PENNY-DEL - Pinguine erleben erneutes Heim Desaster gegen Iserlohn!

 

(DEL/Krefeld) (Ralf Schmitt) Zwei Tage nach dem Derbysieg in Düsseldorf wollten die Krefeld Pinguine nachlegen. Dazu musste man mit dem NRW Nachbarn aus Iserlohn die Schläger kreuzen.

 

kev iserlohn 04022021
(Foto: Ralf Schmitt)

 


Ein Abtasten der beiden Mannschaften gab es nicht, beide legten sofort und ohne vornehme Zurückhaltung los. Was sich dann jedoch im Lauf des Spieles entwickelte, besonders im Mittelabschnitt, wurde für die Pinguine zum absoluten Gruselmatch. Aber, der Reihe nach!

 

Iserlohn hatte bereits nach 16 Sekunden die Chance zur Führung, Belov im heimischen Tor reagierte mit einem Mega-Save. Besser machte es auf der anderen Seite Trivelatto (2.), der die Führung für die Mannen von Boris Blank erzielte. Diese baute Tyanulin nur sechs Minuten später auf 2:0 aus. Sicherheit gaben dieser Treffer merkwürdigerweise nur den Gästen. Tatsächlich häuften sich in Krefelds Hintermannschaft die Fehler. So wie in der 20. Minute als Fahrlässigkeiten, den Gästen das Anschlusstor bescherten. Sutter war der glücklich Schütze.


Diese Vorgänge sollten sich im zweiten Drittel noch vermehrt fortsetzen. In schöner Regelmässigkeit nahm die Iserlohner Offensive die Einladung der Krefelder Defensive zum Toreschiessen an. Den Begriff Hühnerhaufen zu verwenden, wird dem Hühnerhaufen nicht gerecht. Der KEV war überhaupt nicht mehr auf dem Eis und schenkte diese 20 Minuten mit 0:5 einfach und Gegenwehr her. Den Anfang machte wieder Sutter (22.) zum Ausgleich, die erstmalige Führung der Gäste besorgte Friedrich (23.). Als Lowry (31.) und Raedeke (33.) die Roosters Führung auf 5:2 schraubten, schwante den wenigen Betrachtern nichts Gutes. Für Pinguine Goalie Belov war ab diesem zeitpunkt der Arbeitstag beendet. Er machte für Cüpper Platz.

 

Dieser stand noch nicht richtig im Gehäuse, schlug es auch hinter ihm ein. Whitney zu guter Letzt machte den Deckel zum 6:2 im zweiten Drittel noch drauf. Verprügelt und flügellahm schlichen die Schwarz-Gelben vom Eis. Das Team um Martin Schymainski war entgegen der Begegnung in Düsseldorf nicht wieder zu erkennen. Die berühmte Luft war damit raus aus dem Spiel. Die Gastgeber wollten dann scheinbar auch nicht mehr. Die Rooster sparten Kräfte.


Vor den Augen des neuen Trainers Clark Donatelli, rief das Team zwei Drittel lang ein unterirdische Leistung ab. Das ein guter Abschnitt nicht reicht, zeigten die Iserlohn Roosters. Fleischer (50.) sorgte noch für das siebte und letzte Tor der sauerländischen Besucher. Der junge Blank (59.) verkürzte mit seinem zweiten Penny-DEL Tor noch kurz vor dem Ende. Mehr zu sagen gibt es nicht zu der Leistung der Krefeld Pinguine!


Spiel vom 03.02.2021


Krefeld Pinguine - Iserlohn Roosters 3:7 ( 2:1/0:5/1:1 )

 

Tore:
1:0 | 2.| Trivelatto ( Olson, L. Braun)
2:0 | 8.| Tyanulin ( Klöpper, Postel)
2:1 |20.| Sutter ( Raymond, Bailey)
2:2 |22.| Sutter ( Aubin, Lowry)
2:3 |23.| Friedrich ( Fleischer, Raedeke)
2:4 |31.| Lowry ( Jentzsch, Aubin) PP1
2:5 |33.| Raedeke ( Aubin, Lowry)
2:6 |38.| Whitney ( Raedeke, Friedrich) PP1
2:7 |50.| Fleischer ( Buschmann, Friedrich)
3:7 |59.| Blank ( Braun L., Tyanulin) PP1

 

Zuschauer: Keine
Strafen: Krefeld 4 Minuten, Iserlohn 4 Minuten

Hauptschiedsrichter: Benjamin Hoppe, Gordon Schukies
Linienrichter: Andreas Kowert, Denis Kyei- Nimako

 

 


 


 

krefeld pinguine eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Krefeld Pinguine wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Krefeld Pinguinen in unserer Galerie.

www.deutschlandcup.de – Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-krefeld.de - Weitere Informationen über das Eishockey in Krefeld von eishockey-online.com.

 

 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 451 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.