Dritter Sieg in Serie für die Grizzlys Wolfsburg

 

PENNY-DEL (Bietigheim/RB) Mit einem klaren 0:4 gingen die Bietigheim Steelers nach der 3:0 Auswärtspleite in Nürnberg bereits zum zweiten Mal in Folge ohne Treffer vom Eis. Für die Grizzlys Wolfsburg ist es der dritte Sieg in Serie und rücken damit auf den zweiten Tabellenplatz vor.

 

2021 09 19 bietigheim wolfsburg Dunja Dietrich 09

(Foto: Dunja Dietrich / eishockey-online.com)

 


 

Es dauerte nicht lange bis die Gäste offensiv gefährlich vor Sami Aittokallio auftauchten. Anthony Rech konnte nämlich bereits nach 58 Sekunden das Skore für die Grizzlys nach einem Abpraller eröffnen. In der 14. Minute bekam Brendan Ranford den Puck vor dem gegnerischen Kasten auf den Stock, aber mit vereinten Kräften konnten die Grizzlys den Ausgleich vermeiden. Verteidiger Dominik Bittner traf 42 Sekunden vor der Pause gar noch das Metall - Glück für Bietigheim.

 

Zu Beginn des Mittelabschnitts mussten die Bietigheim Steelers erneut zittern, als Trevor Mingoia von Wolfsburg beinahe einschieben konnte. Aittokallio verhinderte noch im letzten Moment mit seinem rechten Schoner. Evan Jasper scheiterte wenig später vor Chet Pickard. Sein zweiter Versuch wenig später landete trotz guter Position neben dem Tor. Alexander Preibisch entwischte in der 31. Minute, konnte die Scheibe aber nicht im Tor der Grizzlys unterbringen. 

 

Im Schlussabschnitt ging es plötzlich sehr schnell. Jordan Murray nahm Mass und traf nach 27 Sekunden ungehindert zum 0:2 aus weiter Distanz. Garrett Festerling bezwang Aittokallio kurz darauf mit der Rückhand zum vorentscheidenden 0:3. Der Steelers-Goalie war bei diesem Treffer ohne Chance. Die Steelers versuchten nochmals alles mögliche, liessen aber eine 5 gegen 3 Situation ungenutzt. Kurz vor Schluss netzte Grizzly-Topskorer Christopher DeSousa mit seinem fünften Saisontreffer zum 0:4 ein.

 

 

Spielstatistiken

 

Bietigheim, 19.09.2021

Bietigheim Steelers – Grizzlys Wolfsburg 0:4 (0:1|0:0|0:3)

 

Tore:
0:1|01.|Anthony Rech (Krupp, Mingoia)
0:2|41.|Jordan Murray (Mingoia, Bittner)
0:3|43.|Garrett Festerling (Reichel, Archibald)
0:4|56.|Christopher DeSousa (Rech, Mingoia) PP

 

 

 



Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL)

DEL 25Jahre Logo silberDie Deutsche Eishockey Liga (PENNY-DEL) ist die höchste deutsche Eishockey-Spielklasse und wurde im Jahr 1994 gegründet. Am Spielbetrieb nehmen 15 Proficlubs (Kapitalgesellschaften) teil und der aktuelle DEL-Rekordmeister sind die Eisbären Berlin mit 8 Meisterschaften.

 

Mehr Informationen über die Deutsche Eishockey Liga erhalten Sie unter www.eishockey-statistiken.de 

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 800 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.