DEL - Mannheim gewinnt auswärts in Augsburg

 

(DEL/Mannheim) MH Beim Auswärtsspiel der Adler Mannheim gesellte sich zu den ohnehin schon verletzten Akdag, Desjardins, Lampl und Huhtala noch der wichtige Offensivverteidiger Mark Katic dazu. Dies bescherten dem 18-jährigen Arkadiusz Dziambor sein erstes DEL Profi Spiel.

 

Aug Man 100121 Dietrich

( Foto Dunja Dietrich )

 


 


Beide Mannschaften kamen gut in die Partie und starteten mit viel Tempo. Den ersten Treffer konnte das Heimteam erzielen. Nach Pass von Stieler konnte Neuzugang Spencer Abbott per Direktabnahme seinen dritten Treffer im dritten Spiel schießen. Die Adler schüttelten sich kurz, kamen dann zu mehreren guten Chancen unter anderem von Wolf, zweimal Plachta und Schütz. Die Panther hatten sichtlich Probleme mit dem Forecheck, aber auch immer wieder mit dem guten Aufbauspiel der Kurpfälzer.

 


Gute vier Minuten vor dem Ende des ersten Drittels schenkte Denis Reul den Panthern quasi einen Treffer. Clarke fing seinen Pass ab und über Sternheimer kam der Puck zu Payerl, der Endras überwinden konnte. Zwei Minuten später der wichtige Anschlusstreffer. Shinnimin war der Torschütze.

 

 



 

 

Augsburg kam sehr gut aus der Kabine. Ein Powerplay verlief noch ohne Erfolg, aber kurz danach setzte sich Bergman über rechts durch und passte vors Tor auf LeBlanc zum 3:1. Mitte des zweiten Drittels gab es erneut Powerplay für die Panther, für 18 Sekunden hieß es sogar 5 gegen 3. Es blieb aber bei Null Powerplay-Toren in der Saison. Danach spielten nur noch die Adler Mannheim. Ein Powerplay blieb ungenutzt, kurz darauf machte Shinnimin mit seinem zweiten Treffer den erneuten Anschluss. Der Druck war auch danach noch sehr groß, so dass weitere gute Torchancen folgten. Eisenschmid setzte den Puck zwei Minuten vor Drittelende an den Pfosten. Keller im Tor konnte die 3:2 Führung in die Pause retten.

 

 

Gleich zu Beginn des letzten Abschnittes hatte das Team von Pavel Gross ein Powerplay. Plachta und Schütz hatten hier gute Ausgleichmöglichkeiten. Der Druck war sehr groß, so daß Augsburg sich oft nur mit hohen Chips aus der eigenen Zone befreiten konnten. Fünf Minuten waren im dritten Drittel gespielt, als Shinnimin mit seinem dritten Treffer den verdienten Ausgleich erzielen konnte. Loibl hatte vorher den Puck erobert. 60 Sekunden später hätte Youngster Florian Elias fast seinen ersten DEL Treffer erzielt. Einen Konter schoss er an die Latte. Bei einem Augsburger Powerplay hatte LeBlanc einer der wenigen Chancen, aber Endras war hier zur Stelle. Trotz der Überlegenheit des Gastes blieb es schlussendlich beim 3:3 nach der regulären Spielzeit. Plachta konnte den Siegtreffer nach toller Vorarbeit von Larkin erzielen.

 

 


mannheim

Mehr Informationen über den Eishockey Club Adler Mannheim wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Adler Mannheim von eishockey-online.com.

www.eishockey-deutschland.info - Informationen über alle Eishockey Weltmeisterschaften und Olympische Spiele seit 1910.

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 764 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.