DEL - Straubing Tigers unterliegen dem EHC Red Bull München mit 1:3

 

(DEL/Straubing) (MA) Nach dem Kraftakt ist vor dem Kraftakt. Dem intensiven Match in Berlin, konnten die Tigers heute den amtierenden Deutschen Meister nicht mehr zusetzen. Dennoch war es ein gutes Match, in dem beide Teams ein hohes Tempo an den Tag legten. Den zwischenzeitlichen 0:2 Vorsprung durch Michael Wolf und Yasin Ehliz brachte Konrad Abeltshauser unter Dach und Fach. Für die Tigers war lediglich Antoine Laganière erfolgreich.

 

straubing muc 06012019

Foto: Gepa Pictures

 


 

Tore konnten im ersten Abschnitt nicht bejubelt werden, dennoch war es ein flotter und intensiver Auftakt. Vor allem die Gäste gaben den Ton an und versuchten so viele Schüsse wie möglich auf das Tor von Jeff Zatkoff zu bringen. Straubing tat sich schwer, kam nur ab und zu gefährlich vor das Tor. Es dauerte daher lange bis zur besten Chance durch Mike Connolly in der 14. Minute. Währenddessen musste Zatkoff mehrmals die Schüsse von Bodnarchuk und Joslin entschärfen. Die stärkste Phase hatten beide Kontrahenten im jeweiligen Powerplay, aber auch hier wurde nicht genau gezielt. Wie lange beide Teams dieses Tempo durchhalten würden, fragten sich viele im Stadion. Über die gesamte Spielzeit, bestimmten zwar die Gäste das Geschehen, aber die Hausherren blieben auch in den weiteren vierzig Minuten ein starker Gegner, der sich nicht so leicht geschlagen gab.

 


Die Hausherren kamen gut aus der Kabine und konnten mehr Druck auf Goalie Danny aus den Birken entwickeln. Jedoch blieb Straubing auch im weiten Drittel und somit schon insgesamt über 105 Minuten ohne Torerfolg. Anders bei ihrem Gegner aus Oberbayern. Nach einer umstrittenen Strafzeit, musste Kael Mouillierat in die Kühlbox. Der Druck nahm zu und Jeff Zatkoff musste sich gegen Michael Wolf (26.) geschlagen geben. Der EHC hatte auch im zweiten Abschnitt mehr vom  Spiel. Was den Gastgebern fehlte war der letzte entscheidende Pass. Viel zu oft musste man außen herumspielen, da sich keine Räume im Slot öffneten. Immer wieder stand Zatkoff im Mittelpunkt des Geschehens. John Mitchell tauchte allein vor dem Straubinger Goalie auf, dieser konnte in letzter Sekunde mit dem Schoner retten. In der 34. Minute erhöhte Yasin Ehliz auf 0:2 für seine Farben. Wieder konnte Zatkoff gegen Hager retten, war aber im Nachschuss Chancenlos. So gingen die Gäste mit einer soliden Führung in die zweite Pause.

 


 


 

 

Im letzten Abschnitt gab es auch für die Fans der Tigers Grund zur Freude. In einem eher harmlosen Powerplay gelang Antoine Laganière (45.) der 1:2 Anschlusstreffer. Hoffnung keimte wieder auf bei den Niederbayern, zumal die Hauptstädter es versäumten den Sack zuzumachen. Mark Voakes hätte hier seinem Team noch einiges ersparen können, scheiterte aber an Zatkoff. So kam es noch einmal zu einer heißen Schlussphase, bei der Coach Tom Pokel seinen Torhüter zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis nahm. Die Oberbayern ließen sich aber nicht mehr den Sieg entreissen. Im Gegenteil, bei einem Scheibenverlust in der Angriffszone reagierte Konrad Abeltshauser (59.) am schnellsten und versuchte sein Glück mit einem Weitschuss zum 1:3 Endstand.


Die Tigers mussten heute dem intensiven Spiel in Berlin am vergangenen Freitag zu viel Tribut zollen. Die Kraft reichte nicht mehr aus, um eine abgeklärte Münchner Mannschaft aus dem tritt zu bringen. Bereits in 14 Tagen gibt es Gelgenheit zu Revanche. Vorher noch empfängt man am Freitag Bremerhaven, bevor man am Sonntag beim Tabellenführer Mannheim die schwere Aufgabe in Angriff nehmen muss.

 

Link zur Pressekonferenz:
https://www.youtube.com/watch?v=2V-b8bFWAxE&feature=youtu.be


Spiel vom 06.01.2019

 

Straubing Tigers - EHC Red Bull München: 1:3 (0:0|0:2|1:1)

 

Tore:
0:1 |26.| Michael Wolf (Seidenberg, Shugg) PP 1
0:2 |34.| Ehliz (Hager, Bodnarchuk)
1:2 |45.| Antoine Laganière (Ziegler, Williams) PP 1
1:3 |59.| Konrad Abeltshauser (Voakes) - EN


Strafen: Straubing 12 - EHC Red Bull München 12

 

2 min |MUC| 10.| Beinstellen - Parkes
2 min |STR| 15.| Spielverzögerung - Laganiere
2 min |STR| 18.| Unnötige Härte - Renner
2 min |MUC| 18.| Unnötige Härte - Bodnarchuk
2 min |STR| 26.| Stockschlag - Mouillierat
2 min |MUC| 29.| Stockschlag - Stajan
2 min |MUC| 36.| Hoher Stock - Mitchell
2 min |STR| 39.| Hoher Stock - Williams
2 min |STR| 41.| Beinstellen - Connolly
2 min |MUC| 43.| Spielverzögerung - Shugg
2 min |MUC| 47.| Beinstellen - Kastner
2 min |STR| 53.| Halen - Parkes


Schiedsrichter:

HSR Gogulla / Rantala
LSR Tschirner / Wölzmüller

 
Zuschauer: 5.093


Aufstellung:

Straubing Tigers: Zatkoff (Vogl) - Eriksson, Daschner; Brandt, Renner; Acolatse, Seigo; Schopper -
Laganière, Loibl, Aulin; Mouillierat, Connolly, Williams;  Heard, Filin, Mulock, Ziegler; Schönberger, Brandl, Wruck
 
EHC Red Bull München: Aus den Birken (Allavena) - Boyle, Aulie; Bodnarchuk, Joslin; Seidenberg, Abeltshauser; Mayenschein -
Wolf, Hager, Ehliz; Mauer, Voakes, Kastner; Parkes, Stajan, Mitchell; Shugg, Eder, Button

 


Tigers on Air

 

straubingtigers is on Mixlr


128

Mehr Informationen über den Eishockey Club Straubing Tigers wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

 

Weitere interessante Links:

www.deutschlandcup.de - Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle Eishockey Weltmeisterschaften, Olympische Spiele seit 1910.

 


 


 

Weitere DEL Eishockey News

17. März 2019

DEL – Das Dritte Spiel der Playoff-Viertelfinalserie gewinnen die Kölner Haie gegen den ERC Ingolstadt mit 3:2 nach Verlängerung

(DEL/Köln) (ST) Es war Sonntag und somit Eishockeyspieltag, mittendrin in den Playoffs. Die Kölner Haie spielten gegen den ERC Ingolstadt in der… [weiterlesen]
2019 03 17 augsburg duesseldorf03
17. März 2019

DEL - Düsseldorfer EG dreht die Serie - Hart umkämpfter Sieg in Augsburg

(DEL/Augsburg) (BM) Nach zwei hochklassigen Viertelfinalspielen folgte die dritte Partie in Augsburg. Beide Teams konnten bisher jeweils einen Sieg… [weiterlesen]
ehliz jubel GEPA full 14156 GEPA 17031970034
17. März 2019

DEL Playoffs - München zurück in der Siegerspur - 4:1 Erfolg gegen Berlin

(DEL/München) (Christian Diepold) Der EHC Red Bull München konnte das heutige dritte Viertelfinale der DEL Saison 2018/2019 gegen die Eisbären Berlin… [weiterlesen]
BE7 3757 3
16. März 2019

DEL - Adler Mannheim siegen souverän 2:4 im zweiten Spiel gegen Thomas Sabo Ice Tigers

(DEL/Nürnberg) (Redaktion) Die Thomas Sabo Ice Tigers verlieren auch das erste Heimspiel in der Viertelfinalserie gegen die Adler Mannheim. Der… [weiterlesen]
deg aev 15032019
15. März 2019

DEL - Düsseldorf gleicht Serie zu Hause mit 4:1 Sieg gegen Augsburg aus

(DEL/Augsburg) PM Die Augsburger Panther haben das zweite Spiel der Viertelfinalserie gegen die Düsseldorfer EG verloren. Trotz ordentlicher Leistung… [weiterlesen]

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

Gäste online

Aktuell sind 1594 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen