DEL-Iserlohn: 5:4- Roosters stoppen die Schwenninger Wild Wings. Bergmann mit Hattrick

 

(DEL/Iserlohn) (Rüberg) Mit breiter Brust kamen die Gäste aus dem Südwesten an den Seilersee, beflügelt von drei Siegen in Folge. Die Sauerländer hingegen wollen die Rote Laterne wieder loswerden und kamen diesem Ziel mit drei Punkten gegen den Tabellennachbarn aus Schwenningen ein Stück näher. Das Spiel war dabei ein Spiegelbild der Roosters-Saison, mit Ausnahme des eklatanten Scheibenpechs. Einer tollen Offensive standen im Spiel gegen die Wild Wings, wie auch in weiten Teilen der Saison, zu einfache Gegentreffer gegenüber. Matchwinner war Lean Bergmann, der den ersten Hattrick seiner jungen Profi- Karriere feiern konnte. Er wird die Iserlohner am Saisonende bekanntlich in Richtung Mannheim verlassen.

 

818246637

(Foto: Lean Bergmann trifft hier zum zweiten Mal. © Patrick Rüberg)


 

 

Das erste Drittel ging auf beiden Seiten hin und her, war zwar nicht hochklassig, aber die 4.512 Zuschauer am Seilersee wurden gut unterhalten. Nach fünf Minuten nutzte der derzeit bestens aufgelegte Evan Trupp das erste Powerplay für die Hausherren und traf per One- Timer. Die Schwenninger, denen man das Selbstvertrauen nach drei Siegen und dem Verlassen des letzten Tabellenplatzes anmerkte, hielten jedoch dagegen und fanden Antworten. In der 07. Minute war es Bartalis, der zum Ausgleich treffen konnte.
Auf der Gegenseite meldete sich nach zehn Minuten Top- Scorer Matsumoto zu Wort. Nach feiner Vorarbeit seines kongenialen Sturmkollegen Anthony Camara stand er goldrichtig und musste nur noch seinen Schläger hinhalten. Da sich die Roosters fünf Minuten später zwei Zeitstrafen leisteten, wussten die Wild Wings ihre doppelte Überzahl zu nutzen und glichen durch Marcel Kurth aus, der einen Abpraller von den Schienen Sebastian Dahms verwertete. So ging es nach unterhaltsamen 20 Minuten in die Drittelpause.

 

Der Mittelabschnitt sollte sich weniger spektakulär gestalten, beide Teams waren bestrebt, in der neutralen und in der eigenen Zone weniger Fehler zu machen als im ersten Drittel und sicherer zu stehen. Das gelang zunächst und die ersten neun Minuten vergingen ohne weitere Treffer, die Wild Wings überstanden dabei eine doppelte Unterzahl. In der 29. Minute folgte dann der erste Streich des Lean Bergmann, der zuvor noch an Strahlmeier (der mit einem unglaublichen Safe) scheiterte. Die Hausherren lagen somit erneut in Front und hielten diese Führung bis zum Schlussdrittel.

 


 


 

 

Das Schlussdrittel ging dann wieder sehr Ereignisreich vonstatten. Nach nicht einmal einer Minute konnte Giliati mit einem platzierten Schuss in den kurzen Winkel ausgleichen. Knapp zwei Minute später kam Bergmann seinem Hattrick einen Stück näher, da er sich zunächst am Torraum robust behaupten und den Puck an Strahlmeier vorbei spitzeln konnte. 1:30 vor dem Ende sorgte dann erneut Bergmann, mit seinem vollendeten Hattrick, für die vermeintliche Entscheidung. Die Gäste hatten bereits Strahlmeier vom Eis genommen und Turnbull scheiterte zunächst am Empty-Net, dieser setzte jedoch entscheidend nach und brachte den Puck zurück zu Bergmann der verwandeln konnte. Das sollte es aber noch nicht gewesen sein, denn Schwenningen setzte noch einmal alles auf eine Karte und kam zum 5:4- Anschluss. Mehr war dann jedoch nicht mehr drin und so ging ein unterhaltsames Spiel mit zu vielen Fehlern hüben wie drüben zu Ende und fand einen unterm Strich verdienten Sieger.

Die Roosters reisen am morgigen Sonntag nach Bremerhaven, die Wild Wings treffen in der heimischen Helios- Arena auf Ligaprimus Mannheim.  


-------------------------------------------------------------------
Spiel vom 02.02.2019


Iserlohn Roosters - Schwenninger Wild Wings  5:3 (2:2|1:0|2:2)

Tore:
1:0 |05.|Trupp PP1
1:1 |07.|Bartalis
2:1 |10.|Matsumoto
2:2 |15.|Kurth PP2
3:2 |29.|Bergmann  
3:3 |41.|Giliati
4:3 |43.|Bergmann
5:3 |59.|Bergmann
5:4 |60.|Höfflin

 
Zuschauer: 4.512

 

 

 

 



Iserlohn Roosters eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Iserlohn Roosters wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Iserlohn Roosters finden Sie in unser Galerie.

www.deutschlandcup.de – Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910.

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

RBM MAN Spiel4
25. April 2019

DEL Finale 2019 - Red Bulls verlieren Spiel 4

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat Spiel 4 des Playoff-Finales gegen die Adler Mannheim mit 0:4 (0:0|0:3|0:1) verloren und liegt in der… [weiterlesen]
mike stewart aev2019
24. April 2019

DEL - Mike Stewart wird neuer Cheftrainer der Kölner Haie

(DEL/Köln) PM Der 46-jährige Kanadier hat beim KEC einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Die Kölner Haie haben einen neuen Cheftrainer… [weiterlesen]
nehring HEI 2599 Galerie
24. April 2019

DEL - DEG verpflichtet Stürmer Chad Nehring! Vertrag über zwei Jahre

(DEL/Düsseldorf) PM Die Düsseldorfer EG freut sich über eine weitere „prominente“ Verpflichtung für die Saison 2019/20. Von den Fischtown Pinguins… [weiterlesen]
Huhtala
22. April 2019

DEL Finale 2019 – Plachta’s Blitztor führt Adler Mannheim zum Sieg in Spiel 3

(DEL/Mannheim) (Marcel Herlan) Trainer Don Jackson musste in Spiel 3 auf Topscorer Mark Voakes verzichten, während Pavel Gross weiterhin aus dem… [weiterlesen]
ludek bukac imago deb
21. April 2019

Ex-Bundestrainer Dr. Ludek Bukac im Alter von 83 Jahren verstorben

(DEB/Nationalmannschaft) (dpa) Der ehemalige deutsche Eishockey-Nationaltrainer Ludek Bukac ist am Samstag im Alter von 83 Jahren gestorben. Das… [weiterlesen]

 

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 908 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen