Transfermarkt - Aktuelle Transfers

Zwei Neuzugänge bei den Haien / Frankfurt stellt Trainer vor

 

PENNY-DEL (Köln/Frankfurt/PM) Der Haie-Kader 2022/2023 nimmt weiter Form an. Wir haben uns die Dienste von Stürmer Nick Baptiste gesichert. Der 26-jährige Kanadier wechselt aus Finnland in die Domstadt und erhält einen Vertrag bis 2023. Beim KEC wird Baptiste mit der Rückennummer 13 auflaufen.

 

Fleming

( Foto Löwen Frankfurt )

 


 

 

„Ich habe bislang nur gute Dinge über Köln und die Haie gehört. Mein Eindruck nach den Gesprächen mit den Coaches und Verantwortlichen ist, dass es sehr gut passt. Ich bin sehr aufgeregt, dass es bald los geht“, freut sich Baptiste. Cheftrainer Uwe Krupp sagt über den Stürmer: „Nick hatte mit seiner letzten Saison einen guten Einstand in Europa. Wir freuen uns sehr, dass er sich entschieden hat, nach Köln zu kommen. Er ist ein läuferisch starker Power Forward, der den direkten Weg zum Tor sucht.“

 

 

Nick Baptiste machte erstmals in der kanadischen Juniorenliga OHL auf sich aufmerksam. Dort gehörte er bei den Sudbury Wolves und später den Erie Otters, bei denen er mit dem heutigen NHL-Star Connor McDavid auf Punktejagd ging, jeweils zu den Top-Scorern.

 

 

Die Buffalo Sabres drafteten den Rechtsschützen 2013 in der dritten Runde. Für die Sabres kam Baptiste auf 47 NHL-Spiele (7 Tore, 3 Vorlagen). In der AHL brachte es der Stürmer für das Farmteam Buffalos und später für die der Nashville Predators, Toronto Maple Leafs, Ottawa Senators und Dallas Stars auf 315 Spiele (77 Tore, 75 Vorlagen). In der vergangenen Spielzeit wechselte Baptiste nach Europa. In der finnischen Top-Liga erzielte Baptiste für Ilves 26 Tore und 14 Vorlagen in 65 Spielen.

 

 

Brady Austin wechselt vom finnischen Meister nach Köln

 

Wir haben Verteidiger Brady Austin verpflichtet. Der 29-jährige Kanadier kommt vom finnischen Meister Tappara und erhält die Rückennummer 57 sowie einen Vertrag bis Saisonende.

 

 

Brady Austin erklärt: „Ich freue mich sehr auf das neue Kapitel. Ich habe nur gute Dinge über die PENNY DEL und Köln als Eishockey-Standort gehört. Ich bin davon überzeugt, dass Köln eine wundervolle Stadt zum Leben ist. Ich kann es nicht mehr erwarten, für die Haie auf dem Eis zu stehen und vor unseren Fans zu spielen!“

 

 

Cheftrainer Uwe Krupp freut sich auf den Neuzugang: „Brady ist ein körperlich präsenter 2-Wege-Verteidiger, der unsere Abwehr verstärken wird, aber auch immer wieder gezeigt hat, dass er offensiv seinen Beitrag leisten kann. Ich kenne ihn aus der tschechischen Extraliga und freue mich, dass wir ihn nach Köln holen konnten.“

 

 

Der in Bobcaygeon, Ontario groß gewordene Verteidiger bahnte sich über die kanadische Juniorenliga OHL den Weg in den Profi-Sport. Zwar wurde der 1,93-Meter-Hüne von den Buffalo Sabres (5 Spiele) in der siebten Runde gedraftet, doch den Großteil seiner Nordamerika-Zeit verbrachte Austin in der AHL. Dort spielte er – gemeinsam mit Neuzugang Nick Baptiste – für die Rochester Americans und später für Cleveland und Stockton. Insgesamt kam Austin auf 277 in der AHL ehe es ihn nach Europa zog.

