DEL - Erfolgreiches Wochenende für den ERC Ingolstadt

 

(DEL/Ingolstadt) PM Der ERC Ingolstadt ist mit einem Sechs-Punkte-Wochenende - dem ersten in dieser Saison - aus der Länderspielpause gestartet. Im Heimspiel gegen die Grizzlys Wolfsburg setzten sich die Panther nach überzeugender Leistung deutlich mit 6:3 durch.

 

ingo wob 13102017JUMX6123 3

(Foto: eishockey-online.com / Archivbild)

 


 

Die Panther, bei denen im Vergleich zum Freitagsspiel David Elsner und Matt Bailey die Reihen tauschten und Jochen Reimer das Tor hütete, kamen zunächst nicht so recht in die Partie. Die Gäste waren in den ersten Minuten das tonangebende Team und gingen folgerichtig durch Garrett Festerling in Führung (6.). Der Deutsch-Kanadier wurde im Slot bedient und konnte unbedrängt zum 1:0 einschießen. Der Gegntreffer schien für die Panther eine Art Weckruf gewesen zu sein, denn die Hausherren wurden nun stärker. Drei Sekunden nachdem das erste Ingolstädter Powerplay abgelaufen war, traf David Elsner zum Ausgleich. Er brachte die Scheibe einfach mal vor das Tor und von Grizzlys-Verteidiger Dominik Bittner sprang das Spielgerät über die Linie (11.). Das Tor gab den Hausherren merklich Rückenwind und bei Vier-gegen-Vier gingen sie dann in Führung. Nach einem Traumpass von Sean Sullivan, der die komplette Hintermannschaft der Grizzlys aushebelte, war Maury Edwards plötzlich frei vor Goalie Felix Brückmann und vollstreckte eiskalt (16.).

 

 

Im Mittelabschnitt erlebten die 3588 Zuschauer in der Saturn-Arena - darunter 300 per Sonderzug mitgereiste Gäste-Fans - ein Dejavú. Wieder erwischten die Niedersachsen den besseren Start und kamen durch Gerrit Fauser zum Ausgleich (24.). Doch kaum war das nächste Powerplay der Blau-Weißen abgelaufen, zappelte die Scheibe erneut im Netz. Nach schönem Zuspiel von Matt Bailey jagte Elsner das Ding in die Maschen. Doppelpack für den 27-Jährigen. Der ERC war nun die deutlich bessere Mannschaft und drängte auf den nächsten Treffer. Und der fiel. Ein verunglückter Elsner-Schuss trudelte genau vor den Schläger von Tim Wohlgemuth, der mühelos zum 4:2 traf (34.). Mit diesem Zwischenstand ging es dann auch in die Kabine. Damit waren die Wolfsburger noch gut bedient, da der ERC mehrere gute Chance vergab. Unter anderem visierte Mike Collins nur den Pfosten an (36.). Die Gäste wurden nur 60 Sekunden vor der Pausensirene gefährlich, als Lucas Lessio nach einem haarsträubenden Puckverlust von Jerry D'Amigo frei durch war, den Puck aber knapp am Gehäuse vorbeilegte.

 

 

Nichts mehr anbrennen ließen die Panther im Schlussabschnitt. Zunächst erhöhte Colin Smith auf 5:2, nachdem er sich die Scheibe stark erkämpft hatte (43.). Den Schlusspunkt setzte Ville Koistinen mit seinem ersten Saisontor in Überzahl (50.). Der zwischenzeitliche Gegentreffer durch Anthony Rech, ebenfalls im Powerplay, war letztlich nicht mehr als Ergebniskosmetik.

  

 


 


 

Stimmen zum Spiel

 

ERC-Trainer Doug Shedden: "Immer wenn man gegen ein von Pat Cortina gecoachtes Team sechs Tore schießt, hat man einiges richtig gemacht. Wir haben vor allem im zweiten Drittel sehr viele Chancen kreiert und auch unsere Special Teams haben wieder einen guten Job gemacht. Zweimal haben wir kurz nach Ablauf eines Überzahlspiels getroffen. Ein Extralob haben sich David Elsner und Tim WOhlgemuth, der jetzt Top-Torschütze des Teams ist, verdient."

 

 

Doppalpacker David Elsner: "Ich bin nach meiner Pause mit Selbstvertrauen und großem Ehrgeiz in die Partien gestartet. Hoffentlich wiederholt sich das nicht, dass ich draußen sitzen muss. Aber das hängt natürlich großteils daran, wie ich spiele."

 

 

Grizzlys-Trainer Pat Cortina: "Das Team, das mehr investiert hat, hat heute gewonnen. WIr hatten einen guten Start und haben dann vielleicht gedacht, dass es von alleine so weitergeht. In der DEL musst du aber 60 Minuten voll spielen. Inolstadt hat viel mehr Zweikämpfe gewonnen und deutlich mehr Zeit in unserer Zone verbracht."

 

 

 

 


 

ERC Ingolstadt eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club ERC Ingolstadt wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-deutschland.info - Alle Weltmeisterschaften, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910

shop.eishockey-online.com - eishockey-online.com ist Vermarkter der Gameworn Eishockeytrikots der Deutschen Eishockey Nationalmannschaft.

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

24. Januar 2020

DEL – Die Kölner Haie verlieren erneut gegen die Thomas Sabo Ice Tigers mit 2:3 und verpflichten neuen Stürmer

(DEL/Köln) (ST) In dieser Woche spielten die Kölner Haie gleich zweimal hintereinander gegen die Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg. Und am… [weiterlesen]
Phil Hungerecker
20. Januar 2020

DEL - Hungerecker verlässt die Adler nach der Saison

(DEL/Mannheim) PM Phil Hungerecker wird die Adler Mannheim nach der laufenden DEL-Saison verlassen. Der 25-jährige Angreifer schließt sich dem… [weiterlesen]
RBMvsIEC
20. Januar 2020

DEL - Red Bulls gewinnen torreiches Spiel gegen Iserlohn

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat gegen die Iserlohn Roosters erneut Comeback-Qualitäten bewiesen. Bei seinem 7:5-Sieg (2:2|2:2|3:1)… [weiterlesen]
MAN AUG 190120 Kurz
19. Januar 2020

DEL - Adler Mannheim feiern unspektakulären Sieg gegen Augsburg

(DEL/Mannheim) (Marcel Herlan) Nach 9 Heimspielsiegen in Folge wollte das Team von Trainer Pavel Gross diese Serie beibehalten. Die Augsburger… [weiterlesen]
DSC 7457
18. Januar 2020

DEL-Iserlohn: 3:1 gegen die Schwenninger Wild Wings. Roosters setzen Aufwärtstrend fort

(DEL/Iserlohn) (Rü) Ein intensives Kellerduell bekamen die Zuschauer am Seilersee geboten, beiden Teams war die Bedeutung des Spiels anzumerken- die… [weiterlesen]

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 251 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen