Adler Mannheim gewinnen Derby gegen Schwenningen mit 4:2

 

(Magenta Sport Cup) Mannheim/CD Am heutigen Sonntag Nachmittag trafen sich in der SAP Arena die Adler Mannheim und der Tabellenführer aus dem Schwarzwald. In einem spannenden und körperbetonen Spiel konnten sich die Adler mit einem 4:2 Sieg behaupten. 

 

mannheim i mjD9zzq XL

(Lean Bergmann mit dem 3:1 - Foto: Citypress)

 

{loadpositionb banner10}


Die Schwenninger waren mit zwei Überraschungserfolgen gegen Berlin und München in den Magenta Sport Cup 2020 gestartet und führten die Gruppe B als Tabellenführer an. En eher ungewohnter Anblick für die Schwarzwälder, die sich zumeist im unteren Bereich der Tabelle aufhalten.

 

Von Beginn an entwickelte sich eine muntere und schwungvolle Partie mit einem denkbar schlechten Auftakt für die Gäste. Man musste in den ersten fünfzehn Minuten mit vier aufeinanderfolgenden Strafzeiten in Unterzahl agieren. Mannheim traf dann mit Ablauf der letzten Strafzeit (16.) durch die Nordamerika-Leihgabe Marc Michaelis zur 1:0 Führung. Kurz zuvor hatte Matthias Plachta die bis dahin beste Chance des Spiels. Mit einer weiteren Strafzeit, diesmal auf der anderen Seite ging dann das erste Drittel zu Ende.

 

Auch im Mittelabschnitt war das Tempo und packende Zweikämpfe auf dem Eis an der Tagesordnung, es gab auch weiterhin einige Strafzeiten auf beiden Seiten. Bei 5 gegen 5 war das Spielgeschehen weitgehend ausgeglichen. Tyson Spink traf auf Vorlage von seinem Zwillingsbruder in der 24. Minute kurz nach Ablauf einer Strafzeit zum 1:1 Ausgleich. Zwei Minuten vor der Drittepause erzielte Jason Bast mit einem platzierten Handgelenkschuss die erneute Führung der Adler.

 



 

Das letzte Drittel brachte nocheinmal eine Steigerung und Spannung in einem guten Südwestderby. Auf beiden Seiten gab es in der Anfangsphase gute Chancen, welche von den Goalies Ceverny und Endras zu Nichte gemacht wurden. Nach einer Druckphase der Gäste war es mit seinem zweiten Treffer Lean Bergmann der das 3:1 mustergültig mit einem Abstauber erzielte (46.) Nur 26 Sekunde später hämmerte Daniel Pfaffengut die Scheibe an Endras vorbei zum 3:2 Anschluss.

 

Ein Mannheimer Eigengewächs und Nationalspieler Florian Elias konnte das Ergebnis fünf Minuten vor dem Ende auf einen komfortablen 4:2 Vorsprung ausbauen und wieder fiel das Tor kurz nach einer Strafzeit. So wie das Spiel begann, endete es auch - mit einer Strafzeit, diesmal für die Hausherren. Niklas Sundblad nahm seinen Torhüter vom Eis, doch es gelang heute kein Tor bei nummerischer Überlegenheit, obwohl MacQueen das Lattenkreuz traf.

 

 

Stimmen zum Spiel:

Marc Michaelis: "Es war kein einfaches Spiel, aber wir sind glücklich am Ende gewonnen zu haben. Wir müssen uns vorallem im Powerplay noch richtig steigern, wir brauchen wir zu lange und spielen zu kompliziert."

 

Benedikt Brückner: "Wir haben gut mitgespielt, aber wir haben einfach zu viele Strafen gezogen und so kann man eigentlich nicht gewinnen. Schade dass so ein Derby vor leeren Rängen ausgetragen wird, aber wir sind froh trotzdem spielen zu dürfen."



Magenta Sport Cup 2020, 22.11.2020
Adler Mannheim - Schwenninger Wild Wings 4:2 (1:0|1:1|2:1)

Tore:
1:0|16.|Marc Michaelis (Huhtala)

1:1|24.|Tyson Spink (Spink, Bourke)

2:1|38.|Jason Bast (Shinnimin, Eisenschmid)

3:1|46.|Lean Bergmann (Michaelis, Lehitvouri)

3:2|47.|Daniel Pfaffengut

4:2|55.|Florian Elias (Shinnimin)

 

 



Magenta Sport Cup 2020

DEL 25Jahre Logo silberDie Fans der DEL-Clubs können sich freuen! Auch wenn der Saisonstart 2020/2021 auf Mitte Dezember verschoben wurde, bekommst du bei MagentaSport die Chance, endlich wieder deinen Club anzufeuern. Möglich macht dies der MagentaSport Cup. Ab dem 11. November spielen beim MagentaSport Cup acht DEL-Clubs um den Pokal.

 

 

 

Gruppe A

  • Krefeld Pinguine
  • Düsseldorfer EG
  • Grizzlys Wolfsburg
  • Fischtown Pinguins Bremerhaven

Gruppe B

  • EHC Red Bull München
  • Schwenningen Wilds Wings
  • Adler Mannheim
  • Eisbären Berlin

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 371 Gäste online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.