 

 

Nach einem halben Jahr in Dänemark ging es für ihn 2019 nach Tschechien. Im Trikot von Kladno startete Austin durch und wurde mit 18 Toren und 25 Vorlagen in 52 Spielen der punktbeste Verteidiger der Liga. Nach einem Jahr bei Torpedo Novgorod wechselte Austin in der vergangenen Spielzeit zu Tappara in die finnische Liiga. Mit ihnen gewann er die finnische Meisterschaft.

 

 

24 Jahre auf der Trainerbank – der neue Head-Coach der Löwen heißt Gerry Fleming

 

Löwen-Sportdirektor, Franz-David Fritzmeier: „Wir freuen uns sehr, dass es geklappt hat, Gerry Fleming als neuen Head Coach zu verpflichten. Er passt sehr gut zu unserer Mannschaft, verfügt nicht nur über sehr viel Erfahrung in Nordamerika, sondern kennt durch seine Zeit bei den Eisbären Berlin auch die DEL - was natürlich ein wichtiger Faktor ist. Gerry ist heiß in die DEL zurückzukehren und auf die Aufgabe, unsere Mannschaft gemeinsam mit unserem Trainerteam erfolgreich zu coachen. Wir bedanken uns an dieser Stelle auch bei den Iowa Heartlanders, dass sie Gerry die Freigabe erteilt haben, um die Aufgabe als Head-Coach bei uns zu übernehmen.“

 

 

Gerry Fleming: „Das gesamte Löwen-Team hat in der letzten Saison mit dem Aufstieg in die erste deutsche Liga einen tollen Job gemacht. Da ist es natürlich eine spannende Herausforderung, weiter daran zu arbeiten, immer besser zu werden und eine Mannschaft aufzubauen, die in den nächsten Jahren eine gute Rolle in der DEL spielen wird. Ich mag solche Herausforderungen, deshalb bin ich sehr dankbar für die Möglichkeit, Teil des Teams und der Organisation der Löwen Frankfurt zu werden. Sogar über die Entfernung war die Begrüßung bereits sehr herzlich, sodass die Vorfreude, endlich in Frankfurt zu sein und mit der Arbeit zu beginnen, riesig ist.“

 

 

Gerry Fleming (54) war vor seiner Karriere als Coach sieben Saisons Stürmer im nordamerikanischen Profi-Eishockey – ausschließlich in der Organisation der Montreal Canadiens. Für die Canadiens, absolvierte er elf NHL-Spiele und streifte ansonsten das Trikot des Farmteams, der Fredericton Canadiens, in der AHL über, ehe er 1998/1999 erstmals, bei den damaligen „Baby-Habs“, als Assistant Coach hinter die Bande wechselte.

 

 

Bis heute trug der Kanadier in mehr als 970 Begegnungen in der ECHL sowie der AHL die Verantwortung als Chef-Trainer. In seiner Zeit bei den AHL-Clubs Oklahoma City und Bakersfield bildete er die Nachwuchstalente der Edmonton Oilers (NHL) aus, als Coach der Iowa Heartlanders gehörte er zum Ausbildungssystem der Minnesota Wild (NHL).

 

 

Nach 20 Coaching-Saisons in der ECHL und AHL zog es Fleming für drei Spielzeiten zu den Eisbären Berlin, wo er mithalf, dass der Club aus der Bundeshauptstadt 2020/2021 die DEL-Meisterschaft feiern konnte. Sieben nordamerikanische Profi-Saisons und fast ein Vierteljahrhundert auf der Trainerbank – der neue Head-Coach der Löwen-Frankfurt, Gerry Fleming, verfügt über umfangreiche Eishockey-Erfahrung.

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 
 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

sport1, eishockey-online.com, eishockey online, eishockey-online, telekom eishockey, del deutsche eishockey liga, del,servustv, servus tv, servus, eishockey, del, eishockey tv, laola1.tv, eishockey, red bull, fernsehsender, laola, düsseldorf, eishockey düsseldorf, deg, eg düsseldorf, del, münchen, del münchen, eishockey münchen, red bull, red bulls, red bull münchen, ehc münchen, eishockey, eishockey oberliga, herne, herner ev, eishockey, deb, oberliga west, hockey

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 552 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.