Schwenninger Wild Wings mit unglücklicher Niederlage nach Penaltyschießen

 

PENNY-DEL (Schwenningen/BM) Nach den beiden Erfolgen auf fremdem Eis wollten die Wild Wings zuhause nachlegen. Trainer Niklas Sundblad schickte dazu die gleiche Formation wie gegen Berlin in das Rennen - für Patrik Lundh und Peter Spornberger blieb also nur ein Tribünenplatz. Zwar konnten die Neckarstädter zwei Mal in Führung gehen, die Gäste glichen aber jeweils aus und hatten im Penaltyschießen mehr Glück.

 

sww bhv

Archivbild: Sven Lägler


Die Pinguins kamen besser in die Partie und bereits nach 15 Sekunden zur ersten Möglichkeit. Auch wenige Augenblicke später blieb Joacim Eriksson Sieger gegen die norddeutsche Offensive. Nach einem Alleingang von Tyson Spink hätte es einen Penalty für Schwenningen geben müssten, stattdessen wanderte ein Gästespieler auf die Strafbank. In Überzahl verpasste Max Görtz nur knapp die Führung für Schwenningen.

 

Im zweiten Abschnitt waren gut fünf Minuten gespielt, als sich Simon Stowasser einen Aufbaufehler leistete. Alexander Karachun sagte danke und tunnelte Brandon Maxwell zur Führung. Im Gegenzug musste Joacim Eriksson sein ganzes Können aufbieten um die Führung festzuhalten. Kurz vor der Pause kam es dann zum nächsten Aufreger der Partie. Maximilian Hadraschek hatte im Nachschuss getroffen und jubelte. Die Schiedsrichter gaben den Treffer nach langem Videostudium aber nicht. Aus Schwenninger Sicht eine harte Entscheidung.

 

Die Wild Wings steckten nicht auf und vergaben daraufhin nur knapp. Als Bremerhavens Schlussmann Maxwell die Scheibe zwischen den Beinen durchrutschte und frei vor der Linie lag unterbrach das Schiedsrichtergespann die Partie zu früh, was erneut den Unmut der Hausherren auf sich zog.

 

Im Schlussdrittel gab es zunächst Chancen auf beiden Seiten. Es folgte eine Schrecksekunde für die Wild Wings: John Ramage verletzte sich hinter dem eigenen Tor und musste das Eis verlassen. Wie aus dem Nichts glichen die Gäste in der 49. Spielminute aus. Jan Urbas schlenzte nach einem Bully den Puck in die Maschen. Schwenningen zeigte sich unbeeindruckt und kam nur zwei Minuten später zur erneuten Führung: Daniel Pfaffengut traf aus kurzer Distanz, nachdem Max Görtz mustergültig aufgelegt hatte.

 

Gut fünf Minuten vor dem Ende schlug erneut die Topreihe der Gäste zu. Der "Karawankenexpress" um Ziga Jeglic kam nach schneller Kombination für Joacim Eriksson, der nichts mehr zu halten hatte. Es ging also in die Overtime. Trotz zahlreicher Möglichkeiten musste am Ende das Penaltyschießen entscheiden. Während für Schwenningen Travis Turnbull und Tomas Zaborsky trafen, versenkten die Gäste alle drei Versuche und gingen als Sieger vom Eis.

 

 

Spiel vom 24.10.2021: Schwenninger Wild Wings - Fischtown Pinguins

 

Tore:

1:0 |26.|Karachung
1:1 |49.|Urbas (Jeglic )
2:1 |51.|Pfaffengut (Görtz / Zaborsky)
2:2 |55.|Jeglic (Urbas / Verlic)
2:3 |SO.|Urbas

 

Zuschauer: 2281

 


 
 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

 
http://oesterreichonlinecasino.at/review/mrbit-casino/
Der Spielinhalt wird durch mehr als 1.000 Slots und Spiele von Microgaming, Yggdrasil Gaming, Habanero und einigen anderen repräsentiert. Im Mr Bit Casino in Österreich können Sie Video-Slots, Spielautomaten mit Jackpots, Karten-, Brett- und andere Spiele spielen. Der Live-Casino-Bereich ist noch nicht verfügbar, möglicherweise aufgrund der relativen Jugend des Unternehmens. Sicherlich werden im Laufe der Zeit Spiele mit Live-Dealern im Sortiment auftauchen.
 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1060 Gäste online

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.