DEL – Adler Mannheim gewinnen Topspiel gegen Straubing

 

(DEL/Mannheim) (Marcel Herlan) Im Topspiel des 14. Spieltages trafen die Adler Mannheim auf die Straubing Tigers. Platz fünf gegen Platz zwei lautete das in Zahlen. Vor zwei Wochen siegten die starken Straubinger zu Hause gegen die Kurpfälzer mit 3:1.

 

Adler Straubing 251019 Kurz

( Foto Tina Kurz )

 


 

 

Gustaffson vertrat den verletzten Dennis Endras im Tor. Beide Mannschaften starteten gut in die Partie. Auf Seiten der Tigers stach zunächst das harte Körperspiel hervor, jeder Check wurde zu Ende gefahren. Der deutsche Meister hatte insbesondere durch Tim Stützle immer wieder gute Chancen. Kurz nach dem ersten Straubinger-Powerplay, erzielten diese bei einem Konter die 1:0 Führung durch TJ Mulock (9.). Der Videobeweis bestätigte das gegebene Tor noch einmal. Im direkten Gegenzug hatte Rendulic den postwendenden Ausgleich auf dem Schläger, aber Vogl hielt glänzend.

 

 

Daraufhin gab es das erste Powerplay der Adler, welches Desjardins in ähnlicher Art und Weise wie zuvor Mulock zum Ausgleich nutzte. Auch hier gab es einen Videobeweis, der nichts anderes als den Ausgleich ergab. Weiterhin ging es hart zur Sache, viele Checks, immer wieder Gerangel, aber alles im erlaubten Rahmen. Nachdem Goc eine große Chance vergab, schoß Desjardins mehr oder weniger aus der Verzweiflung heraus von der blauen Linie das 2:1 (15.). Ein darauffolgendes weiteres Powerplay der Mannheimer blieb ohne Erfolg. Mit einer 2:1 Führung ging das Gross-Team dann in die erste Pause.

 

 

Auch im zweiten Durchgang ging es ausgeglichen weiter. Körperspiel war Trumpf und beide Mannschaften versuchten immer wieder durch gutes Forechecking die Oberhand zu gewinnen oder aus der eigenen Zone heraus per Stretch-Pass die neutrale Zone schnell zu überwinden.

 

 



 

 

Mitte des zweiten Drittels nahm das Spiel offensiv wieder mehr Fahrt auf und es gab das zweite Powerplay für die Tigers. Hier hatten Laganiere, Connolly und Williams, die bis dato größten Torchancen. Auf der anderen Seite folgten Smith und Järvinen mit guten Möglichkeiten. Sebastian Vogl vereitelte 3 Minuten vor dem Ende des zweiten Drittels einen Alleingang von Nico Krämmer. Die Kurpfälzer waren im zweiten Drittel vor allem bei 5 gegen 5 das bessere Team. Weiterhin hieß es 2:1 nach dem zweiten Drittel.

 

 

Tom Pokels Team kam mit Druck aus der Kabine, ohne jedoch nennenswerte Chancen zu bekommen. Mannheim beschränkte sich zunächst darauf, defensiv stabil zu stehen. Die Tigers brachten sich dann selbst um ihre Druckphase mit zwei aufeinander folgenden Strafen. Somit gab es ein 5 gegen 3 Powerplay für das Heimteam. Sebastian Vogl rettete hier zunächst gegen Markus Eisenschmid. Bei 5 gegen 4 dann doch das 3:1 nach feiner Kombination von Tim Stützle über Ben Smith zum Torschützen Matthias Plachta. Nach dem Tor gab es eine weitere Strafe gegen Straubing, welches aber schadlos überstanden wurde. Pokels Mannen legten daraufhin offensiv wieder los und so war es erneute TJ Mulock der per Rückhand oben in die kurze Ecke zum 2:3 Anschlusstreffer einnetze. Wieder brachten sich die Spieler vom Pulverturm um ihre Druckphase durch eine erneute Strafe, jedoch ohne einen Gegentreffer zu kassieren. Kurze Zeit später gab es endlich auch ein Powerplay für die Tigers. Diese konnte Laganiere per abgefälschte Schuss zum 3:3 Ausgleich nutzen.

 


Weiter ging es mit Strafen auf beiden Seiten. Bei 4 gegen 4 fasste sich Markus Eisenschmid ein Herz kam mit viel Speed über die Außen rein und bediente Mixa Järvinen mustergültig zur erneuten Führung. Danach passierte nichts mehr und somit konnten Pavel Gross drei Punkte für sich verbuchen.

 

 


mannheim

Mehr Informationen über den Eishockey Club Adler Mannheim wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Adler Mannheim von eishockey-online.com.

www.eishockey-deutschland.info - Informationen über alle Eishockey Weltmeisterschaften und Olympische Spiele seit 1910.

 

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

EOL 6392
27. Januar 2020

ISPO - Die internationale Sport Messe 2020 in München

(ISPO 2020) München (CD) Vom 26. - 29. Januar 2020 findet in München die weltweit größte Sportfachmesse statt. 2.850 Aussteller aus 55 Ländern zeigen… [weiterlesen]
20200126 wob rbm
26. Januar 2020

DEL - Auswärtsniederlage für Red Bull München bei den Grizzlys Wolfsburg

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat das Auswärtsspiel bei den Grizzlys Wolfsburg mit 1:5 (1:3|0:1|0:1) verloren. Vor 2.463 Zuschauern… [weiterlesen]
2020 01 26 duesseldorf iserlohn
26. Januar 2020

DEL - Entfesselte DEG lässt Iserlohn keine Chance

(DEL/Düsseldorf) PM Tradition verpflichtet! Über vier Jahre ist es her, dass die Düsseldorfer EG zuletzt auf eigenem Eis gegen die Iserlohn Roosters… [weiterlesen]
DSC 1914
26. Januar 2020

DEL - Adler fügen Haie die zehnte Niederlage in Folge zu

(DEL/Mannheim) (Marcel Herlan) In der ausverkauften SAP Arena trafen die Adler Mannheim auf die seit 9 Spielen sieglosen Kölner Haie. Auf Seiten der… [weiterlesen]
aev str 26012020 2
26. Januar 2020

DEL - Augsburger Panther gewinnen Derby gegen Straubing - Simon Sezemsky mit Doppelpack

(DEL) (Christian Diepold) Ein bayerisches Derby zwischen den Augsburger Panther und den Straubing Tigers gab es für die 6.179 Zuschauer im… [weiterlesen]

 

 

 

Aktuelle Transfers

 

schanner teaser bauer scanner 310x170px

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 1391 Gäste online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen