DEL - Schwenninger Wild Wings gehen an der Nordsee baden

 

(DEL/Schwenningen) (BM) Nach einem enttäuschenden Wochenende für die Schwenninger Wild Wings ging es in den hohen Norden nach Bremerhaven. Für Cedric Schiemenz rückte Youngster Boaz Bassen in den Kader – Mike Blunden setzte verletzt aus. Zwar konnte die Gäste über weite Strecken das Spiel offen gestalten, Punkte gab es am Ende aber nicht.

 

thompson coaching

 


 

Die Gastgeber machten von Beginn an Druck und schnürten die Wild Wings in der Verteidigung ein. Schwenningen wehrte die Druckphase ohne nennenswerte Chancen ab, musste dann aber eine Unterzahlsituation überstehen. Die erste Schwenninger Möglichkeit hatte Daniel Weiß, sein Versuch durch den Puck durch die eigenen Beine zu befördern, scheiterte aber. Große Chancen waren im ersten Abschnitt weiterhin Mangelware. Zwar konnten sich die Pinguins immer wieder gefährlich vor das Schwarzwälder Tor spielen, zwingende Chancen kamen aber nicht dabei heraus.

 

Knapp drei Minuten vor der ersten Pause rückte Bremerhavens Neuzugang Kristers Gudlevskis in den Fokus, als die Schwenninger Defensive ihn unter Beschuss nahm. Im direkten Gegenzug machte es Jan Urbas besser, der einen Konter zur Führung verwerten konnte.

 

Wie so oft startete Schwenningen mit der kalten Dusche in den zweiten Abschnitt. In der eigenen Zone verteidigte die Mannschaft von Paul Thompson nicht zwingend und ließ Miha Verlic ungehindert die Führung ausbauen. In einer Phase in der Schwenningen einzubrechen drohte, war es die vierte Reihe, die den Anschlusstreffer erzielte. Zunächst setzte Julian Kornelli nach und brachte die Scheibe an die blaue Linie, wo Mirko Sacher zum Tor schlenzte. Kornelli fälschte entscheidend in das Tor ab.

 

Während Pat Cannone auf der Strafbank saß versuchten die Nordseestädter den alten Abstand wieder herzustellen, Schwenningen stand aber Clever. Das Spiel ging auf und ab, während sich Stockfehler mit Unkonzentriertheiten abwechselten. In dieser Phase waren es einmal mehr die Gastgeber, die mehr vom Spiel hatten. Strafzeiten auf beiden Seiten brachten zwar weiterhin keine Tore, Jordan Caron verpasste danach aber knapp für Schwenningen. Nur wenige Sekunden später verpasste Andreas Thuresson knapp, Schwenningen war nun am Drücker. Troy Bourke scheiterte aber bei einem Zwei auf Eins-Konter ebenfalls.

 



 

Die Wild Wings kamen besser in den Schlussabschnitt und dominierten die ersten Minuten, während Bremerhaven über Entlastungsangriffe gefährlich blieb. In dieser Phase wanderte Mirko Sacher fragwürdig auf die Strafbank. In Unterzahl standen die Neckarstädter aber erneut kompakt, sodass Dustin Strahlmeier nur einmal eingreifen musste. Bis zum Powerbreak waren es die Gäste, die durch gutes Forechecking zu weiteren Möglichkeiten kamen, ehe Bremerhaven auf die Vorentscheidung drückte.

 

Gut acht Minuten vor dem Ende bot sich Schwenningen in Überzahl die die Großchance zum Ausgleich. Mark Zengerle saß gleich vier Minuten wegen hohen Stocks auf der Strafbank. Trotz aussichtsreicher Chancen verpassten die Gäste aber den Ausgleich. Dustin Strahlmeier hielt auf der anderen Seite sein Team im Spiel. 87 Sekunden vor dem Ende machte Ross Mauermann mit dem Treffer ins leere Tor den Deckel drauf. Da es nur wenig später noch einmal zu einem Gerangel kam, konnten die Hausherren in Überzahl sogar noch einen vierten Treffer durch Mark Zengerle nachlegen.

 

Am Ende war es einmal mehr eine Niederlage für Schwenningen im hohen Norden. Für Paul Thompson müsste die Luft allmählich immer dünner werden. Fraglich wie lange man am Neckarursprung noch die Beine still hält. Zwar nahm sein Team den Kampf an, in den entscheidenden Situationen fehlte aber die nötige Cleverness.

 

Spiel vom 05.12.2019 - Fischtown Pinguins Bremerhaven - Schwenninger Wild Wings

 

Tore:

1:0 |18.|Urbas (Verlic)
2:0 |22.|Verlic (Zengerle / Urbas)
2:1 |24.|Kornelli (Pfaffengut / Sacher)
3:1 |59.|Mauermann (Hooton / Dietz)
4:1 |60.|Zengerle (Urbas / Verlic)

 

 

 

 

 

 


 

SERC Schwenninger Wild Wings eishockey-online.com Mehr Informationen über den Eishockey Club Schwenninger Wild Wings wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Schwenninger Wild Wings in unserer Galerie.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910 bis heute.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

70 DSC 2417 20200128 DEL KEC vs Nuernberg
29. Januar 2020

DEL – Kölner Haie: weitere Niederlage gegen die Nürnberger mit 3:5 führt die Talfahrt weiter

(DEL/Köln) (ST) Es war Dienstagabend und kein gewöhnlicher Eishockeyabend. Die Kölner Haie spielten im Nachholspiel gegen die Thomas Sabo Ice Tigers… [weiterlesen]
DSC 9543 20
28. Januar 2020

DEB Top Team Peking: 22-köpfiges Aufgebot für die zwei Länderspiele gegen die Eidgenossen

(DEB) Das Top Team Peking bestreitet am 6. und 7. Februar 2020 jeweils ein Länderspiel gegen die Schweiz. Die DEB-Auswahl trifft zunächst am… [weiterlesen]
EOL 6392
27. Januar 2020

ISPO - Die internationale Sport Messe 2020 in München

(ISPO 2020) München (CD) Vom 26. - 29. Januar 2020 findet in München die weltweit größte Sportfachmesse statt. 2.850 Aussteller aus 55 Ländern zeigen… [weiterlesen]
20200126 wob rbm
26. Januar 2020

DEL - Auswärtsniederlage für Red Bull München bei den Grizzlys Wolfsburg

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat das Auswärtsspiel bei den Grizzlys Wolfsburg mit 1:5 (1:3|0:1|0:1) verloren. Vor 2.463 Zuschauern… [weiterlesen]
2020 01 26 duesseldorf iserlohn
26. Januar 2020

DEL - Entfesselte DEG lässt Iserlohn keine Chance

(DEL/Düsseldorf) PM Tradition verpflichtet! Über vier Jahre ist es her, dass die Düsseldorfer EG zuletzt auf eigenem Eis gegen die Iserlohn Roosters… [weiterlesen]

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 619 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen