PENNY DEL - Krefeld beendet das Jahr 2020 mit Niederlage gegen die DEG

 

(DEL/Krefeld)  (Ralf Schmitt) Auch im letzten Spiel des alten Jahres reichte es für die Krefeld Pinguine nicht zu einem Punktgewinn. Die Gäste aus Düsseldorf entführten im trassenbahnderby mit Leichtigkeit drei Punkte. Spielererisch, Läuferisch und taktisch stand der Gastgeber auf verlorenem Posten.

kev deg 30122020
(Foto: Ralf Schmitt)

 


 

Das Spiel war nach 15 Minuten mit einem 0:3 Rückstand praktisch schon entschieden. Den Anfang machte im Powerplay Olimb (8.), nachdem Cüpper im Krefelder Tor nach vorne prallen ließ. Beim 0:2 folgte das gleiche Muster, diesmal war Flaake der Nutznießer eines weiteren Abprallers vom KEV-Goalie. Als Karachun (15.) auf drei Tore erhöhte, war es um die Krefelder geschehen, so wollte man das Derby nicht beginnen.

 

Zunm zweiten Drittel kam dann der junge Nikita Quapp in seinem ersten DEL Spiel ins Gehäuse der Gastgeber und löste den unglücklichen Cüpper ab, der heute keinen guten Tag erwischte. Der Nachwuchsmann ist im Normalfall für Ravensburg in der DEL2 tätig und spielt mit Förderlizenz für den EV LIndau in der Oberliga Süd.


Aber er machte seine Sache ausgezeichnet und blieb im zweiten Drittel ohne Gegentor und mit dem 1:3 Anschlusstreffer von Alexander Blank (33.) keimte dann wieder Hoffnung auf. Dies war der erste DEL-Treffer des Youngster. Zu mehr reichte es nicht mehr in diesem Abschnitt, der Wille schien auf Schwarz-Gelber Seite aber vorhanden zu sein.

 


 


 

Als nach Wiederbeginn Barta (43.) und Ehl in der gleichen Minute auf 5:1 für die Gäste erhöhten war die Partie endgültig entschieden. Da fiel auch die dritte Premiere an diesem Abend nicht mehr ins Gewicht. Der Lette Karsums (46.) erzielte ebenfalls sein erstes DEL Tor für den KEV. Der Däne Jensen rückte mit dem dritten Gästetor alles wieder gerade.


Das Tor der Pinguine zum 3:6 durch Olson (59.) war dann nur noch Kosmetikkorrektur und so war das Corona-Derby zu Ende. Düsseldorf war hochüberlegen und Krefeld einfaczh zu schwach um Paroli zu bieten.

 

 

Spiel vom 30.12.2020
Krefeld Pinguine - Düsseldorfer EG 3:6 ( 0:3 |1:0 |2:3)

 

Tore:
0:1 |08.| Olimb (Fischbuch,Jensen) PP1
0:2 |13.| Flaake ( Nowak, Barta) PP1
0:3 |15.| Karachun (From, Ebner)
1:3 |33.| Blank ( Lessio, Schymainski)
1:4 |43.| Barta ( Nowak, Flaake)
1:5 |43.| Ehl ( Eder, Buzas)
2:5 |46.| Karsums ( Lessio) PP1
2:6 |53.| Jensen ( Barta, Fischbuch) PP1
3:6 |59.| Olson ( Karsums, Braun L.) PP1

 

Zuschauer: Keine

Strafen: Krefeld 30 Minuten ( 10 Minuten Diszipl.Strafe Valitov), Düsseldorf 12 Minuten

Hauptschiedsrichter: Aleksi Rantala, Gordon Schukies
Linienrichter: Nikolaj Ponomarjow, Kai Juergens,

 

 


 

krefeld pinguine eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Krefeld Pinguine wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Krefeld Pinguinen in unserer Galerie.

www.deutschlandcup.de – Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-krefeld.de - Weitere Informationen über das Eishockey in Krefeld von eishockey-online.com.

 

 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 823 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.