München mit klarem Sieg in Ingolstadt - Ben Street mit 4 Punkten

 

PENNY-DEL (Inglstadt/CD) Der EHC Red Bull München lässt dem ERC Ingolstadt am Freitag Abend in der Saturn Arena vor 3.405 Zuschauer keine Chance und bleibt durch den klaren Sieg an der Tabellenspitze der PENNY-DEL.

 

JUXX8074

(Foto: Jürgen Meyer - Das schönste Tor des Abends)

 


Nach der kürzlichen, unglücklichen Niederlage in "fast" letzter Sekunde gegen den EV Zug in der Champions Hockey League spielten die Red Bulls heute in Ingolstadt frisch, fromm, fröhlich auf und schossen sich den Frust von der Seele.

 

Im ersten Drittel konnten die Münchner bereits nach nur 90 Sekunden mit einem abgefälschten Schuss von Ben Street in Führung gehen. Maxi Daubner traf dann mit dem 2:0 (17.) in den Winkel. Von Seiten der Schanzer kam nur wenig Gegenwehr und so dominierten die Gäste das gesamte Spiel. Im Mitteldrittel zogen dann die Red Bulls davon und so stand es nach 32. Minuten 1:5! 

 

Für München trafen im oberbayerischen Derby erneut Ben Street (23.), Philipp Gogulla nach einer wirklichen Traumvorlage von Austin Ortega (29.) und Yasin Ehliz im Powerplay. Besonders bitter war der Spielverlauf für den Ex-Münchner Goalie Kevin Reich, der zwar bei den Gegentreffern machtlos war, jedoch beim zweiten von Ben Street keine gute Figur machte. Im zweiten Drittel nahmen die Schanzer einige Strafzeiten und so konnten die Müchner das Powerplay trainieren. Justin Feser traf zum zwischenzeitlichen 1:3.

 

Nach nur 19 Sekunden im letzten Drittel trafen die Ingolstädter im Powerplay zum 2:5 durch Defazio und konnten dadurch die beste Überzahlquote der Liga bestätigen, doch dieser gute Start wurde duch das "halbe Dutzend" von Freddy Tiffels kurz darauf wieder zu Nichte gemacht. Ingolstadt gab sich aber nicht geschlagen und mit dem 3:6 durch Soramis kam noch einmal Hoffnung auf, aber München war defensiv stehr stabil und so hatten die Fans in der Saturn Arena keinen weiteren Grund zum Jubeln.  

 

 

Stimmen zum Spiel:

Tim Regan: "Uns fehlt die Kaltschnäuzigkeit, wir hatten einige gute Chancen, aber München hat die Tore gemacht und wir haben früh das Momentum verloren. Wir müssen so schnell wie möglich diese Fehler abstellen und weiter hart arbeiten."

Don Jackson: "Es war nicht so einfach wie das Ergebnis scheint. Wir mussten schon viel Arbeiten und haben die Tore zum richtigen Zeitpunkt gemacht."



8. Oktober 2021
ERC Ingolstadt - EHC Red Bull München 3:6 (0:2|1:3|2:1)

Tore:

0:1|02.|Ben Street (Boyle, Parkes)
0:2|17.|Max Daubner (Street, Parkes)
0:3|23.|Ben Street (Tiffels)
1:3|24.|Justin Feser (Defazio, Storm)
1:4|29.|Philipp Gogulla (Ortega)

1:5|32.|Yasin Ehliz (Hager) PP
2:5|41.|Brandon Defazio (Pietta, Marshall) PP
2:6|44.|Freddy Tiffels (Blum, Street) PP
3:6|48.|Samuel Soramis (Brune, Gnyp)


Zuschauer:
3.405

 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 717 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.