DEL - Red Bull München feiert Heimsieg gegen Düsseldorf

 

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat das Spitzenspiel gegen die Düsseldorfer EG mit 4:1 (2:0|0:0|2:1) gewonnen. Vor 5.490 Zuschauern im Olympia-Eisstadion schossen Andreas Eder, Justin Shugg, Yasin Ehliz und Michael Wolf den Deutschen Meister zum neunten DEL-Sieg in Serie. Der Tabellenzweite aus Bayern baute den Vorsprung auf die von Rang drei ins Spiel gegangenen Gäste auf 18 Punkte aus.

 

München DEG 030219

( Foto Heike Feiner )

 


 

 

München hatte im ersten Drittel die besseren Offensivaktionen und ging in der siebten Minute durch einen Schlagschuss von Andreas Eder in Führung. Justin Shugg baute den Vorsprung in der zehnten Minute aus, indem er dem DEG-Torhüter Mathias Niederberger mit einem Schuss ins Kreuzeck keine Chance ließ. Die Gäste aus dem Rheinland hatten ihre beste Chance durch einen abgefälschten Schuss, den Münchens Torwart Danny aus den Birken mit dem Schoner abwehrte (12.).

 

 

Im Mittelabschnitt waren die Red Bulls zunächst dem 3:0 näher als die Düsseldorfer dem Anschlusstreffer. Keith Aulie zog in der 24. Minute ab, sein Schuss wurde an die Latte des DEG-Tores abgefälscht. Dann verhinderte Mathias Niederberger gegen den Direktschuss von Yannic Seidenberg den dritten Münchner Treffer (33.). Die Gäste hatten ebenfalls Möglichkeiten, eine davon kurz vor der zweiten Pause, als Ryan McKiernan und Patrick Buzas im Nachschuss an Danny aus den Birken scheiterten.

 

 



 

 

Im Schlussdrittel verpasste Münchens Yasin Ehliz frei vor dem Tor das 3:0 (41.). Auf der Gegenseite kam Ryan McKiernan frei im Slot zum Abschluss, Danny aus den Birken reagierte aber gut (42.). Drei Minuten später war der Münchner Torhüter im Duell gegen McKiernan dann geschlagen, weil der Schuss des Düsseldorfer Verteidigers in Überzahl von einem Münchner abgefälscht wurde. In der 50. Minute erzielten auch die Red Bulls ihr Powerplaytor, Yasin Ehliz schob den Abpraller nach einem Schuss von Michael Wolf zum 3:1 über die Linie. Die DEG stemmte sich zwar gegen die Niederlage, spätestens mit dem Empty-Net-Tor von Kapitän Wolf zum 4:1 war die Partie jedoch entschieden (59.).

 

 

Patrick Hager:  „Wie in den vergangenen Spielen haben wir ein unglaublich starkes erstes Drittel gespielt. Das war heute die Basis für den Sieg.“

 


EHC Red Bull München gegen Düsseldorfer EG 4:1 (2:0|0:0|2:1)

 

Tore
1:0 | 06:52 | Andreas Eder
2:0 | 09:09 | Justin Shugg
2:1 | 44:54 | Ryan McKiernan
3:1 | 49:29 | Yasin Ehliz
4:1 | 58:28 | Michael Wolf

 

Zuschauer 5.490

 

 


 

radio oberwiesenfeld 780


 

muenchen rbm logo

Mehr Informationen über den Eishockey Club EHC Red Bull München wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder vom EHC Red Bull München in unserer Galerie.

www.eishockey-muenchen.com - Weitere Informationen über das Eishockey in München von eishockey-online.com.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

RBM MAN Spiel4
25. April 2019

DEL Finale 2019 - Red Bulls verlieren Spiel 4

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat Spiel 4 des Playoff-Finales gegen die Adler Mannheim mit 0:4 (0:0|0:3|0:1) verloren und liegt in der… [weiterlesen]
mike stewart aev2019
24. April 2019

DEL - Mike Stewart wird neuer Cheftrainer der Kölner Haie

(DEL/Köln) PM Der 46-jährige Kanadier hat beim KEC einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Die Kölner Haie haben einen neuen Cheftrainer… [weiterlesen]
nehring HEI 2599 Galerie
24. April 2019

DEL - DEG verpflichtet Stürmer Chad Nehring! Vertrag über zwei Jahre

(DEL/Düsseldorf) PM Die Düsseldorfer EG freut sich über eine weitere „prominente“ Verpflichtung für die Saison 2019/20. Von den Fischtown Pinguins… [weiterlesen]
Huhtala
22. April 2019

DEL Finale 2019 – Plachta’s Blitztor führt Adler Mannheim zum Sieg in Spiel 3

(DEL/Mannheim) (Marcel Herlan) Trainer Don Jackson musste in Spiel 3 auf Topscorer Mark Voakes verzichten, während Pavel Gross weiterhin aus dem… [weiterlesen]
ludek bukac imago deb
21. April 2019

Ex-Bundestrainer Dr. Ludek Bukac im Alter von 83 Jahren verstorben

(DEB/Nationalmannschaft) (dpa) Der ehemalige deutsche Eishockey-Nationaltrainer Ludek Bukac ist am Samstag im Alter von 83 Jahren gestorben. Das… [weiterlesen]

 

 

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 277 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen