullykreis ins Eck traf. Die Führung hielt jedoch nur kurze Zeit. Wohlgemuth traf nach einer schönen Kombination, etwas glücklich ins Tor der Berliner. Zwei Minuten später die Führung. Plachta behauptete die Scheibe, die an MacInnis geht, der den mitgelaufenen Akdag gekonnt einsetzte. Dieser ließ Markkanen bei seinem Abschluss keine Chance. Es dauerte erneut nur zwei Minuten ehe sogar der dritte Treffer auf Seiten der Gastgeber fiel. Wolf zieht mit dem Puck von rechts vors Tor und traf mit seinem eigenen Rebound. Die Gäste berappelten sich danach ein wenig. Noebels und Boychuk hatten noch Möglichkeiten zum Anschluss ehe es in die Pause ging.

 

 

Vier Minuten dauerte bis es die erste nennenswerte Chance im zweiten Drittel gab. Markkanen war mit seinem Bein beim schnellen Abschluss von Wohlgemuth auf dem Posten. Danach war Berlin optisch überlegen ohne jedoch zu großen Torchancen zu kommen. Mannheim überstand eine Unterzahl ohne Probleme. Danach wurde es etwas ruppiger, nachdem Pföderl den Adler Torjäger unsanft in die Band checkte und mit einer fünf Minuten Strafe auf der Strafbank Platz nehmen musste. Bei den folgenden Special Teams gab es keinen weiteren Treffer und so ging ein torloses zweites Drittel zu Ende.

 

 

Erster Aufreger im dritten Abschnitt war ein kleines Gerangel zwischen Eisenschmid und Clark, die beide in die Kühlbox geschickt wurden. In den knapp vier Minuten zuvor war nichts Weltbewegendes auf dem Eis geschehen. Kurz nach der doppelten Strafe musste auch Rendulic für zwei Minuten vom Eis. Im anschließenden Powerplay traf Boychuk. Drei Adler Verteidiger bekamen den Puck nicht weg uns so traf der Berliner Stürmer zum 2:3. Fünf Minuten vor dem Ende begann langsam die Eisbären Schlussoffensive. White verfehlte den Ausgleich nur knapp. Mannheim nur noch mit sporadischen Besuchen des Berliner Defensivzone. Dreieinhalb Minuten vor dem Ende, bei einer vier gegen vier Situation, wagte Aubin es schon den Torhüter vom Eis zu nehmen. So konnte Berlin quasi fünf gegen vier Überzahl spielen. Dieser Mut wurde belohnt. White schießt den Puck von der Bande in Richtung Tor. Akdag fälschte diesen mit seinem Schlittschuh unglücklich ins eigene Tor ab.

 

 

In der Verlängerung glänzten beide Teams mit längeren Phasen des Puckbesitzes, verpassten es allerdings auch Chancen zu kreieren. So ging es am Ende ins Penalty Schießen. Hier war es Noebels, der den einzigen und entscheidenden Treffer markierte.

 

 

Adler Mannheim – Eisbären Berlin 3:4 SO (3:1;0:0;0:2;0:0;0:1)

 

Tore
0:1 Müller (Ellis, Boychuk)
1:1 Wohlgemuth (Wolf, Plachta)
2:1 Akdag (MacInnis, Plachta)
3:1 Wolf (Loibl Plachta)
3:2 Boychuk
3:3 Veilleux
3:4 Noebels

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 
 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

sport1, eishockey-online.com, eishockey online, eishockey-online, telekom eishockey, del deutsche eishockey liga, del,servustv, servus tv, servus, eishockey, del, eishockey tv, laola1.tv, eishockey, red bull, fernsehsender, laola, düsseldorf, eishockey düsseldorf, deg, eg düsseldorf, del, münchen, del münchen, eishockey münchen, red bull, red bulls, red bull münchen, ehc münchen, eishockey, eishockey oberliga, herne, herner ev, eishockey, deb, oberliga west, hockey

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 495 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.