PENNY-DEL - Keine Neuverpflichtung in Schwenningen / Co-Trainer bleibt an Bord

 

(DEL/Schwenningen) BM  Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel in Nürnberg, gaben der Sportliche Leiter Christof Kreutzer und Co-Trainer Gunnar Leidborg einen Überblick über die aktuelle Kadersituation der Schwenninger Wild Wings. Ohne Nachverpflichtung wird das Team den Rest der Saison bestreiten. Zudem gaben die Schwarzwälder die Vertragsverlängerung mit Gunnar Leidborg bekannt. 

 

cp d1 SWW RBM21 064k 

Foto: citypress / eishockey-online.com


 

Kein weiterer Neuzugang

 

Trotz großer Bemühungen konnten die Schwenninger Wild Wings keine Nachverpflichtung tätigen. Christof Kreutzer zeigte auf, wie die letzten Tage abgelaufen waren. Man hatte mit mehreren Spielern Kontakt und war sich auch schon einig. Am Ende gab es aber immer wieder Gründe, warum trotzdem kein Vertrag zu Stande kam. So hatte der eigentliche Wunschkandidat, von seinem bisherigen Arbeitgeber keine Freigabe erhalten.

 

Kreutzer machte deutlich, dass man nicht um jeden Preis einen Spieler verpflichten konnte und wollte. Am Ende des Tages müssen diese Spieler auch finanzierbar sein. Es mache wenig Sinn einen Spieler für ein bis zwei Monate so viel zu bezahlen, wie die anderen Spieler in der ganzen Saison verdienen.

 

Die Frage, ob die Wild Wings mit einem Imageproblem zu kämpfen haben und deshalb kein Spieler an den Neckarursprung wechseln möchte, verneinte Kreutzer. Am Ende waren es immer andere Gründe, die einem Vertragsabschluss im Wege standen.

 

Die kommenden Wochen könne man trotz allem erfolgreich gestalten, da vertraue man dem Kader. Jetzt gilt es zu hoffen, dass man ohne größere Verletzungen durch diese Zeit kommt.  Am Ende bedeute dies mehr Eiszeit auch für die jungen Spieler, was dem Club auch langfristig helfen werde.

 



Personelle Sorgen vor dem Spiel gegen Nürnberg

 

Mit Emil Kristensen kann wohl schon früher als bisher erwartet, gerechnet werden. Der Abwehrspieler trainiere schon wieder auf dem Eis und soll wenn alles gut geht, in zwei Wochen wieder eingreifen können. Bei Darin Olver gestaltet sich der Verlauf etwas schwieriger: Mit viel Glück könne man Mitte April mit dem Angreifer rechnen.

Die beiden kurzfristigen Ausfälle Daniel Pfaffengut und Troy Bourke, werden gegen Nürnberg ebenfalls nicht im Kader sein. Im nächsten Spiel gegen Straubing plane man aber mit beiden wieder. Marius Möchel wird aus diesem Grund wieder zurück in den Sturm beordert.

 

Auch der Co-Trainer bleibt an Bord

 

Gunnar Leidborg wird auch die nächsten beiden Spielzeiten Co-Trainer von Niklas Sundblad bleiben. Der Schwede zeigte sich dankbar über diese Möglichkeit: „Ich freu mich, dass ich noch ein paar Jahre arbeiten darf“.

 


 

SERC Schwenninger Wild Wings eishockey-online.com Mehr Informationen über den Eishockey Club Schwenninger Wild Wings wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Schwenninger Wild Wings in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 407 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.