DEL - Die Krefelder Pinguine bleiben weiter ohne Punkte

 

(DEL/Krefeld) (Ralf Schmitt) Auch am siebten Spieltag der PENNY-DEL Saison 2020/2021 gab es für die Krefelder keine Punkte. Im Spiel gegen Bremerhaven konnten die Pinguine diesmal sogar kein Tor erzielen und verloren mit 0:2 und bleiben am Tabellenende der Gruppe A. 

kev bremer 09012021
(Foto: Ralf Schmitt)

 


Die Pinguine ohne den Russen Shatsky, der als überzähliger Kontingent Spieler auf die Tribüne musste konnten zwar gegen die Gäste aus Bremerhaven ein Match auf Augenhöhe bestreiten, jedoch fielen die Tore auf der Gegenseite und so lässt der erste Punktgewinn der Saison weiter auf sich warten. Fairerweise muss man aber dazu sagen, dass eben dieser Gegner seit 15 Spielen keine Punkte an die Krefelder überlassen hatte.


Krefeld hielt aber von Beginn an dem zügigen Tempo der Gäste stand und brachte seinerseits ein sehr ansehnliches Bild auf das glatte Geläuf. Auf Augenhöhe agierend, körperlich dagegen haltend kam der KEV zu ersten Möglichkeiten durch Petrakov und Olson. Der gute Kanadier Maxwell bei den Fischtowner im Tor verstand es auch gegen Lessio und Saponari sein Heiligtum vor Schaden zu bewahren. Da auch Belov im Krefelder Gehäuse seine Arbeit gut erledigte, stand nach der ersten Sirene die Null auf dem Würfel. Die Krefeld Pinguine wirkten eingespielter, lauffreudiger und konzentrierter als in den letzten Begegnungen gegen die DEG und die Haie.

 

Der Mittelabschnitt zeigte das gleiche Bild, jedoch mit vertauschten Richtungen. In diesem sehr fairen Spiel gabe es nach 24 Minuten die erste Strafe gegen die Gäste. Schwarz-Gelb zeigte sich auch hier verbessert und kam durch Schymainski und Laurin Braun zu zwei guten Chancen, die jedoch nichts einbrachten. Besser machte es Bremerhaven in Überzahl. Der Slowene Verlic (29.) taf nach einem Querschläger durch einen Nachschuss zur 0:1 Führung.

 


 


 

Mit frischem Mut und Elan kamen die Hausherren aus der Kabine und wollten das Spiel umdrehen, jedenfalls mangelte es an Schüssen auf das Bremerhavener Tor nicht. Auf beiden Seiten gab es einige Chancen, die die beiden guten Goalies zu Nichte machten. Bei den beiden besten Tormöglichkeiten von Lessio und Olson gab es auf Seiten der Krefelder kein Scheibenglück. Kurz vor dem Ende nahmen die Pinguine den Torhüter vom Eis und ein weiterer Slowene, diesmal Jan Urbas traf ins leere Tor zum 0:2 (60.) Endstand.

Spiel vom 09.01.2021
Krefeld Pinguine - Fishtown Penguins Bremerhaven 0:2 ( 0:0/0:1/0:1)

 

Tore:
0:1 |29.| Verlic (Wahl, Jeglic) PP1
0:2 |60.| Urbas (McMilan, Verlic) Empty Net

 

Zuschauer:Keine

Strafen: Krefeld 6 Minuten, Bremerhaen 2Minuten

Hauptschiedsrichter: Benjamin Hoppe, Marc Iwert
Linienrichter: Denis Kyei- Nimako, Jan Philipp Priebsch

 


 

krefeld pinguine eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Krefeld Pinguine wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Krefeld Pinguinen in unserer Galerie.

www.deutschlandcup.de – Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-krefeld.de - Weitere Informationen über das Eishockey in Krefeld von eishockey-online.com.

 

 

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1138 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.