Nürnberg siegt verdient in Krefeld - Reimer neuer DEL Rekord Scorer

 

PENNY-DEL (Krefeld/RS) Bittere Heimniederlage gegen Nürnberg. Die Leistung am heutigen Abend hatten auch keine Zähler verdient! Die Voraussetzungen für das heutige Spiel gegen die Ice Tigers aus Nürnberg waren klar und deutlich.

 

KEV Nürnber 241121 Schmitt

( Foto Ralf Schmitt )

 


 

 
Krefeld war nach der Niederlage am Sonntag gegen Bremerhaven unter Zugzwang. Zum Gast, mit 25 Punkten gleichauf in der Tabelle, wollte der KEV nicht noch mehr Boden verlieren, also musste ein Dreier her. Was die Krefeld Pinguine als Kollektiv jedoch an diesem Abend ablieferten, dafür fehlen die Worte und Attribute. Ziel und planlos, eher lustlos unmotiviert präsentierten sich die Schützlinge von Igor Zhakarkin. Nürnberg, durch Verletzungen und Corona bedingten Ausfälle mit sparsam besetztem Kader in die Seidenstadt gereist, kam ganz gut ins Spiel und hatte durch Reimer und McLeod die ersten Möglichkeiten. Dem entgegen auf der anderen Seite, traf zur Mitte des Drittels Bracco die Scheibe vor Treutle nicht richtig. Dies sollte es vom KEV auch schon gewesen, was sie zum ersten Abschnitt beitragen wollten.

 

 

Als Patrick Reimer in der 8. Minute zur Gäste Führung traf, geschah historisches in der Yayla Arena. Der gebürtige Mindelheimer erzielte seinen 798. Scorerpunkt ist damit alleiniger All Time Record Scorer in der Penny DEL. Herzlichen Glückwunsch zu dieser famosen Leistung.

 

 

Allein das brachte die Hausherren nicht auf die Idee Eishockey zu spielen. Man benötigte in Drittel zwei schon ein Powerplay, um den Gleichstand zu erzielen. Valkaer- Olsen traf nach Vorarbeit von Bergström. Dieser Weckruf verfehlte im Team der Pinguine seinen Zweck. Schwarz-Gelb spielte weiterhin fehlerhaft, pomadig und war selten eine Gefahr für das Gehäuse des ehemaligen KEV lers Treutle. Der Nürnberger Schlussmann hatte es nicht allzu schwer, um sein Heiligtum vor weiterem Schaden zu bewahren.

 

 

Chris Brown (42.) brachte den Gast kurz nach der zweiten Pause erneut in Front, mit gütiger Mithilfe der Krefelder Hintermannschaft die „ehrfurchtsvoll“ untätig Spalier stand. Diese Führung baute McLeod (55.) auf zwei Tore aus. Tiffels hatte auf heimischer Seite noch nicht richtig auf der Sünderbank Platz genommen, da durfte der Verteidiger schon wieder mitmischen. Jetzt war es an den Pinguinen das Ruder herumzureißen und die letzten verbleibenden fünf Minuten alles auf eine Karte zu setzen. Allein, das Aufbäumen blieb aus. Man spielte seine Stiefel genauso weiter wie in der bereits abgelaufenen Spielzeit. Ebenfalls ohne viel Wirkung blieb das „Wundermittel“ Torhüter vom Eis. Erst als Bracco (60.) zum Anschluss traf, keimte nochmal so etwas wie Hoffnung in der Yayla Arena auf. Die Schlusssirene beendete Dieses auf ihre Art.

 

 

Bonjour Tristesse! Quo Vadis Pinguie? Auf den Rängen bei nur 2078 Zuschauern. Oder auf dem Eis mit einer Leistung, die einer sportlichen Bankrotterklärung gleich kam. Werbung für das anstehende Straßenbahn Derby gegen Düsseldorf am nächsten Sonntag sieht anders aus.

 

 

-------------------------------------------------------------------
Spiel vom 24.11.2021
Krefeld Pinguine - Nürnberberg Ice Tigers 2:3 (0:1/1:0/1:2)

 

Tore:
0:1 | 8.| Reimer (McLeod, Pilu)
1:1 |32.| Valkaer-Olsen (Sabolic, Bergström) PP1
1:2 |42.| Brown (Stoa)
1:3 |55.| McLeod (Stoa, Reimer)
2:3 |60.| Bracco(Weiß,Bergström)

 

Zuschauer: 2078


Strafen: Krefeld 8 Minuten, Nürnberg 10 Minuten

 

Hauptschiedsrichter: Aleksi Rantala, Lasse Kopitz


Linienrichter: Kai Jürgens, Joep Leermakers

 

 


 

Aktuelle Tabelle 

 

 


 
 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

 
http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/
Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1219 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.