DEL-Iserlohn: Die Roosters können noch gewinnen- 5:1 gegen Bremerhaven!

 

(DEL/Iserlohn) (Rü) Weit über 200 Minuten ohne Gegentor- und dann kam ausgerechnet Eigengewächs Tim Fleischer und gönnte sich und seinen Iserlohn Roosters ein befreiendes Traumtor. Am Ende gewannen die Roosters mal wieder ein Spiel- und wie! 5:1 stand es am Ende gegen die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven, die zwar über die komplette Spielzeit gut mitspielten, jedoch die Konsequenz im Abschluss vermissen ließen.

 

D75 4095

(Foto: Tim Fleischer setzt zum Führungstreffer an. © Patrick Rüberg)


 

Die Hausherren erwischten einen Traumstart. Gewohnt offensiv und aggressiv gingen sie ins Spiel und konnten in der vierten Minute das 1:0 bejubeln. Nach der langen Durststrecke ohne eigenen Torerfolg konnte man in der "Eishölle" am Seilersee viele Steinen purzeln hören. Wieder einmal war es die Nachwuchs- Reihe um die Youngsters Buschmann Lautenschlager und Fleischer, die an diesem Abend als "Reihe 2" ins Rennen gehen durften, viel Eiszeit bekamen und zu überzeugen wussten- und für das erlösende 1:0 (4.) sorgten. Dies sorgte sofort für reichlich Selbstbewusstsein bei den Hausherren, die fortan das Kommando übernahmen. Nachdem Grenier zunächst den Pfosten traf, machte er es später besser und erhöhte auf 2:0 (15.), als er einen Fehlversuch von O'Connor per Nachschuss verwertete.
Zwei Unterzahlsituationen mussten die Waldstädter noch überstehen, dann ging es mit der verdienten Führung in die Pause.

 

Beinahe brachten sich die Roosters dann im zweiten Abschnitt selbst um den verdienten Lohn ihrer Arbeit. Nachdem Weidner das Eis verlassen musste, da Mauermann nach einem Check gegen den Kopf verletzt in die Kabine gebracht wurde, standen lange fünf Minuten in Unterzahl an. Unnötigerweise wurde hieraus noch eine doppelte Unterzahl wegen eines Spielers zuviel auf dem Eis. Die Pinguins konnten in dieser Phase durch Verlic auf 2:1 verkürzen, die Iserlohner meisterten diese Aufgabe jedoch derart gut, hatten zudem mit Jenike einen richtig starken Rückhalt im Tor, sodass es dabei bleiben sollte. Nach Ablauf dieser Strafen übernahmen die Sauerländer sofort wieder die Initiative und kamen binnen drei Minuten (36. und 39.) durch Petan und Lautenschlager zur vorentscheidenden 4:1 Führung.

 


 


 

 

Im Schlussdrittel passierte nicht mehr viel, die Roosters spielten die Führung Souverän über die Zeit, kamen kurz vor dem Ende (59.) durch Findlay per Empty-Net zum 5:1.

 

Unterm Strich verdienten sich die Roosters die drei Punkte hochverdient, wenn vielleicht auch etwas zu hoch. Am Sonntag reisen die Sauerländer zum West-Derby nach Köln. Die Pinguins erwarten die Thomas Sabo IceTigers aus Nürnberg.

-------------------------------------------------------------------
Spiel vom 29.11.2019

 

Iserlohn Roosters - Fischtown Pinguins Bremerhaven 5:1 (2:0|2:1|1:0)

Tore:
1:0 |04.|Fleischer
2:0 |15.|Grenier
2:1 |29.|Verlic
3:1 |36.|Petan
4:1 |39.|Lautenschlager
5:1 |59.|Findlay

 

Zuschauer: 3.988

 

 

 

 

 

 



Iserlohn Roosters eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Iserlohn Roosters wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Iserlohn Roosters finden Sie in unser Galerie.

www.deutschlandcup.de – Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910.

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

straubing jubel weiss
08. Dezember 2019

DEL - Straubing Tigers haben beim 2:1 Sieg gegen die DEG den längeren Atem

(DEL/Straubing) (MA) Ein hochklassiges Match konnten die Tigers durch Tore von Acolatse und Schütz für sich entscheiden. Vor 4.353 Zuschauern ging… [weiterlesen]
muc mann 08122019
08. Dezember 2019

DEL - Adler Mannheim gewinnen Spitzenspiel in München mit 3:2 in der Overtime

(DEL) Christian Diepold Spitzenspiel in der Deutschen Eishockey Liga am 2. Advent zwischen dem Tabellenführer EHC Red Bull München und dem… [weiterlesen]
felix schuetz5 straubing
07. Dezember 2019

Straubing Tigers starten mit Neuzugang Felix Schütz und Rückkehrer Travis Turnbull ins Wochenende

(DEL/Straubing) (MA) Die Sorgen von Coach Tom Pokel, haben sich mit der Verpflichtung von Felix Schütz bis Ende Dezember, etwas zurückschrauben… [weiterlesen]
DEG AEV 061219 Häfner
07. Dezember 2019

DEL - Düsseldorf holt drei Punklte zum Nikolaus

(DEL/Düsseldorf) PM Das war nichts für schwache Nerven! Nach der bitteren Pleite am Sonntag in Mannheim wollte die Düsseldorfer EG gegen die… [weiterlesen]
KEV RBM 061219 5
07. Dezember 2019

DEL - München gewinnt torreiche Partie in Krefeld mit 8:5

(DEL/Krefeld) (RS) 13 Tore am Nikolaustag in Krefeld! - Der EHC Red Bull München gewinnt eine torreiche Partie bei den Krefeld Pinguinen mit 8:5… [weiterlesen]

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

 

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 449 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen