DEL - Red Bull München gewinnt zu Hause gegen Bremerhaven

 

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat sich mit einem 1:0-Sieg (0:0|0:0|1:0) gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in die Deutschland-Cup-Pause verabschiedet. Vor 4.080 Zuschauern im Olympia-Eisstadion erzielte Bobby Sanguinetti den einzigen Treffer der Partie. Torhüter Kevin Reich feierte seinen ersten Shutout in dieser Spielzeit. Die Münchner führen die Tabelle nach dem 16. Sieg im 17. Spiel der DEL-Saison weiterhin mit zwölf Punkten Vorsprung auf den Zweiten Straubing Tigers an.

 

RBM Fisch E Online

( Foto Heike Feiner )

 


 

 

Die Red Bulls starteten gut in die Partie. In einem Powerplay ab der dritten Minute spielten Chris Bourque und Yasin Ehliz mit Pässen durch den Slot gute Chancen heraus, Bremerhaven überstand die Situation aber ohne Gegentreffer. Danach lieferten sich beide Teams ein ausgeglichenes Duell, in dem es zwar mit Tempo in beide Richtungen ging, die Defensivreihen aber keine gefährlichen Abschlüsse zuließen. John Peterka kam bei einem Solo in der zehnten Minute dem 1:0 nah, er verfehlte das Tor mit der Rückhand aber knapp. Auf der Gegenseite blockte Sanguinetti im letzten Moment den Schuss von Brock Hooten (15. Minute).

 

 

Im Mittelabschnitt erhöhten die Red Bulls den Druck. Maximilian Kastner gab den ersten gefährlichen Schuss auf das Tor der Pinguins ab, Torhüter Tomas Pöpperle stand aber gut (26.). Wenige Sekunden später hätte Pöpperle Probleme bekommen, Carson McMillan brachte beim Schuss von Mark Voakes aber den Schläger gerade noch an den Puck. In der 31. Minute musste Christian Hilbrich nach einem Bandencheck gegen Yannic Seidenberg mit einer Spieldauerstrafe vom Eis. München spielte während der fünfminütigen Überzahl sogar etwas mehr als eine Minute 5-gegen-3, die Pinguins verteidigten aber stark und hielten das torlose Unentschieden.

 

 



 

 

Nach 59 Sekunden im Schlussdrittel war der Torbann gebrochen: Sanguinetti fuhr mit dem Puck in das Drittel, umspielte einen Bremerhavener und bezwang Pöpperle mit der Rückhand im kurzen Eck. Für den Amerikaner war es der erste Pflichtspieltreffer im Münchner Trikot. In der Folge ließen die Red Bulls wenig zu. Wenn Schüsse auf das Tor von Kevin Reich durchkamen, so wie Alexander Friesens Hangelenkschuss in Pinguins-Überzahl (50.), reagierte der Goalie der Red Bulls stark. In der 58. Minute nahmen die Pinguins ihren Torhüter vom Eis, die Red Bulls standen aber auch gegen sechs Feldspieler sicher und brachten den knappen Vorsprung über die Zeit.

 

 

Bobby Sanguinetti: „Es war ein enges Spiel und ein wichtiger Sieg vor der Pause. Kevin Reich hat stark gehalten.“

 

 

EHC Red Bull München gegen Fischtown Pinguins 1:0 (0:0|0:0|1:0)

 

Tore
1:0 | 40:59 | Bobby Sanguinetti

 

Zuschauer 4.080

 

 


 

radio oberwiesenfeld 780


 

muenchen rbm logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club EHC Red Bull München wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.eishockey-muenchen.com - Weitere Informationen über das Eishockey in München von eishockey-online.com.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

Phil Hungerecker
20. Januar 2020

DEL - Hungerecker verlässt die Adler nach der Saison

(DEL/Mannheim) PM Phil Hungerecker wird die Adler Mannheim nach der laufenden DEL-Saison verlassen. Der 25-jährige Angreifer schließt sich dem… [weiterlesen]
RBMvsIEC
20. Januar 2020

DEL - Red Bulls gewinnen torreiches Spiel gegen Iserlohn

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat gegen die Iserlohn Roosters erneut Comeback-Qualitäten bewiesen. Bei seinem 7:5-Sieg (2:2|2:2|3:1)… [weiterlesen]
MAN AUG 190120 Kurz
19. Januar 2020

DEL - Adler Mannheim feiern unspektakulären Sieg gegen Augsburg

(DEL/Mannheim) (Marcel Herlan) Nach 9 Heimspielsiegen in Folge wollte das Team von Trainer Pavel Gross diese Serie beibehalten. Die Augsburger… [weiterlesen]
DSC 7457
18. Januar 2020

DEL-Iserlohn: 3:1 gegen die Schwenninger Wild Wings. Roosters setzen Aufwärtstrend fort

(DEL/Iserlohn) (Rü) Ein intensives Kellerduell bekamen die Zuschauer am Seilersee geboten, beiden Teams war die Bedeutung des Spiels anzumerken- die… [weiterlesen]
KEV MAN 170120 1
18. Januar 2020

DEL - Krefeld scheint sich aufzugeben. Spaziergang der Adler zu drei Punkten.

(DEL/Krefeld) (RS) So leicht drei Punkte aus der Yayla- Arena mit zu nehmen hatten es die Adler aus Mannheim noch nie. Vollkommen klar und leicht… [weiterlesen]

 

 

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 320 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen