DEL - Thomas Sabo Ice Tigers unterliegen dem ERC Ingolstadt denkbar knapp mit 1:2

 

(DEL/Nürnberg) (Redaktion) Obwohl Nürnberg von Beginn an mehr in die Partie investierte und besonders temporeich auftrat, gewinnt der ERC Ingolstadt ein sehr spannendes Derby am Ende denkbar knapp mit 1:2. Das einzige Nürnberger Tor schoss Daniel Weiß, während Ingolstadts Siegtreffer David Elsner erzielte. Die Thomas Sabo Ice Tigers bleiben dennoch auf einem PlayOff-Rang. 

 

BE7 7668

(Foto: Birgit Eiblmaier)


 

Jochen Reimer stand von der ersten Minute an, wie eine feste Betonwand, im Ingolstädter Tor. Obwohl Nürnberg von Beginn an mehr investierte und temporeich in das Duell startete, schafften es die Franken nicht, das erste Tor zu erzielen. So ging immer wieder ein lautes Raunen durch die Arena, während es die Tiger mit allen Mitteln und Stürmern versuchten. Nach einer guten Gelegenheit von Leonhard Pföderl bewiesen die Panther schnelles Umschaltspiel und kamen im Gegenzug zum überraschenden Führungstreffer. Erst versuchte es David Elsner. Elsner scheiterte aber noch an Andreas Jenike, der eine sehr starke Partie machte. Daraufhin kam Tyler Kelleher zur Scheibe. Kelleher zog kompromisslos ab und überwand einen chancenlosen Jenike zum 0:1. 

 


 


 

Im Mittelabschnitt führte Nürnberg das intensive Spiel weiter fort. Nach einem Power Play, das ungenutzt blieb, drückte Daniel Weiß auf Zuspiel von Shawn Lalonde die Scheibe verdient über die Linie. Nürnberg glich auf 1:1 aus, die Arena bebte. Mehr gelang beiden Mannschaften im zweiten Drittel nicht mehr. Immer wieder kamen die Franken frei vor Jochen Reimer zum Schuss, scheiterten aber am Ex-Nürnberger. 

 

Im letzten Drittel verbrachte Nürnberg sehr viel Zeit auf der Strafbank. Am Ende zu viel. Obwohl das Nürnberger Publikum mit keiner Entscheidung des Schiedsrichters einverstanden war, verbrachten die Ice Tigers gleich zweimal eine besonders lange Zeit in zweifacher Unterzahl. Milan Jurcina und Taylor Aronson sahen dabei zu, wie ihre Teamkollegen, gemeinsam mit einem starken Andreas Jenike die erste doppelte Unterzahl schadlos überstanden. Danach war es aber David Elsner, der bei gleicher Anzahl Spieler auf dem Eis, Jenike überwand und zum 1:2 traf. Auch die Hausherren bekamen kurz darauf die Möglichkeit, fünf gegen drei Power Play zu spielen. Doch anstatt auszugleichen, standen während des Spielaufbaus sechs Nürnberger auf dem Eis. Damit vergaben die Thomas Sabo Ice Tigers die beste Möglichkeit im Spiel, auf 2:2 auszugleichen. Fortan war die Partie von lautem Protest der 6.000 Zuschauer geprägt, die sich absolut unzufrieden mit dem Schiedsrichter zeigten. Das wurde auch nicht besser, als Brandon Segal drei Minuten vor Schluss auf die Strafbank musste. Nürnberg versuchte es am Ende noch mit dem sechsten Feldspieler, scheiterte aber erneut mehrfach an Jochen Reimer. Der ERC Ingolstadt jubelte so, gemeinsam mit 600 angereisten Fans, über einen denkbar knappen 1:2 Sieg in Nürnberg.

 

Da Berlin in Bremerhaven gewonnen hat und Krefeld gegen Mannheim verloren, positionieren sich die Thomas Sabo Ice Tigers auf Tabellenplatz zehn. Um wichtige Punkte geht es für die Franken bereits am Freitagabend im nächsten Derby. Die Mannschaft von Martin Jiranek ist im Augsburger Curt-Frenzel Stadion zu Gast. 

 

 

 



Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Thomas Sabo Ice Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Thomas Sabo Ice Tigers von eishockey-online.com

www.eishockey-nuernberg.com - Weitere Informationen über das Eishockey in Nürnberg von eishockey-online.com.

 

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

DSC 6999
21. Februar 2019

Iserlohn Roosters gewinnen „NRW-Derby“ gegen die DEG mit 4:2

(DEL/Iserlohn) (Rüberg) Nach zwei Heimsiegen in Folge musste die Düsseldorfer EG eine verdiente Niederlage im Sauerland hinnehmen und erlitten einen… [weiterlesen]
kec nbb 19022019
20. Februar 2019

DEL - Die Kölner Haie gewinnen letztes Heimspiel gegen Thomas Sabo Ice Tigers mit 6:3

(DEL/Köln) (ST) An diesem Dienstag und 48. Spieltag der DEL spielten die Kölner Haie ein letztes Mal in der Hauptrunde auf heimischen Eis in der… [weiterlesen]
kev GEPA full 16418 GEPA 19021917022
20. Februar 2019

DEL - Krefeld beendet Siegesserie der Münchner

(DEL/München) PM Der EHC Red Bull München hat bei den Krefeld Pinguinen vor 3.558 Zuschauern in der Yayla-Arena mit 2:3 (1:0|0:2|1:0|0:1) verloren.… [weiterlesen]
erc serc JUMX9748
20. Februar 2019

DEL - Schwenninger Wild Wings ohne Chance gegen ERC Ingolstadt

(DEL/Schwenningen) (BM) Versöhnlich will man die Runde bei den Schwenninger Wild Wings abschließen, die Vorzeichen in Ingolstadt waren aber denkbar… [weiterlesen]
Straubing Tigers 23
19. Februar 2019

DEL - Straubing Tigers mit deutlichen 7:3 Heimerfolg über Eisbären Berlin

(DEL/Straubing) (MA) Am Ende war es ein deutlicher, aber nicht immer überzeugender Heimerfolg der Niederbayern gegen die Eisbären Berlin. Das erste… [weiterlesen]

 

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

Gäste online

Aktuell sind 1192 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen