Krefeld nimmt Red Bull München einen Punkt ab - Ortega mit einem Doppepack

 

PENNY-DEL (Krefeld/RS) Bitte Die Krefeld Pinguine konnten eine zweimalige Führung gegen die Red Bulls aus München nicht über die Zeit bringen und verloren den Extra Punkt in der anschliessenden Verlängerung. Das entscheidende Tor für München erzielte Ortega, der heute mit einem Doppelpack einer der besten Spieler war.

 

 

tiffels kev 03102021

(Foto: Ralf Schmitt)

 


Krefeld mit gestärktem Selbstbewusstsein nach dem Sieg am Freitag in Schwenningen, obwohl München zu Hause gegen Wolfsburg verlor, galt der dreifache deutsche Meister als haushoher Favorit. Im Tor der roten Bullen stand heute der junge Frießinger anstatt aus den Birken. Sein Gegenüber Oleg Shilin, hatte im ersten Drittel gleich viel zu tun und konnte sich einige Male auszeichnen. Krefeld war in den ersten zwanzig torlosen Minuten mehr mit der Defensive beschäftigt. 

 

Bis zur 30. Minute blieb die Partie weiterhin ohne Eintrag auf dem Würfel, bis Krefeld durch Kulda die 1:0 Führung erzielen konnte. Der Lette erzielte sein erstes Saisontor nach feiner Vorarbeit von Lessio und Lucenius. Die Gäste waren durch den Rückstand gefragt und schalteten einen Gang höher. Frederik Tiffels traf dann auch zum Ausgleich (36.). Mit diesem Remis ging es in die zweite Drittelpause. 

 
Der KEV behielt seine defensive Spielweise bei und setzte durch Konter viele Nadelstiche. Mit diesen Möglichkeiten ging Schwarz-Gelb aber zu fahrlässig um, brachte es trotzdem fertig erneut in Führung zu gehen. Bergström traf (44.) nach überstandener Verletzung zur erneuten heimischen Führung im Powerplay. Bei einer Unterzahlsituation für die Gastgeber war es Ortega (49.), der erneut ausglich. Nach Protesten der Krefelder, insbesondere Torhüter Shilin, wurde nach Videobeweis der Treffer anerkannt.

 

Nach 60. gespielten Minuten gab es für beide Protagonisten jeweils einen Punkt und es folgte die Overtime. Kurz vor dem Ende der Verlängerung war es Ortega erneut im Powerplay mit seinem zweiten Treffer der den Extrapunkt für München sicherte. 

 


Spiel vom 03.10.2021
Krefeld Pinguine - EHC Red Bull München 2:3 n.V. (0:0/1:1/1:1/0:1)

 

Tore:
1:0 |30.|Kulda (Lucenius, Lessio)
1:1 |36.|F. Tiffels (Street)
2:1 |44.|Bergström (Jensen Aabo,Bracco) PP1
2:2 |49.|Ortega(Ehliz, Seidenberg) PP1
2:3 |65.|Ortega(Ehliz, Seidenberg) PP1

 

Zuschauer:

2433

 

Strafen: Krefeld 14 Minuten, München 6 Minuten

Hauptschiedsrichter: Benjamin Hoppe, Sirko Hunnius
Linienrichter: Christopher Hurtik, Dominic Kontny

 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 624 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.