DEL- Berlin: Eisbären besiegen Iserlohn Roosters nach tollem Spiel mit 4:3 (SO)

 

(DEL/Iserlohn) (Patrick Rüberg) Das erste Spiel im neuen Jahr machte richtig Lust auf die entscheidende Phase in der DEL. Die Berliner Eisbären und die Iserlohn Roosters lieferten sich ein unterhaltsames, chancenreiches Spiel mit dem glücklicheren Ende für die Hauptstädter. Die gebeutelten Gäste aus dem Sauerland, konnten sich nach nun sechs Niederlagen in Serie mal wieder nicht für ihren großen Einsatz belohnen.

 

DSC 5695

(Foto: Patrick Rüberg)

Ins erste Drittel starteten die Eisbären druckvoll und brachten die Scheibe gezielt in den Slot vor Niko Hovinen, doch auch die Roosters waren sehr agil und leidenschaftlich, kamen auch zu eigenen Chancen. In der Defensive waren die Gäste aus dem Sauerland bisweilen etwas weit vom Gegenspieler entfernt, sinnbildlich dafür das Führungs- Tor durch die Eisbären. Aubry konnte unbedrängt neben dem Tor stehend den Puck aufnehmen und vorbei an Hovinen schieben.
Die Gäste aus dem Sauerland waren hingegen nur kurze Zeit geschockt und drängten auf den Ausgleichstreffer. Dieser sollte in der 15. Minute fallen, als Yeo von Linksaußen aus dem Halbfeld abzog und ins lange Eck traf.
Es ging weiter hin und her mit Chancen auf beiden Seiten, es blieb jedoch beim 1:1. Jede Mannschaft hatte bessere Phasen, sodass diese Ergebnis zu diesem Zeitpunkt durchaus in Ordnung ging.

 


 

 


Es sollte, sehr zur Freude der fast 10.000 Zuschauer in der Mercedes-Benz-Arena, ein wildes zweites Drittel folgen. Ein temporeiches, abwechslungsreiches Spiel nahm immer mehr Fahrt auf und auch das Salz in der Suppe- sprich Tore- sollte nicht auf sich warten lassen. Zunächst war es Jonas Müller, der sein Team mit 2:1 in Führung bringen sollte. Die Antwort der Gäste sollte auf dem Fuße folgen, Smotherman und Florek drehten die Partie und brachten die Männer von der Callerbachtalsperre mit 2:3 in Front. Im Gegenzug war es "Micky" Dupont der ausgleichen konnte. Bis zum Drittelende folgten noch zwei Strafen für die Eisbären, die jedoch sehr stark verteidigt wurden. Die Berliner hatten sogar zweimal die große Chance ihr erstes Shorthanded-Goal der Saison zu erzielen. In dieser Phase merkte man den Roosters den Kräfteverschleiß an, es konnte mancher Sprint im Backcheck nicht mehr gegangen werden.
Ein tolles, unterhaltsames Eishockeyspiel ging mit 3:3 ins Schlussdrittel.

 


 


 

 

Auch im Schlussabschnitt ließen die Roosters den Puck wieder gut laufen, die Eisbären hielten mit harten Checks dagegen. Die größte Gelegenheit zu Beginn dieses Drittels hatte Jake Weidner, der auf Zuspiel des erneut starken Anthony Camara nur Berlins Schlussmann Franzreb traf. Es ging weiter hin und her, nachdem auch Trupp knapp an Franzreb scheiterte, war es im Gegenzug Sheppard mit der großen Chance für die Berliner Hausherren. Aber auch Niko Hovinen im Tor der Sauerländer stand seinen Mann. Matsumoto traf auf der anderen Seite das Außennetz, usw. Es entwickelte sich ein hochspannendes Spiel mit guten Phasen für beide Teams bis zum Ende. Tore fielen zunächst keine, denn beide Teams standen auch defensiv konzentriert und erlaubten sich wenig Fehler. So endeten die 60 Minuten mit 3:3 und es ging in die Verlängerung.
In der Verlängerung war es nach zwei Minuten Dylan Yeo, der wegen Haltens eine Strafe kassierte. Nach einer Minuten vier gegen drei zog dann Dupont die Strafe gegen die Eisbären, sodass es mit drei gegen drei in die Schlussminute ging.
Auch in der Overtime gab es keinen Sieger, sodass dieser im Shootout gefunden werden sollte. Es war Jamie MacQueen, der als Einziger treffen konnte.

 

Die siegreichen Eisbären empfangen am Freitag Straubing, die Iserlohn Roosters treten erneut auswärts an, zum Derby in Köln.

 

-------------------------------------------------------------------
Spiel vom 02.01.2019


EHC Eisbären Berlin - Iserlohn Roosters  4:3 (1:1|2:2|0:0|1:0)

 

Tore:
1:0 |12.|LOUIS-MARC AUBRY
1:1 |13.|DYLAN YEO  
2:1 |27.|JONAS MÜLLER
2:2 |29.|JORDAN SMOTHERMAN
2:3 |30.|JUSTIN FLOREK  
3:3 |31.|MICHAEL DUPONT
4:3 |SO.|JAMISON MACQUEEN
 
Zuschauer: 9.791

 

 

 

 



Iserlohn Roosters eishockey-online.com

Mehr Informationen über den Eishockey Club Iserlohn Roosters wie den aktuellen Kader, umfangreiche Statistiken, Rekorde, Rekordspieler, Ergebnisse und Platzierungen aus der Vergangenheit finden Sie bei eishockey-online.com, dem führenden deutschen Eishockey Magazin.

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-bilder.com - Eishockey Bilder von den Iserlohn Roosters finden Sie in unser Galerie.

www.deutschlandcup.de – Alle Informationen über den Eishockey Deutschland Cup seit 1987.

www.eishockey-deutschland.info - Alle WM´s, Olympischen Spiele der Männer und Frauen seit 1910.

 

 

 

Weitere DEL Eishockey News

17. März 2019

DEL – Das Dritte Spiel der Playoff-Viertelfinalserie gewinnen die Kölner Haie gegen den ERC Ingolstadt mit 3:2 nach Verlängerung

(DEL/Köln) (ST) Es war Sonntag und somit Eishockeyspieltag, mittendrin in den Playoffs. Die Kölner Haie spielten gegen den ERC Ingolstadt in der… [weiterlesen]
2019 03 17 augsburg duesseldorf03
17. März 2019

DEL - Düsseldorfer EG dreht die Serie - Hart umkämpfter Sieg in Augsburg

(DEL/Augsburg) (BM) Nach zwei hochklassigen Viertelfinalspielen folgte die dritte Partie in Augsburg. Beide Teams konnten bisher jeweils einen Sieg… [weiterlesen]
ehliz jubel GEPA full 14156 GEPA 17031970034
17. März 2019

DEL Playoffs - München zurück in der Siegerspur - 4:1 Erfolg gegen Berlin

(DEL/München) (Christian Diepold) Der EHC Red Bull München konnte das heutige dritte Viertelfinale der DEL Saison 2018/2019 gegen die Eisbären Berlin… [weiterlesen]
BE7 3757 3
16. März 2019

DEL - Adler Mannheim siegen souverän 2:4 im zweiten Spiel gegen Thomas Sabo Ice Tigers

(DEL/Nürnberg) (Redaktion) Die Thomas Sabo Ice Tigers verlieren auch das erste Heimspiel in der Viertelfinalserie gegen die Adler Mannheim. Der… [weiterlesen]
deg aev 15032019
15. März 2019

DEL - Düsseldorf gleicht Serie zu Hause mit 4:1 Sieg gegen Augsburg aus

(DEL/Augsburg) PM Die Augsburger Panther haben das zweite Spiel der Viertelfinalserie gegen die Düsseldorfer EG verloren. Trotz ordentlicher Leistung… [weiterlesen]

 

 

 

tabellen

eho austria

dcup

eishockeybilder

onlineshop

transfers

 

Aktuelle Transfers

 

cw LogoORTEMA Vektorpositiv Black R WEB

eishockey-online.com Shop

EOL SHOP 300x300 2018neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportwetten Online - Die besten Sportwettenanbieter - Test 2019

55protec 300

Gäste online

Aktuell sind 1271 Gäste online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen