DEL - Augsburger Panther belegen Platz 3 und sichern sich die CHL Teilnahme

 

(DEL/Augsburg) PM Die Augsburger Panther haben sich trotz einer 4:5-Niederlage bei den Krefeld Pinguinen nach Verlängerung den dritten Tabellenplatz gesichert. Damit erreichte der AEV das beste Vorrundenergebnis seiner DEL-Geschichte. Gegen Krefeld gaben die Panther eine zwischenzeitliche 4:1-Führung noch aus der Hand, konnten sich am Ende aber aufgrund des besseren Torverhältnisses dennoch freuen.

 

aevG90F8544

(Foto: Dunja Dietrich)

 


Die Augsburger Treffer erzielten Hans Detsch (11.), Christoph Ullmann (18.), Adam Payerl (23.) und Matt Fraser (28.). Für Krefeld waren Tim Miller (14.), Chad Costello (44.), Vincent Saponari (53.) und Jacob Berglund (57., 65.) erfolgreich.

 

 

Die Panther gingen unverändert zur Niederlage gegen Mannheim ins Spiel und fanden gut ins Spiel. Bei schnellen Angriffen wurde es immer wieder gefährlich vor dem Tor von Dimitri Pätzold. Die Pinguine hatten im ersten Überzahlspiel aber die beste Chance des Spiels - erst rettete Olivier Roy mit einem starken Reflex gegen Martin Schymainski und den Nachschuss setzte Travis Evanyk an den Pfosten (je 5.).

 

 

Der AEV überstand diese kritische Situation und ging dann selbst in Führung. Ullmann brachte die Scheibe zum Tor, Daniel Schmölz setzte nach und letztlich konnte Detsch abstauben (11.). Die Pinguine schlugen aber zurück und kamen nach einer Unaufmerksamkeit der Panther durch Tim Miller zum schnellen Ausgleich (14.). Doch die Gäste blieben weiter gefährlich und gingen kurz vor der ersten Pause ein zweites Mal in Führung, als Ullmann den Puck zum 1:2 über die Linie drückte (18.).

 

 

Im zweiten Durchgang erwischte der AEV dann einen perfekten Start, denn Payerl legte in Überzahl nach, als Augsburgs Nummer Elf die Scheibe aus der Luft nahm und ins Netz bugsierte (23.). Und nach einem Konter erhöhte Fraser aus der Drehung sogar auf 4:1 und beendete damit den Nachmitag von Pätzold, der für Ilia Proskuryakov weichen musste (28.). Weitere Treffer waren möglich, aber die Panther dominierten das Drittel, ließen jedoch einige gute Möglichkeiten ungenutzt. Dennoch ging es mit einer komfortablen Drei-Tore-Führung ins dritte Drittel, aber Krefeld gab sich nicht auf und konnte schnell durch Costello verkürzen (44.).

 


 


 

Der AEV wirkte allerdings keinesfalls verunsichert und machte weiter ein gutes Auswärtsspiel. Doch als Thomas Holzmann nach einer äußerst umstrittenen Spieldauerdisziplinarstrafe vorzeitig zum Duschen musste, machte es Krefeld wieder spannend. Saponari brachte die Pinguine bis auf einen Treffer heran (53.). Kurz danach musste T.J. Trevelyan mit einer weiteren zumindest fragwürdigen Strafe in die Kühlbox, doch der AEV überstand die Phase unbeschadet.

 

 

Doch Krefeld kam doch noch zum Ausgleich, als Berglund vom Bully weg Roy keine Chance ließ (57.). Platz drei war nun gefährdet, denn ein weiterer Gegentreffer hätte die Panther auf Rang fünf zurückgeworfen. Doch die Gäste hielten das Ergebnis und waren damit bei Beginn der Overtime schon sicher Dritter.

 

 

In dieser Verlängerung hatten beide Teams Chancen auf den Extrapunkt - Krefeld durfte am Ende nach dem zweiten Treffer von Berglund aber letztlich jubeln (65.). Durch Platz drei wahrten die Panther auch die Chance auf die erstmalige Teilnahme in der Hockey Champions-League. Voraussetzung wäre entweder der eigene Titelgewinn oder alternativ, wenn der Meisterpokal nach Mannheim oder München geht.

 

 

Doch zunächst steht erst einmal das Viertelfinale gegen die Düsseldorfer EG an. Das erste Spiel steigt am Dienstag, den 12. März um 19:30 Uhr. Spiel drei findet am Sonntag, den 17. März an.

 

 

 

 

 



Augsburger Panther eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Augsburger Panther wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Deutschlandcup seit der Gründung im Jahr 1987.

 

Weitere DEL Eishockey News

KEC Neuererscheinung
22. Mai 2019

DEL - Drei weitere Junghaie erhalten Förderlizenzen bei den Kölner Haien

(DEL/Köln) PM Die Kölner Haie binden die Nachwuchsspieler Erik Betzold, Nicolas Cornett und Maximilian Glötzl an den Club. 15 ehemalige Junghaie im… [weiterlesen]
2018 09 14 duesseldorf
20. Mai 2019

DEL - DEG setzt auf Eigengewächs: Hendrik Hane wird zweiter Torwart in Düsseldorf

(DEL/Düsseldorf) PM Die DEG setzt in der kommenden Spielzeit auf ein Düsseldorfer Torwart-Duo und besetzt somit den Platz des zweiten Keepers mit… [weiterlesen]
cp d3 DEL SAS18 399
17. Mai 2019

DEL - Austin Madaisky wird ein Iserlohn Rooster

(DEL/Iserlohn) PM Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben einen weiteren Verteidiger für die kommende Saison unter Vertrag… [weiterlesen]
HEI0144 Galerie Ziesche
17. Mai 2019

DEB - Steffen Ziesche wird hauptamtlicher U18-Bundestrainer

(DEB) Steffen Ziesche wird zukünftig die U18-Nationalmannschaft als hauptamtlicher Bundestrainer leiten. Mit dem 47-Jährigen bekommt der Deutsche… [weiterlesen]
maxi kammerer 2016 2
17. Mai 2019

DEL - Er ist wieder da: Maxi Kammerer kehrt zurück zur DEG

(DEL/Düsseldorf) PM Es war das vermeintlich offenste Geheimnis in ganz Düsseldorf, jetzt dürfen wir bestätigen: Maxi Kammerer kehrt aus Amerika… [weiterlesen]

 

Eishockey WM 2019 - Quaterfinals

quaterfinals IMG 8236

 

Aktuelle Transfers

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

55protec 300

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 568 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen