PENNY-DEL - Leichte Beute für die Eisbären in Krefeld beim 1:6

 

(DEL/Krefeld) (Ralf Schmitt) Die Krefeld Pinguine mussten die nächste Heimpleite hinnehmen. Diesmal hatten die Gäste aus der Hauptstadt mit einem 1:6 erfolgreich die Heimreise angetreten. 

 

kev berlin 11022021
(Foto: Ralf Schmitt)

 


Bereits nach 40. gespielten Minuten zogen die Berliner mit einem sang- und klanglosen 0:6 davon. Viel zu überlegen agierten die Schützlinge von Serge Aubin und es gab von Seiten der Krefelder kaum Gegenwehr. Den Ehrentreffer erzielte Tyanulin in der 46. Minute zum 1:6 Endstand. Für die Krefelder geht die Talfahrt und diese hohen Niederlagen weiter, jedoch soll nach Informationen aus der Mannschaft die Stimmung keineswegs schlecht sein, "es läuft halt nicht..." kam es aus der Kabine.

 

Heute fehlten neben Bull und Valitov auch noch ohne die Gebrüder Braun, wegen eines Trauerfalls in der Familie. Die Seidenstädter begannen zwar ganz gut und hatten duirch Shatsky und Niederberger die ersten guten Möglichkeiten, doch im Berliner Kasten war der andere Niederberger stets im Weg und verhinderte einen Torerfolg. So dauerte es doch bis zur 10. Minute als Tuomie mal eben trocken abzog und sein Team in Front brachte.
Der gute Belov, an dem es wirklich nicht lag, musste fünf Minuten später wieder hinter sich greifen. Diesmal hatte White getroffen. Mit diesem 0:2 ging es dann in die Kabine.

 

Im Mittelabeschnitt folgte dann eine unbeschreibbare desolate Leistung der schwarz-gelben, was durch vier Tore der Gäste und einem 0:6 nach zwei Dritteln endete. Mit diesem Zwischenstand hatte man heute das Gefühl, dass es eine zweistellige Niederlage werden konnte, doch im letzten Drittel kämpften die Krefelder dagegen an und Berlin schaltete verständlicher Weise einen Gang zurück. So konnte mit dem 1:6 der Ehrentreffer (46.) erzielt werden.

 

Der Prozess des Lernens auf Krefelder Seite ist sehr schmerzvoll, zum einen für das Team und zum anderen für den grossen Anhang der Pinguine. Dieser, wartet seit 5 Jahren leidgeprüft auf ein Erlebnis das Erfolg heisst. Der Beobachter und die Anhängerschaft in Krefeld, können nur hilflos zusehen und hoffen, dass die Verantwortlichen am Ruder, wissen was sie wollen und tun.

 

Das nächste Match steigt am Sonntag in der Yayla Arena gegen Wolfsburg.

 


Spiel vom 11.02.2021

Krefeld Pinguine - Eisbären Berlin 1:6 ( 0:2 | 0:4 | 1:0 )

Tore:
0:1 |10.| Tuomie ( Zengerle, Foucault)
0:2 |15.| White
0:3 |23.| Reichel (Noebels, Pföderl)
0:4 |26.| Pföderl (Noebels, Reichel)
0:5 |31.| Boychuck (McKiernan, Fiore)
0:6 |35.| Labrie (Ramage, Fiore)
1:6 |46.| Tyanulin (Karsums, Olson) PP1

 

Zuschauer: Keine

Strafen: Krefeld 6 Minuten, Berlin 6 Minuten

Hauptschiedsrichter: Lasse Kopitz, Gordon Schukies,
Linienrichter: Kai Jürgens, Joep Leermakers

 

 

 

 


 


 

krefeld pinguine eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Krefeld Pinguine wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Krefeld Pinguinen in unserer Galerie.

www.deutschlandcup.de – Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-krefeld.de - Weitere Informationen über das Eishockey in Krefeld von eishockey-online.com.

 

 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1225 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.