Transfermarkt - Aktuelle Transfers

DeFazio und Storm die Garanten für Auswärtssieg der Panther

 

PENNY-DEL (Krefeld/RS) Die Krefeld Pinguine befanden sich als Tabellenelfter nur knapp hinter dem letzten begehrten Playoff-Platz, den die Kölner Haie vor diesem Match innehatten. In den letzten Spielen hielten sich bei den Seidenstädtern Siege und Niederlagen in etwa die Waage, insbesondere machten den Frackträgern aber die beiden Erfolge gegen die DEG und die Haie Mut. Mit einem Erfolg nach regulärer Spielzeit gegen Ingolstadt würde sich der Druck auf den KEC erhöhen. Die ersten beiden Saisonvergleiche entschied Ingolstadt für sich, musste dabei einmal in die Verlängerung.

Letztlich sicherten sich die Panther aus Ingolstadt drei wichtige Punkte gegen äußerst schwache Pinguine. DeFazio besiegte mit seinem Dreierpack die Krefeld Pinguine fast im Alleingang; insgesamt sammelte er heute 4 Scorerpunkte.

 

KEV ING 210122 RS

 

( Foto Ralf Schmitt )

 


Die Krefeld Pinguine litten derzeit unter erheblichen Personalproblemen: Hersley und Tiffels stehen längerfristig nicht zur Verfügung, wobei Letzterer wohl erst nach der Olympia Pause wieder zum Einsatz kommen wird. Sacher unterzog sich bereits seiner OP, d.h. für ihn ist die Saison definitiv zu Ende. Das Lazarett füllte sich am Dienstag zu allem Ungemach noch mit Bergström, der unter einer Blessur an der Schulter litt sowie Berlov, der mit Schwindelgefühlen und Gleichgewichtsschwierigkeiten zu kämpfen hatte. Somit konnte Coach Blank in der Defensive aktuell nur auf fünf Leute zurückgreifen. Dieses Manko sollte sich im weiteren Verlauf des Spiels noch bemerkbar machen.

Als Goalie startete Shilin, Belov stand als Back-Up bereit für einen eventuellen Einsatz. Quapp wurde zum KEV81 in der Oberliga Nord beordert, um dort Spielpraxis zu sammeln. Pikante Randnotitz: Bei den Hausherren spielte mit Robert Sabolic ein Meisterpanther von 2014 mit.

 

Der ERC Ingolstadt festigte momentan den fünften Rang, hatte allerdings die letzten vier Spiele verloren und dabei nur magere zwei Punkte ergattert. Krefelds Clublegende Pietta verdiente ja mittlerweile seine Brötchen in Ingolstadt, konnte aber heute Abend nicht mit von der Partie sein. Seine Präsenz hätte sicher für viel Brisanz gesorgt. Andererseits stand der angeschlagenen Ex-Pinguin Feser im Line Up der Schanzer. Laurin Braun war bei den Fans des ERC ebenfalls noch in bester Erinnerung. Auf Seiten der Ingolstädter wurden kurzfristig die beiden Akteure Bodie und Bourque nach ihren unnötigen späten Fouls im Dienstagsmatch gegen den amtierenden Meister gesperrt.

 

Dem arg dezimierten Kader war es wohl hauptsächlich geschuldet, dass die Mannschaft um Headcoach Blank insgesamt eine desolate Leistung am heutigen Abend. Man fand zu keinem Zeitpunkt ins Spiel und ein konstruktives Konzept war ebenfalls nicht zu erkennen. Die Verteidiger waren stets einen oder gar zwei Schritte zu spät am Gegenspieler dran und die Scheibe lief nicht flüssig durch ihre Reihen. Folglich gingen die Gäste aus Bayern durch DeFazio (5.) früh in Front.

 

Mit dem zweiten Treffer durch den Dänen Storm (13.) war das Match im Prinzip schon entschieden. Die Hausherren schafften es nie, der Partie ihren eigenen Stempel aufzudrücken und der Offensivpower der Panther was entgegenzusetzen. Ganz im Gegenteil, denn Aubry (19.) legte noch vor der ersten Pause das dritte Tor der Shedden Truppe nach.  Nach diesem Treffer war der Arbeitstag des KEV Goalies Shilin zu Ende, er machte Platz für Belov.

 

Etwas Hoffnung keimte bei den Hausherren in Drittel zwei auf, als der Anschluss durch den Ex-Panther Sabolic (22.) gelang, doch DeFazios (25.) unmittelbare Antwort mit seinem zweiten Treffer erstickte dieses kurz währende Strohfeuer sofort wieder. Danach war auf Seiten der Gäste fast nur noch Schaulaufen angesagt, der deutliche Vorsprung wurde geschickt verwaltet und Pinguine Chancen waren Mangelware.

 

Der ERC Ingolstadt erhöhte im letzten Drittel sogar noch durch Stachowiak (54.) und den ‚dreifachen‘ Defazio (56.), was schließlich für einen leichten Sieg in der Fremde sorgte.

 

Mit der heutigen gezeigten Performance wäre alles andere als der Klassenerhalt wohl ein sportlicher Riesenerfolg für die Gastgeber. Demzufolge bleibt zu hoffen, dass sich das Krefelder Lazarett möglichst bald lichtet, um für die bevorstehenden Aufgaben besser gerüstet zu sein. Ingolstadt hat sich durch diesen Kantersieg eindrucksvoll zurückgemeldet nach der kleinen Durststrecke.

 

Das Krefelder Spiel am Sonntag in Bietigheim wurde wegen Corona bereits abgesagt. Die beiden letzten Auswärts Begegnungen vor der Olympia Pause führen die Pinguine nach Mannheim (Dienstag) und nächsten Freitag nach Ingolstadt. Die Panther empfangen am Sonntag Nürnberg zum Derby.

 

 

Spiel vom 21.01.2022

Krefeld Pinguine - ERC Ingolstadt 1:6 (0:3|1:1|0:2)

 

Tore:

0:1 | 5.|DeFazio (Feser, Storm)

0:2 |13.|Storm (DeFazio, Feser)

0:3 |19.|Aubry (Stachowiak, Gnyp)

1:3 |23.|Sabolic (Weiss, Bracco)

1:4 |25.|DeFazio (Feser, Storm)

1:5 |54.Stachowiak (Aubry, Koch)

1:6 |56.|DeFazio (Aubry, Storm)

 

Zuschauer: Keine

 

Strafen: Krefeld 4 Minuten, Ingolstadt 6 Minuten

 

Hauptschiedsrichter: Sean MacFarlane, Marian Rohatsch

Linienrichter: Wayne Gerth, Jan Philipp Priebsch

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 
 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

 

http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/

Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

 

casino ohne deutsche lizenz

crypto casinos

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 905 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.