DEL - Die Red Bulls aus München gewinnen das Derby gegen Ingolstadt und bleiben Mannheim auf den Fersen

 

(DEL/München) (Christian Diepold) Der EHC Red Bull München konnte zwei Spieltage vor dem Ende der regulären DEL Saison 2018/2019 das 36. bayerische Derby gegen den ERC Ingolstadt mit 3:2 gewinnen. Nachdem die Mannheimer heute Nachmittag in Nürnberg ebenfalls punkteten bleibt der Abstand von drei Punkten allerdings bestehen.

 

 

muc ingolstadt 24022019

(Foto: Heike Feiner)

 


Am Freitag Abend konnte das Team von Don Jackson in Mannheim das DEL Spitzenspiel gegen den Tabellenführer mit einem knappen 1:2 erfolgreich gestalten und den Rückstand auf nur noch drei Punkte verkürzen und waren für das heutige Derby hochmotiviert. Der Gegner aus der Audi-Metropole steht noch nicht fix (Platz 6) im Viertelfinale und war in den vergangenen Spielen stets ein harter Gegner, der die Münchner mehrfach in die Verlängerung oder das Penaltyschießen zwang.

 

Ingolstadt präsentierte sich gleich von Beginn an als der erwartet unangenehme Gegner, mit Geschwindigkeit, einer guten Verteidigung und packenden Zweikämpfen. In den ersten Minuten kamen die Gäste zu den besseren Torchancen bis Frank Mauer (8.) den Puck an das das Aussennetz von Tino Pielmeier schlenzte. Maurice Edwards traf mit einem trockenen Schuß ins lange Eck  zum 0:1 (11.), bei dem Kevin Reich keine Abwehrchance hatte.

 


Danach mussten die Schanzer zwei Strafzeiten hintereinander nehmen und München nutzte ein Powerplay davon mit einem unhaltbaren Schlagschuss von Yannic Seidenberg zum 1:1 (13.) Mit diesem Ausgleich wurde das Münchner Spiel offensiver und Sekunden vor der ersten Drittelpause verzog Yasin Ehliz nur knapp am Ingolstädter Tor vorbei.

 



 

Das zweite Drittel war geprägt von packenden Zweikämpfen und vielen Aktionen an den Banden, es wurde über weite Strecken von den starken Gästen aus Ingolstadt dominiert, bereits nach nur 19 Sekunden musste Kevin Reich gegen Brandon Mashinter retten. Der 23-jährige machte heute in seinem 19. Saisonspiel erneut einen sicheren Eindruck und hielt sein Team im Spiel. Gegen Mitte des Drittels gab es dann eine rießen Doppelchance in Unterzahl für die Red Bulls durch Frank Mauer und Mark Voakes, doch die Scheibe wurde in höchster Not von einem Ingolstädter vor der Torlinie abgewehrt.

 

Danach schlugen die Münchner innerhalb von weniger als drei Minuten eiskalt zu und trafen durch Yasin Ehliz (33.) und Andy Eder (35.) zur 3:1 Führung nach vierzig gespielten Minuten. Der Neuzugang aus der AHL Yasin Ehliz traf mit seinem 10. Saisontor in den Winkel und Andy Eder konnte einen Abstauber im Tor von Timo Pielmeier unterbringen.

 

 

Im letzten Spielabschnitt versuchten die Gäste weiterhin Druck auf das Münchner Gehäuse zu machen, jedoch stand die Abwehr sehr sicher, ließ nicht viel zu und den Rest erledigte dann Kevin Reich, bei den daraus folgenden Konter blieben die Red Bulls weiterhin brandgefährlich. Sechs Minuten vor dem Ende gab es dann noch einen Fight zwischen Andrew Bodnarchuk und Ville Kostinen, den der Münchner nach Punkten für sich entschied. Ingolstadt machte es zum Schluß nochmal spannend, als Jerry D´Amigo zum 3:2 Anschluss (57.) traf und so verließ Timo Pielmeier 90 Sekunden vor dem Ende seinen Kasten für einen weiteren Feldspieler. München spielte diese Unterzahl gewohnt aggressiv und so blieb es beim 3:2 Derbysieg.

 

 

Für die Red Bulls geht es weiter nach Schwenningen, bevor am 03.03.2019 das letzte Heimspiel der regulären Saison gegen die Fischtowner aus Bremerhaven auf dem Plan steht.

 

 

50. DEL Spieltag, 24.02.2019

EHC Red Bull München - ERC Ingolstadt 3:2 (1:1|2:0|0:1)

 

Tore:

0:1|11.|Maurice Edwards (Kelleher, D´amigo)

1:1|13.|Yannic Seidenberg (Wolf, Voakes) PPT

2:1|33.|Yasin Ehliz (Hager)

3:1|35.|Andy Eder (Seidenberg)

3:1|57.|Jerry D`Amigo

 

Zuschauer:

5.080

 


 

radio oberwiesenfeld 780


 

muenchen rbm logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club EHC Red Bull München wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.eishockey-muenchen.com - Weitere Informationen über das Eishockey in München von eishockey-online.com.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

17. März 2019

DEL – Das Dritte Spiel der Playoff-Viertelfinalserie gewinnen die Kölner Haie gegen den ERC Ingolstadt mit 3:2 nach Verlängerung

(DEL/Köln) (ST) Es war Sonntag und somit Eishockeyspieltag, mittendrin in den Playoffs. Die Kölner Haie spielten gegen den ERC Ingolstadt in der… [weiterlesen]
2019 03 17 augsburg duesseldorf03
17. März 2019

DEL - Düsseldorfer EG dreht die Serie - Hart umkämpfter Sieg in Augsburg

(DEL/Augsburg) (BM) Nach zwei hochklassigen Viertelfinalspielen folgte die dritte Partie in Augsburg. Beide Teams konnten bisher jeweils einen Sieg… [weiterlesen]
ehliz jubel GEPA full 14156 GEPA 17031970034
17. März 2019

DEL Playoffs - München zurück in der Siegerspur - 4:1 Erfolg gegen Berlin

(DEL/München) (Christian Diepold) Der EHC Red Bull München konnte das heutige dritte Viertelfinale der DEL Saison 2018/2019 gegen die Eisbären Berlin… [weiterlesen]
BE7 3757 3
16. März 2019

DEL - Adler Mannheim siegen souverän 2:4 im zweiten Spiel gegen Thomas Sabo Ice Tigers

(DEL/Nürnberg) (Redaktion) Die Thomas Sabo Ice Tigers verlieren auch das erste Heimspiel in der Viertelfinalserie gegen die Adler Mannheim. Der… [weiterlesen]
deg aev 15032019
15. März 2019

DEL - Düsseldorf gleicht Serie zu Hause mit 4:1 Sieg gegen Augsburg aus

(DEL/Augsburg) PM Die Augsburger Panther haben das zweite Spiel der Viertelfinalserie gegen die Düsseldorfer EG verloren. Trotz ordentlicher Leistung… [weiterlesen]

 

 

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

Gäste online

Aktuell sind 1633 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen