DEL - Krefelder Siegesserie gegen Meister aus München gerissen

 

(DEL/Krefeld) (Christian Diepold) Nach 6 Siegen in Folge mussten die Krefeld Pinguine am 38. Spieltag der Deutschen Eishockey Liga vor 5.146 Zuschauer gegen den amtierenden Meister aus München eine 2:5 Niederlage hinnehmen, haben aber weiterhin ein gutes Polster auf den direkten Platz für die Playoffs. 

 

kev GEPA full 47993 GEPA 11011919036
(Foto: Gepa-Pictures)

 


 

Die Pinguine traten in unveränderter Aufstellung an und versuchten von Anfang an mit viel Geschwindigkeit und einem körperbetonten Spiel die Gäste aus München nicht ins Spiel kommen zu lassen. Dies gelang in der Anfangsphase sehr gut und James Bettauer erzielte nach 10. Minuten die 1:0 Führung für den KEV. Bis zu diesem Zeitpunkt war von München, die auf ihren Topscorer Mitchell verletzungsbedingt verzichten mussten, nur wenig zu sehen.

 

Danach hatte der andere Topscorer Chad Costello (14.) gleich zwei Mal eine große Chance die Führung auszubauen, doch Kevin Reich, der heute sein 14. Saisonspiel bestritt hielt sehr gut. Die Reihe um Costello und Pietta erzielte in den letzten 6 Spielen insgesamt 30 Scorerpunkte und sorgte auch heute immer wieder für Gefahr. Münchens Verteidiger Andrew Bodnarchuk traf von der blauen Linie mit einem eher harmlosen Schuss zum 1:1 Ausgleich (17.). Bei diesem Treffer, der aus dem Nichts kam, war Dimitri Pätzold die Sicht genommen. Der Meister legte kurz vor dem Ende des ersten Drittels dann mit dem 1:2 durch einen weiteren Verteidiger Derek Joslin nach.

 

 

Krefeld konnte den Mittelabschnitt über eine Minute lang in Überzahl beginnen, doch München bewies auch in dieser Situation, dass Sie mit einer Unterzahlquote von 87% in der DEL absolut Top sind. In den zweiten zwanzig Minuten verpasste es Krefeld den Schwung aus dem ersten Drittel mitzunehmen, im Gegenteil die Rheinländer wirkten eher verunsichert und die Gäste aus München nutzten dies mit zwei Treffern zum 1:3 (23.) durch Maxi Kastner und dem 1:4 (33.) durch Frank Mauer eiskalt aus. Mit einem ernüchternden 1:4 ging es dann in die zweite Drittelpause.

 


 


 

Hoffnung keimte in der 43. Minute durch den 2:4 Anschlusstreffer des Krefelder Topscorer Chad Costello auf, der die Scheibe nach einer mustergültigen Vorlage ins Tor von Kevin Reich chippte. Die 5.146 Zuschauer honorierten dies und feuerten ihr Team an und Krefeld bekam Aufwind und es folgten mehrere gute Möglichkeiten und streckenweise waren sie drauf und dran den nächsten Treffer zu erzielen.



In der Schlussphase versuchte man noch alles mit einem sechsten Feldspieler, doch Frank Mauer traf mit seinem zweiten Tor am heutigen Tag das leere Tor zum 2:5. Dies bedeutet das Ende der Serie von sechs Siegen in Folge, doch Krefeld verbleibt mit aktuell 10 Punkten Vorsprung auf Nürnberg auf dem 10. Tabellenplatz und damit auf Playoffkurs.

 

 

Philipp Kuhnekath: "Wir haben uns für heute natürlich viel vorgenommen und ich denke, dass wir auch im ersten Drittel ganz gut gespielt haben, die zwei Tore von München haben uns natürlich zurückgeworfen. München hat dann im zweiten Drittel ihre Qualitäten gezeigt und mit so einem Rückstand wird es dann ganz schwer. Ich denke aber, wir haben bewiesen, dass wir mit den großen Teams mithalten können und jetzt kommen die wichtigen Spiele um uns endlich wieder einmal in die Playoffs zu bringen."

 

 

DEL, 11. Januar 2019

Krefeld Pinguine - EHC Red Bull München 2:5 (1:2|0:2|1:1)

 

Tore:

1:0|10.|James Bettauer

1:1|17.|Andrew Bodnarchuk

1:2|19.|Derek Joslin

1:3|23.|Maxi Kastner

1:4|33.|Frank Mauer

2:4|43.|Chad Costello

2:5|59.|Frank Mauer (Empty-Net)

 

Zuschauer:

5.146

 

 

 

 


 

krefeld pinguine eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Krefeld Pinguine wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Krefeld Pinguinen in unserer Galerie.

www.deutschlandcup.de – Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-krefeld.de - Weitere Informationen über das Eishockey in Krefeld von eishockey-online.com.

 

 

Weitere DEL Eishockey News

valenti yannik 20171006 054 AM ERCI
24. Juni 2019

DEL - Yannik Valenti kehrt nach Mannheim zurück

(DEL/Mannheim) PM Die Adler Mannheim haben Yannik Valenti für die Saison 2019/20 mit einer Förderlizenz für DEL2-Kooperationspartner Heilbronn… [weiterlesen]
mseider draft2019
22. Juni 2019

Moritz Seider beim NHL Draft 2019 von den Detroit Red Wings an 6. Position gezogen

(Deutsche in der NHL) (CD) Die Detroit Red Wings haben den Nationalspieler Moritz Seider in der 1. Runde an 6. Position gezogen. Der 18-jährige… [weiterlesen]
20190611 MM Wolf
12. Juni 2019

DEL - Große Auszeichnung für Michael Wolf

(DEL/München) PM Michael Wolf wurde in Prag bei den „2019 Fenix Outdoor E.H.C. Hockey Awards“ mit dem „Warrior Career Excellence Award” der „Alliance… [weiterlesen]
adler mannheim alex lambacher
06. Juni 2019

DEL - Alex Lambacher wechselt nach Augsburg

(DEL/Augsburg) PM Die Panther können ihren ersten Neuzugang für die Saison 2019-20 vermelden. Aus der Organisation des deutschen Meisters Adler… [weiterlesen]
Jubel Adler
04. Juni 2019

DEL - Adler Mannheim verpflichten Spieler mit NHL und KHL Erfahrung

(DEL/Mannheim) PM Die Adler Mannheim haben mit Borna Rendulic einen weiteren ausländischen Spieler unter Vertrag genommen. Der 27-jährige Stürmer… [weiterlesen]

 

 

Aktuelle Transfers

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue online Casinos logo 300x100

Gäste online

Aktuell sind 427 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen